Do., 14. Dezember 2017
Sie sind hier: Home » Kegeln » Drei wichtige Punkte gesichert
Von: 9. Oktober 2017 weiterlesen →

Drei wichtige Punkte gesichert

Kegeln: 1. Bundesliga Männer SKC Monsheim I : SG Mühlhausen I (5756:5715) / Auch im kleinen Regionalliga-Derby gepunktet / Dritte siegt im Nachholspiel

Am fünften Spieltag der ersten Bundesliga empfingen die Monsheimer den punktlosen Tabellenletzten SG Mühlhausen. Die Monsheimer sicherten sich in einem jederzeit spannenden Spiel die wichtigen Punkte. Die Mannschaft um Mannschaftsführer Gerd Böss ging mit einer Veränderung im Vergleich zur Vorwoche ins Spiel. Für Christian Schenk kam Benny Völpel in die Mannschaft. Dieser feierte sein Startdebüt in der ersten Mannschaft. Zum Start gingen Gerd Böss und Daniel Krüger auf die Bahn. Die Gäste brachten Benjamin Keil und Gabriel Müller. Beide Mannschaften neutralisierten sich und das Spiel war von Beginn an eng. Gerd Böss hatte mit 950 Kegeln seinen Gegenspieler Gabriel Müller (918) im Griff. Daniel Krüger hatte Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen aber konnte sein Ergebnis durch eine exzellente Schlussbahn (278) auf 986 Kegeln schrauben. Musste sich aber dem starken Gästespieler Benjamin Keil (1007) geschlagen geben. Damit gab das Startpaar eine hauchdünne 11 Kegel Führung ans Mittelpaar ab. Dieses bestand aus Frank Breyvogel und Benny Völpel. Die Mannschaft aus Thüringen schickte Tobias Preuß und Thomas Machts auf die Bahnen. Weiterhin blieb das Spiel auch im Mittelpaar spannend und keine Mannschaft konnte sich einen Vorteil erspielen. Frank Breyvogel zeigte mit 937 Kegeln ein solides und konstantes Spiel. Sein Gegenüber Thomas Machts (973) holte für die Gäste 36 Kegel auf die Habenseite. Benny Völpel machte ein tolles Spiel und konnte bei seinem Startdebüt mit 984 Kegeln ein tolles Ergebnis erspielen. Damit bestätigte er den tollen Eindruck der letzten Wochen. Der Gästeakteur Tobias Preuß (947) musste 37 Kegel abgeben. Das Spiel blieb mit einem Vorsprung von 12 Kegeln für Monsheim weiterhin spannend.

Pierre Schulz und Sebastian Klonner griffen im Schlusspaar zur Kugel. Sebastian Groß und André Teichmöller versuchten für die Gäste das Spiel zu drehen. Nach den ersten Hundert Wurf ging der Plan der Gastmannschaft auf. Sie drehten das Spiel und konnten sich einen Vorsprung von 54 Kegeln erspielen. Die Monsheimer Schlussspieler kamen zunächst nicht ins Spiel. Doch die Rheinhessen kämpften sich zurück ins Spiel und konnten den Rückstand am Ende drehen. Sebastian Klonner mit 959 Kegeln und Pierre Schulz mit 940 Kegeln sorgten am Ende für große Erleichterung im Lager des SKC Monsheim. Die Gästespieler Sebastian Groß (914) und André Teichmöller (956) mussten sich geschlagen geben. Der Sieg gegen starke Gegner kann am Ende ein enorm wichtiger sein. Mit dem Arbeitssieg konnten zwei Punkte aufs Habenkonto verbuchten werden. Die Mannschaft konnte den guten Eindruck der letzten Wochen weiter bestätigen. Mit 4:6 Punkten steht die Mannschaft nun auf dem 9.Platz. Nächste Woche geht es zum Aufsteiger KSC Frammersbach zum nächsten Spiel im Abstiegskampf.
Regionalliga Herren TuS Gerolsheim II: SKC Monsheim II (5463:5525)

Auch im kleinen Regionalliga-Derby gepunktet

Im kleinen Derby in der Regionalliga setzte sich am Ende der SKC Monsheim durch. Zum Start gingen Maximilian Hudel (917) und Christian Schenk (975) auf die Bahnen. Die Heimmannschaft führte nach dem Startpaar noch mit 12 Kegeln. Daniel Strefler (910) und Gottfried Czerny (890) konnten das Spiel drehen. Mit 26 Kegeln Vorsprung gingen Daniel Dietrich (910) und Marco Lipka (923) auf die Bahnen. Die starken Monsheimer brachten das Spiel mit 62 Kegeln auf der Habenseite nach Hause und siegten im Derby gegen Gerolsheim. Nach dem unglücklichen Start in die Saison steht die Mannschaft mit zwei Auswärtssiegen in Folge im Tabellenmittelfeld.

Dritte siegt im Nachholspiel
Landesliga Ost Herren Post SV Ludwigshafen 2: SKC Monsheim 3(5337:5639)

In einem tollen Spiel siegte die dritte Mannschaft klar im Nachholspiel der Landesliga Ost gegen die Heimmannschaft aus Ludwigshafen. Andreas Schork (954) und Dennis Kraus (951) entschieden mit ihren guten Leistungen das Spiel schon im Startpaar. Mit 197 Kegeln Vorsprung gingen Tobias Kräuter und Rüdiger Ringelspacher (874) auf die Bahn. Tobias Kräuter spielte mit hervorragenden 973 Kegeln eine neue persönliche Bestleistung. Mit 244 Kegeln vor der Heimmannschaft griffen zum Schluss Joachim Kadel (953) und Norbert Winkenbach (934) zur Kugel. Das Schlusspaar konnte den Druck mit zwei guten Leistungen nach oben halten. Mit dem deutlichen Sieg und neuem Mannschaftsrekord steht die dritte Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschrieben in: Kegeln, Sport, VG Monsheim

Kommentare sind geschlossen