Fr., 23. Juni 2017
Sie sind hier: Home » NK-Blog » „Besser als Pokémon Go“
Von: 24. Oktober 2016 weiterlesen →

„Besser als Pokémon Go“

Ingo Oschmann am 8. November im Doppelpack im WORMSER / NK verlost jeweils 3 x 2 Karten in der Beilage "WORMS – sagenhaft einkaufen" am kommenden Mittwoch

Foto: Agentur

Foto: Agentur

Foto: Agentur

INGO OSCHMANN Foto: Agentur

Foto: Agentur

Foto: Agentur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Vera Beiersdörfer | Worms feiert 50 Jahre Theater und fünf Jahre Kultur- und Tagungszentrum, und mit wem ließe sich dieser besondere Geburtstag unter anderem besser begehen, als mit Lincoln-Sympathiepreisträger Ingo Oschmann? Wohl gemerkt, dem ersten und einzigen Preisträger. Am Dienstag, dem 8. November, ist der vielseitige Künstler gleich zweimal zu Gast in Worms – dieses Mal bringt er sein Publikum im WORMSER Theater zum Lachen, Staunen und Mitmachen.

Mit dem NK hat das Multitalent über sein Doppelpack auf der Wormser Bühne gesprochen. Ingo verrät, weshalb er so begeistert von seinen Gastspielen in der Nibelungenstadt ist. Außerdem erklärt der passionierte Papa, wieso er die Arbeit mit Kindern so gern mag und warum er Geocaching um ein Vielfaches besser findet als Pokémon Go.

NK: Ingo, du bist ein wahres Füllhorn an künstlerischem Ideenreichtum: Comedian, Zauberer, Buchautor und ja, sogar einst Verkaufstalent bei einem Shoppingsender. Gibt es etwas, das du mal versucht hast, aber keinen Gefallen daran gefunden hast?

I.O.: An einem richtigen Beruf – hahaha – das fängt ja gut an.  Ich habe in meinem Leben wirklich viel ausprobiert, studiert und eine Lehre zum Kraftfahrzeugelektriker gemacht, aber für mich war immer klar, dass ich selbstständig sein will. Vielleicht habe ich auch einfach nur ein Autoritätsproblem – hahaha. Im Ernst, ich bin echt glücklich, dass ich mich selbst verwirklichen durfte und so lockere Eltern hatte, die mir die Chance gegeben haben, einiges zu versuchen.

Man muss aber auch dazu sagen, dass das andere Zeiten waren. Heute haben Kinder und Jugendliche bereits im Kindergartenalter schon viel mehr Druck und Zwänge. Abi mit 17?!? Hey, was soll das? Wann können die Kinder von heute denn überhaupt ihre Kindheit leben?

NK: Mein neunjähriger Sohn wollte unbedingt, dass ich dir die Frage stelle, wie man berühmt wird?

I.O.: Indem man sich seine Individualität bewahrt und nicht versucht jemanden zu kopieren. Seinen eigenen Weg findet man immer alleine, ohne dass andere reinreden.

NK: Dein letztes Buch „Jäger des versteckten Schatzes: Alles über Geocaching“ handelt von deiner Leidenschaft für die „moderne Schnitzeljagd“. Wieso hat dich diese Freizeitaktivität so in ihren Bann gezogen?

I.O.: Weil es hoch spannend ist. Geocaching verbindet Computer mit Naturerlebnis, und das auf tausendfach reizvollere Weise als das öde Pokémon Go. Dabei erlebt man echte Abenteuer, muss Rätsel lösen und wird zum modernen Schatzsucher.

NK: Am 8. November stehst du gleich zweimal im WORMSER Theater auf der Bühne. Das wird eine Premiere für dich, bisher hast du das Wormser Publikum im Lincoln begeistert und bist dort sogar als derzeit einziger Künstler mit dem Sympathiepreis ausgezeichnet worden. Was bedeutet dir das?

I.O.: Zunächst freue ich mich riesig auf den Tag im WORMSER Theater. Das wird mit Sicherheit großartig. Das Lincoln liebe ich einfach. Die leben das so schön dort, da habe ich mich vom ersten Moment an wohl gefühlt. Rüdiger und Frank sind so herzlich, und ich war baff, als sie mir den Preis überreichten. Natürlich fühle ich mich geehrt, dass sie mich gebeten haben, zum Jubiläum des Theaters ein Bühnenprogramm auf die Beine zu stellen. Ist schon toll nach Worms zu kommen. Das passt einfach!

NK: Nachmittags zauberst du zunächst mit Kids zwischen fünf und 15 Jahren. Was ist das Besondere an der Arbeit mit Kindern?

I.O.: Seit ewigen Zeiten mache ich eine Show für Kinder und Jugendliche. Aber eigentlich ist es eine Show MIT Kindern und Jugendlichen. Wer Lust hat nach vorne zu kommen, bekommt den magischen Hut auf und dann geht‘s los. Die Wunder geschehen in den Kinderhänden. Hier sind wirklich die Kleinen die Stars und ich spule nicht das ewig gleiche Programm herunter. Und das ist kein Kinderkram ­auch die Erwachsenen dürfen sich auf einen verblüffenden und lustigen Nachmittag freuen.

Es ist toll, wenn ein anfänglich schüchterner Freiwilliger auf der Bühne sichtlich wächst. Die Zauberei stärkt das Selbstbewusstsein ungemein und Applaus und Bewunderung des Publikums tun natürlich ihr übriges. Das macht Spaß! Mir ist es eine Herzensangelegenheit, dass man Kinder und junge Erwachsene ernstnimmt und ihnen Freiheit zur Entwicklung lässt. Es ist einfach schade, dass viele Eltern gar nicht mehr mit ihren Sprösslingen ins Theater gehen. Dabei ist kulturelle Bildung so enorm wichtig.

NK: Um 20 Uhr heißt es dann Vorhang auf für „Ingo & Friends“. Worauf dürfen sich deine Gäste an diesem Abend freuen?

I.O.: Da ist wirklich für jeden was geboten. Von jugendlich-frechem Humor von Maxi Gstettenbauer über die Urgesteine Bodo Bach und Wolfgang Trepper bis hin zu Jonglage. Bei dieser hoch emotionalen Show wird jedem im Publikum das Herz hüpfen. Alle Künstler des Abends passen so wunderbar zusammen, auch wenn sie sich zum Teil noch gar nicht kennen. Ich kenne aber alle gut und weiß, dass das menschlich super harmoniert und sich Spaß und Spielfreude der einzelnen Persönlichkeiten auch hinter den Kulissen verbinden wird.

Zauberkunst und Comedy
Ingo Oschmann gibt zu, eigentlich nicht zaubern zu können. Er ist jedoch ein richtiger Zauberer! Wie ist das möglich? Ein Zauberhut spielt die entscheidende Rolle. Wer diesen Hut auf den Kopf setzt, bekommt magische Kräfte. In diesem Zauberprogramm ist nicht der große Zaubermeister die Hauptfigur, sondern die Kinder. Sie kommen auf die Bühne und die Wunder geschehen in ihren Händen: Ein lautes Mitmachspektakel mit viel Aktionsdynamik – erfrischend und frech.
Dieses Theater-Zauber-Mitmachprogramm am 8. November, um 16 Uhr im WORMSER Theater ist speziell für Kinder im Alter von fünf bis 15 Jahren entwickelt worden. Aber auch Erwachsene werden ihren Spaß haben. Garantiert! Die Karten kosten im Vorverkauf, u. a. beim Nibelungen Kurier, je nach Kategorie 6 bzw. 8 Euro.

Ingo and Friends
Comedy Mix am 8. November um 20 Uhr im WORMSER Theater. Bodo Bach, Maxi Gstettenbauer, Alexander Koplin, Tom Ludwig, Wolfgang Trepper und Ingo Oschmann: Sechs Top-Comedians, -Kabarettisten und -Künstler an einem Abend im WORMSER Theater zu Ehren seines 50. Geburtstages! Stand-up, Kabarett und praktisch alles, was hochkarätige „Kleinkunst“ ausmacht: Um „50 Jahre WORMSER Theater“ zu feiern, kommt Comedian Ingo Oschmann, Träger des Lincoln-Sympathie-Preises, nicht alleine, sondern er wird von guten Freunden begleitet.Bei dieser Veranstaltung  gilt: Ausschließlich beim TicketService im WORMSER persönlich oder telefonisch im Vorverkauf zwei Karten kaufen, aber nur eine bezahlen, also 50 % Ermäßigung! Die Tickets kosten im Vorverkauf je nach Kategorie 22 bzw. 28 Euro.

Kommentare sind geschlossen