Di., 12. Dezember 2017
Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Ausstellung mit aktuellen Szenebildern ergänzt
Von: 11. August 2017 weiterlesen →

Ausstellung mit aktuellen Szenebildern ergänzt

„Retrospektive der Nibelungen“ wirft Blick auf „GLUT. Siegfried von Arabien“/ Werke stehen zum Verkauf

Einzelne Szenebilder werden ab 18. August die Ausstellung bereichern.

Einzelne Szenebilder werden ab 18. August die Ausstellung bereichern.

Zu ganz neuen Perspektiven auf die Inszenierungen der Nibelungen-Festspiele inspiriert die Ausstellung „Retrospektive der Nibelungen – Trilogie 2015 – 2017“ von Günter Reichart und Rudolf Uhrig im WORMSER. Ab dem 18. August bereichern auch einzelne Szenebilder der laufenden Inszenierung von „GLUT. Siegfried von Arabien“ das sehenswerte Repertoire. Die Foto-Collagen zeigen Ausschnitte von Aufführungen ab 2015 mit Schauspielern wie Katja Weitzenböck, Dominik Raacke, Max Urlacher, Dennenesch Zoudé und Heio von Stetten. Grundlage der Werke sind Fotos von Rudolf Uhrig, die von Günter Reichart künstlerisch bearbeitet wurden. Durch verschiedene Effekte und Techniken entsteht ein ganz individueller Blick auf die Inszenierungen. Drei Exemplare aus der umfangreichen Sammlung können während den Festspielen im Heylshofpark bestaunt werden. Alle Bilder stehen im Rahmen der Festspiel-Zeit vergünstigt für einen Bruttopreis von jeweils 4300 Euro unter www.designed.photos zum Verkauf.

Rudolf Uhrig und Günter Reichart verbindet die Idee, Szenen der Kunst und Kultur in ein Bild zu bannen. Beide begleiten die Festspiele seit der Anfangszeit in intensiver Auseinandersetzung und Wertschätzung: Rudolf Uhrig war unter dem ehemaligen Intendanten Dieter Wedel lange Festspielfotograf, Günter Reichart gehört zum EWR-Vorstand und zählt damit zu den langjährigen Partnern der renommierten Kulturveranstaltung. Noch bis zum 29. August bietet die Ausstellung der beiden Festspiel-Liebhaber „Retrospektive der Nibelungen – Trilogie 2015 – 2017“ auf der Galeriefläche des WORMSER einen künstlerischen Blick auf die Inszenierungen von Autor Albert Ostermaier. Ab dem 18. August finden sich auch Collagen der aktuellen Inszenierung von „GLUT. Siegfried von Arabien“ wieder. Die großformatigen Bilder sind im Format 1,60 mal 1,20 Meter, auf Alu-Dibond oder Acryl gedruckt. Unter den gezeigten Szeneausschnitten ab 2015 befinden sich Aufnahmen von Schauspielstars wie Katja Weitzenböck, Dominik Raacke, Max Urlacher, Dennenesch Zoudé oder Heio von Stetten. Drei Ausstellungsexemplare können während der Festspiele im idyllischen Ambiente des Heylshofparks bestaunt werden. Die effektvoll gestalteten Werke stehen außerdem im Rahmen der Festspiel-Zeit vergünstigt für einen Bruttopreis von jeweils 4300 Euro unter www.designed.photos zum Verkauf.

 

Geschrieben in: Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen