Mi., 18. Oktober 2017
Sie sind hier: Home » Sport » Bundesliga-Sensation in der „Hitzeschlacht“!
Von: 5. September 2016 weiterlesen →

Bundesliga-Sensation in der „Hitzeschlacht“!

3. Bundesliga Süd: Der TV 1863 Leiselheim gewinnt unerwartet und völlig verdient mit 6:1 zur Saisoneröffnung gegen die Bundesligareserve vom Post SV Mühlhausen II / Am Sonntag folgte die Kür gegen die Damen und Herren Nationalauswahl Indonesiens

„Damit war wirklich nicht zu rechnen“ – So der Kommentar nach dem Spiel eines vom Kampf gezeichneten und überglücklichem Raphael Graf, Mannschaftsführer der jungen Wilden in der neuen Spielklasse. Bei tropischem Klima in der Halle gingen die Mannen um „Raphi“ von Beginn an voll konzentriert zu Werke. Man merkte den Jungs nach ihrer gemeinsamen 3-tägigen Vorbereitung an das sie sich was vorgenommen hatten. Alles geben – Spaß haben – und sehen was rauskommt…

Und was daraus kam, Tischtennis auf allerhöchstem Niveau. Doch der Reihe nach. Nach den Doppeln stand es 1:1 nachdem Raphael Graf und Vladimir Anca ihr Spiel gewonnen haben.

„Danish Dynamite“ schlägt ein
Unsere Nummer 1 Anders Lind aus Dänemark spielte in seinem Debüt gegen Erik Schreyer. Und wie er spielte! Unter frenetischem Beifall der Zuschauer hämmerte Anders zahlreiche Granaten mit seiner linken Klebe unerreichbar für den Gegner ein. Das Spiel wurde deutlich mit 3:0 gewonnen, was zugleich die Führung zum 2:1 besiegelte.

Zeitgleich hatte es Ilya Shamin mit dem Punktebesten der Liga Bohumil Vozicky zu tun. Keine leichte Aufgabe. Jedoch umso länger das Spiel dauerte umso besser kam Ilya mit dem Gegner und auch den tropischen Verhältnissen in der Halle zu Recht. Man musste in den Entscheidungssatz, welchen Ilya gewann. Somit stand es 3:1 für den Liganeuling – „was passiert da gerade?“, fragten sich die vielen Zuschauer.

Neue Liga – Neue Regeln
Wie würden die Jungs die 15-minütige Pause verkraften? Kann der Gegner nochmal dagegenhalten? Fragen über Fragen, welche Raphael Graf und Vladimir Anca mit Tischtennis vom Feinsten beantworteten. Das neue Doppelpaar zeigte in seinen Einzeln, motiviert von den Siegen im vorderen Paarkreuz, berauschende Spiele. Sie gewannen beide mit 3:0 – Gesamtstand 5:1 für den TVL.

Erster Punkt war garantiert
Nun folgte das Spiel der beiden Spitzenspieler Anders Lind gegen Bohumil Vozicky. Anders dominierte dies von Beginn an mit seinen harten und präzis geschlagenen Vorhandgranaten.
Und unter dem Beifall seiner Mitspieler, dem Trainer Christian Kaufhold, der die Mannschaft optimal vorbereitete und den zahlreichen Zuschauern, gewann Anders das Spiel mit 3:1.
Der TV 1863 Leiselheim, der Aufsteiger gewinnt mit 6:1 sein Auftaktspiel in der 3.Bundesliga.

„Damit war wirklich nicht zu rechnen“…und am nächsten Samstag geht es zu den Münchner Bayern zum Auswärtsspiel. Auch hier sollten die jungen Wilden eine Chance haben.

Tolle Spiele gegen Indonesien
Zum Abschluss des Wochenendes kam es am Sonntag zu den angekündigten Spielen der Leiselheimer ersten und zweiten Mannschaft gegen die nationalen Herren; Damenauswahl Indonesiens. Hier stand für alle Beteiligten Mannschaften in erster Linie das Training unter Praxis Bedingungen im Vordergrund. Die Tischtennis begeisterten Zuschauer sahen schöne Spiele in einer super Atmosphäre – ein gelungenes Finale zum Sonntag.

Vorschau 3. Bundesliga Süd:
Sonntag, 10. September 2016, 18:00 Uhr
FC Bayern München vs. TV Leiselheim I

BU (36mi16_3_rl15.jpg):

BU (36mi16_3_rl14.jpg): Die Nummer 1 des TV Leiselheim: „Danish Dynamite“ Anders Lind feierte einen Top Einstand am Trappenberg.

Geschrieben in: Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen