So., 17. Dezember 2017
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Ferienvergnügen im Taunus Wunderland
Von: 5. August 2017 weiterlesen →

Ferienvergnügen im Taunus Wunderland

Bei den Ferienspielen der AWO Hamm stand ein ganz besonderer Tag auf dem Programm

Kennt nicht jeder das Gefühl, wenn ein Tag niemals enden sollte? Wenn Spaß das Einzige ist, was zählt? Und wenn Momente unvergesslich werden? Genau das erlebten deutsche Kinder und Kinder von Geflüchteten im Taunus Wunderland mit dem Betreuerteam der AWO Hamm.

Das Taunus Wunderland wurde im Jahre 1966 gegründet und war in seinen Ursprüngen über 30 Jahre lang ein Märchenwald mit Streichelzoo. Nachdem 1998 der Besitzer wechselte, wurde aus einem Märchenwald der heutige attraktionsreiche Freizeitpark.

Die Kinder konnten sich so richtig austoben: Wildwasserbahn, rollende Tonne, Kanufahrt, Taunusblitz und vieles mehr. Hinter den Felsen lauerten Dinosaurier! Fahrgeschäfte, Karussells, Streichelzoo, Märchenwald, alles eingebettet in den herrlichen alten Baumbestand, im Piratenschiff in die Luft schwingen oder im Silberpfeil, Hessens höchster Rutschbahn, in voller Fahrt in die Tiefe rauschen! Ins Hexenhaus bzw. Spukhaus trauten sich allerdings nicht alle Kinder hinein. Andere gingen sogar mehrmals rein.

Die Kinder aus dem Altrhein erlebten einen abenteuerlichen Tag. Sie nutzten fast alle Fahrgeschäfte und waren hellauf begeistert, zumal noch niemand der mitgereisten Kinder vorher in diesem Park war. 

Alle Beteiligten freuen sich schon auf die nächsten Abenteuer mit der AWO Hamm.

Alle Beteiligten freuen sich schon auf die nächsten Abenteuer mit der AWO Hamm.

 

 

 

 

Geschrieben in: Aus dem Nibelungenland, VG Eich

Kommentare sind geschlossen