Di., 12. Dezember 2017
Sie sind hier: Home » Handball » Ein 44:31-Kantersieg im Rheinhessen-Derby gegen SF Budenheim
Von: 5. April 2017 weiterlesen →

Ein 44:31-Kantersieg im Rheinhessen-Derby gegen SF Budenheim

Gute Reaktion nach zuletzt schwacher Leistung der TGO Handball A-Jugend

Lukas Klimavicius trug mit zehn Toren zum TGO-Sieg bei. Foto: Moritz Doerr/Die Knipser

Lukas Klimavicius trug mit zehn Toren zum TGO-Sieg bei. Foto: Moritz Doerr/Die Knipser

Am letzten Samstag konnte sich die TGO A-Jugend deutlich mit einem 44:31 Kantersieg im Rheinhessen Derby der Oberliga RPS gegen die SF Budenheim durchsetzen und behauptet sich weiter auf dem dritten Tabellenplatz.

Im letzten Heimspiel wollten die TGO-Jungs ihren Fans in der gut gefüllten Wonnegauhalle noch einmal attraktiven A-Jugend-Handball zeigen, erwischten aber beim 1:3 zunächst den schlechteren Start. Osthofen erarbeitete sich zwar immer wieder leichte Vorteile, hatte aber Probleme den starken Budenheimer im halbrechten Rückraum, Matthias Kwasny, in den Griff zu bekommen. So entwickelte sich bis zum 8:8 ein offenes Spiel. Über 11:8 konnte man sich dann bis auf 17:12 absetzen, doch zum Ende des ersten Durchgangs unterliefen den TGO-Jungs wieder zu viele technische Fehler, sodass Budenheim zur Halbzeit noch einmal auf 20:17 verkürzen konnte.

Im zweiten Durchgang stabilisierten die TGOler die Abwehr und legten mit den daraus resultierenden schnellen Gegenstößen einen Sechstorelauf zum vorentscheidenden 26:17 auf die Platte. Beim 29:19 konnte man sich zum ersten Mal einen Zehn-Tore-Vorsprung herausspielen. Die TGO war nun im Angriff kaum mehr zu stoppen und konnte die daraus resultierende torreiche Begegnung am Ende mit 44:31 für sich entscheiden.

„Unsere Mannschaft zeigte heute nach der zuletzt schwachen Leistung in Illtal eine gute Reaktion und setzte vor allem am Anfang des zweiten Durchgangs die Vorgaben in der Abwehr sehr gut um, durch die wir danach einfach nicht mehr zu stoppen waren“, resümierte Trainer Mirko Höfler.

Am nächsten Sonntag, um 17 Uhr, heißt es zum letzten Saisonspiel bei der HSG Fraulautern-Überherrn anzutreten, was nach den letzten Ergebnissen der Saarländer keine einfache Aufgabe werden wird. Die TGO-Jungs werden aber alles daran setzen auch dort zu punkten, um den hervorragenden dritten Tabellenplatz in der Oberliga-RPS zu halten und würden sich über eine zahlreiche Unterstützung der TGO Fans freuen!

Für die TGO A-Jugend spielten: Daniel Miess und Julian Benkner (Tor), Yannick Volk, Max Emde (6), Philipp Weber (3), Jan-Mika Geißler (2), Lukas Klimavicius (10), Tim Kratz (4), Jan Libel (1), Malte von Moltke (1), Timo Hochgesand (6), Silas Höfler (5), Constantin Hammer (4), Sascha Magura (2).

Geschrieben in: Handball, Sport

Kommentare sind geschlossen