Fr., 19. Januar 2018
Sie sind hier: Home » Kegeln » Absagen, Pech und Bahnausfälle

Absagen, Pech und Bahnausfälle

1. SKC Monsheim e.V.: 4. Jugendspieltag in Ludwigshafen litt unter zahlreichen Zwangspausen und schwacher Beteiligung

Am Samstag, dem 6. Januar, fand auf den anspruchsvollen Bahnen des Felix-Bowling-Centers in Ludwigshafen der 4. Jugendspieltag der aktuellen Saison statt. Die Überschrift des Spieltages könnte jedoch leider auch mit „Absagen, Pech und Bahnausfälle“ betitelt werden, da diese den Spieltag durchaus geprägt und beeinflusst haben.

Zunächst startete Julia Breyvogel (u18 weiblich) für den 1. SKC Monsheim e.V. und konnte sich nach einem durchwachsenen Beginn vor allem im Abräumspiel stabilisieren. Gerade als sie zunehmend Sicherheit gewinnen konnte und mit wenigen Würfen mehrere Bilder geräumt hatte, kam es zu einer zunächst harmlosen Unterbrechung, um die Kegel entwirren zu können.

Diese Unterbrechung endete jedoch in einer fast halbstündigen Zwangspause und verlangte allen Spielern und Spielerinnen auf den Bahnen einiges ab. Auch wenn sich Julia dennoch teuer verkaufte und 397 Kegel erzielte, war man sich einig, dass ohne Unterbrechung ein höheres Ergebnis möglich gewesen wäre. Am Ende war es der 4. Platz mit dem man unter diesen Umständen durchaus zufrieden sein konnte.

Timo Thielmann (u10 männlich) konnte sein Spiel hiergegen problemlos durchführen. Er erzielte ein Ergebnis von 341 Kegeln und bestätigte seine Ergebnisse der vergangenen Spieltage. Besonders hervorzuheben sind die gleichmäßig gespielten Durchgänge und die verminderte Zahl an Fehlwürfen. Auf einer ergiebigeren Bahnanlage wäre bestimmt ein höheres Ergebnis zustande gekommen.

Junge Spieler stark beeinflusst
Alexander Schmidt (u14 männlich) durfte ähnlich wie Julia Breyvogel mit den Unterbrechungen hadern. Auch wenn die Pause sich in seinem Durchgang in Grenzen hielt und nur wenige Minuten lang andauerte, ist man gerade auch als junger Spieler nicht davor geschützt, so entscheidend beeinflusst zu werden. Unterm Strich erzielte er durch eine zweite Bahn noch ein Ergebnis von 335 Holz und zeigte eine tolle kämpferische Leistung. Dies bedeutete sogar den Platz 3 am Spieltag mit knappen 3 Kegeln Rückstand auf Platz 1.

Das Negativerlebnis musste an diesem Spieltag der letzte Monsheimer Spieler Stefan Schmidt (u18 männlich) durchleben. Durch diverse Absagen und kurzfristige Spielplanveränderungen wurde der Spieltag von den Offiziellen insgesamt verkürzt und so blieben am Ende skurrilerweise nur noch 2 Spieler übrig – Diese beiden durften auf einer 10-Bahn-Anlage den Spieltag abschließen, Stefan mit 330 Kegeln.

Weihnachtskegeln zum Abschluss
Zum Abschluss des Jahres fand in Großkarlbach am Wiesengrund das Weihnachtskegeln statt. Zahlreiche Spielerinnen und Spieler, Fans und Gönner des SKC Monsheim erschienen, um das Jahr mit einem entspannten Event abzuschließen. Dabei wurden auch die bisherigen Pächter, die Familie Boci, verabschiedet.

Die nächsten Spiele:
Samstag, 13. Januar, 13 Uhr: KF Sembach 1: SKC Monsheim 2
Samstag, 13. Januar, 14.30 Uhr: SKC Monsheim 1: TUS Gerolsheim 1

Das Weihnachtskegeln stellte für alle Teilnehmer einen besonderen Jahresausklang dar.

Das Weihnachtskegeln stellte für alle Teilnehmer einen besonderen Jahresausklang dar.

Geschrieben in: Kegeln, Sport, Sport-Mix