Do., 17. August 2017
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Entwicklung, Chancen und Risiken
Von: 15. Mai 2017 weiterlesen →
PR-Anzeige

Entwicklung, Chancen und Risiken

Der Online-Markt für Tierfutter wächst beständig

Rund 30 Millionen Haustiere leben in Deutschland. Noch immer gehören Katzen und Hunde zu den beliebtesten Begleitern. Vögel und Kleintiere folgen. Allein die jährlichen Futter- und Accessoire-Kosten werden auf 4 Milliarden Euro geschätzt. Ein großer Teil dieses Geldes fließt über den E-Commerce Markt für Tierfutter – ein großes Geschäft.

Starker Anstieg des Vertriebskanals „Internet“
Noch im Jahr 2016 galt der Fachhandel für den Vertrieb von Zubehör und Bedarfsartikeln für Haustiere als stärkster Absatzweg. Dieser konnte einen Umsatz in Höhe von 790 Millionen generieren. Aber bereits im vergangenen Jahr wurde deutlich, dass der Online-Handel zunehmend das Interesse der Tierbesitzer auf sich zieht. Im Jahr 2016 wurden über Online-Wege immerhin rund 510 Millionen Euro umgesetzt. Im Vergleich zu 2015, wo die Einnahmen noch bei rund 420 Millionen Euro lagen, konnte ein deutliches Plus verzeichnet werden. Die Tendenz ist hier weiter steigend. Statistiken finden Sie hier.

Das Internet als Anlaufstelle für die schnelle Bestellung
Es hat mehrere Gründe, warum sich Tierhalter entscheiden, das Futter online zu bestellen. Einer der wohl größten Vorteile ist die Auswahl. Durch die breit gefächerte Auswahl fällt es leichter, sich zu informieren und zu vergleichen. Die Inhaltsstoffe der Futtersorten sind klar aufgelistet. Die Angebote verschiedener Marken und Hersteller können gegenübergestellt werden. Ein Blick auf die Bestsellerlisten der Anbieter aus dem Internet zeigt, dass gerade die großen Säcke an Trockenfutter sowie hohe Mengen an Feuchtfutter in den Warenkörben landen. Die bequeme Lieferung nach Hause sorgt dafür, dass Haustierbesitzer immer gut ausgestattet sind, was das Futter angeht. Sie brauchen sich keine Gedanken darüber machen, wie sie die schweren Produkte nach Hause bekommen. Alles wird geliefert.

Mehr Abwechslung für die Vierbeiner
Der E-Commerce Markt kann auch erkennen, dass gerade Hundebesitzer den Umsatz steigern. Sie machen sich online auf die Suche nach Alternativen für die Snacks zwischendurch. Gerade Belohnungsartikel sowie Snacks, die einen Zusatznutzen haben, sind für Kunden interessant. Bei den Katzenbesitzern stehen Snacks ebenfalls hoch im Kurs. Zudem wird hier besonders häufig zu den Einzelportionspackungen gegriffen, die praktischer für die Dosierung und die Aufbewahrung sind.

Gibt es Risiken durch den starken Anstieg für E-Commerce?
Immer wieder kommt das Thema auf, dass ein zunehmendes Interesse am Online-Handel für den Einzelhandel zu Problemen führen kann. Bisher ist hierzu jedoch nichts bekannt. Auch im Einzelhandel steigen die Umsätze nach wie vor an. Dies basiert allein auf der Tatsache, dass die Menge an Haustieren in den letzten Jahren zugenommen hat. Für die Kunden selbst bringt die große Auswahl sowie die Möglichkeit, zu jeder Zeit das Tierfutter bestellen zu können, in erster Linie viele Vorteile mit sich.

Geschrieben in: Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen