Mi., 28. Juni 2017
Sie sind hier: Home » Sport » Enttäuscht über den zweiten Platz

Enttäuscht über den zweiten Platz

Drei Turnerinnen des TV Monsheim nehmen bei dem Rheinhessen Meisterschaften Einzel im Geräteturnen 2017 teil

Am Ende reichte es für Lena für Platz 11 und Marie durfte sich über Platz 10 in einem sehr starken, teilweise bis zu 4 Jahren älteren Teilnehmerfeld, freuen.

Am Ende reichte es für Lena für Platz 11 und Marie durfte sich über Platz 10 in einem sehr starken, teilweise bis zu 4 Jahren älteren Teilnehmerfeld, freuen.

Ende April fanden in Gau-Odernheim die Rheinhessen-Meistershaften Einzel im Gerätturnen statt. Hieran nahm der TV Monsheim mit drei Turnerinnen teil.

Marie Borger und Lena Schulze starteten am frühen Samstagnachmittag in der Leistungsklasse 3. Sie begannen ihren Wettkampf am Sprung, wo sie sehr gute Leistungen zeigten und mit tollen Wertungen belohnt wurden. Danach ging es an Lenas Horrorgerät, den Stufenbarren. Hier musste Marie leider beim Aufhocken das Gerät verlassen, was aber der Wertung nicht geschadet hat. So hat sie trotz Sturz die höchste Wertung in ihrer Riege erhalten. Lena gelang zum ersten Mal seit langem das Aufhocken im Wettkampf. Leider musste sie dann beim Abgang einen Sturz in Kauf nehmen. Im Anschluss ging es an Lenas Paradegerät, den Schwebebalken. Den neuen Aufgang, eine Rolle von vorne hoch auf den Balken, zeigte sie, musste dann aber doch das Gerät verlassen. Auch die Akrobatikverbindung Rolle-Rolle wollte nicht gelingen. Bei Marie lief es dafür umso besser. Ohne Sturz bewältigte sie ihre Übung und war am Ende sichtlich erleichtert und zufrieden mit ihrer Leistung. Leider konnte sie dieses Hochgefühl nicht mit an ihr Paradegerät, den Boden, nehmen. Hier lief alles schief was nur schief gehen konnte. Bei Lena lief es dafür deutlich besser, als am Balken.

Am Ende reichte es für Lena für Platz 11 und Marie durfte sich über Platz 10 in einem sehr starken, teilweise bis zu 4 Jahren älteren Teilnehmerfeld, freuen.

Am späten Nachmittag startete Sophie Graf in ihren Wettkampf. Sie zeigte bis nach dem dritten Gerät einen sehr guten Wettkampf und hatte den Sieg schon fast sicher. Leider lief es an ihrem letzten Geräte, dem Schwebebalken nicht so gut.  Hier musste sie das Gerät verlassen und auch einige Unsauberkeiten in Kauf nehmen, was letztendlich dazu führte, dass sie bei der Siegerehrung auf Platz 2 mit 0,05 Punkten Rückstand auf die Siegerin landete. Die Enttäuschung bei Sophie war groß. Dennoch wünsch ihr das Team viel Erfolg bei den Rheinland-Pfalz- Meisterschaften am 17./18.6.2017.

Der TV Monsheim bedankt sich bei Manja Borger, die als Kampfrichterin im Einsatz war. Ein weiteres Dankeschön geht an Larissa und Phillip Schäfer für die Betreuung von Lena und Marie und an Nadine und Anja vom TSV Gau-Odernheim für die Betreuung von Sophie.

Auszug aus der Siegerliste
WK 205 LK3 AK 12-15 Jg. 02- 05
10. Sieger Marie Borger 40,50 Punkte
11. Sieger Lena Schulze 38,50 Punkte
WK 204 LK 2 AK 12-15 Jg. 02- 05
2. Sieger Sophie Graf 46,00 Punkte

Geschrieben in: Sport, Turnen

Kommentare sind geschlossen