Mi., 22. November 2017
Sie sind hier: Home » Sport » BSC Worms Pfeddersheim nicht aufzuhalten
Von: 4. September 2017 weiterlesen →

BSC Worms Pfeddersheim nicht aufzuhalten

Joshua Junga wurde mit neuem Landesrekord Deutscher Meister 2017 in der Klasse U 17 im Bogenschießen

Joshua Junga mit dem überstolzen Papa Kai Junga.

Joshua Junga mit dem überstolzen Papa Kai Junga.

Erneut ist es den Schützen des BSC Worms Pfeddersheim gelungen, einen deutschen Meister hervorzubringen– in der Klasse U 17.

Zwei Tage, 4 Distanzen, 144 Pfeile, 700km von zu Hause entfernt – Dies waren die Herausforderungen, welchen sich der junge Wormser Bogenschütze Joshua Junga des BSC Pfeddersheim am 2. und 3. September stellen musste.

Er hatte sich qualifiziert für die deutsche Meisterschaft des DBSV in Berlin-Lindenberg. Die 8 besten Schützen Deutschlands der Altersklasse U17 Recurve im DBSV trafen sich, um in einem zweitägigen Wettkampf den Besten zu ermitteln.

Geschossen wurde an Tag eins auf die Distanzen 70 m und 60 m. Nur auf Rang 6 gesetzt, startete der Wormser furios in das Turnier. Auf 70 m setzte er mit 304 Ringen (von 360 möglichen) gleich eine Duftmarke, und ging somit in Führung vor der Konkurrenz aus Hoyerswerda und Berlin-Weißensee.

Ohne weiteres Einschießen ging es weiter auf die 60 m-Distanz. Auch hier übertraf er mit 308 Ringen als Einziger die 300er-Marke.

In Führung liegend, standen am nächsten Morgen die ungeliebten 5 0m auf dem Programm. Mit 300 Ringen gewann er auch diese Distanz, sowie zum Abschluss auch die 30m mit 321 Ringen.

Mit einem Gesamtergebnis von 1.233 Ringen stellte Joshua einen neuen Landesrekord auf und wurde somit völlig unerwartet, aber hochverdient neuer Deutscher Meister 2017.

Verein und Eltern sind stolz auf diese Leistung und gratulieren zum ersten Titelgewinn. Auch Samouel Henrich erreichte in diesem Jahr einen sehr guten sechsten Platz. Er trat gegen 49 weitere Schützen seiner Klasse, „Schüler A“ an.

 

Geschrieben in: Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen