Mo., 11. Dezember 2017
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Flörsheim-Dalsheimer SPD sieht sich „gut aufgestellt“

Flörsheim-Dalsheimer SPD sieht sich „gut aufgestellt“

Genossen trafen sich zur Mitgliederversammlung / Zahlreiche neue Mitglieder aufgenommen

Zum gemeinsamen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr 2017 trafen sich die Flörsheim-Dalsheimer Sozialdemokraten in der Gutsschänke Schmitt im Ortsteil Flörsheim. Gleichzeitig wagte man auch den Ausblick auf das kommende Jahr und auch bereits auf die Kommunalwahl 2019.

Ortsvereinsvorsitzender Tobias Rohrwick berichtete von den zahlreichen Aktivitäten des SPD-Ortsvereins seit der letzten Mitgliederversammlung vor gut anderthalb Jahren.

So informierte man beispielswiese im Rahmen einer gut besuchten Veranstaltung über die Pflegereform, welche am Jahresanfang in Kraft trat. Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger erhielten dadurch wichtige Informationen aus erster Hand. Aber auch betrieb der Ortsverein wieder den beliebten Weinstand am Bürgerhaus direkt an der Bundesstraße in Flörsheim-Dalsheim und ebenso versorgte man den Kunst- und Handwerkermarkt mit Bratwürsten und Pommes Frites.

Mit der Öffnung eines Süßwarenstandes am Flörsheimer Markt im August von Freitag bis Sonntag trugen die Mitglieder des SPD-Ortsvereins entscheidend zur Attraktivität dieses Festes bei. Es wurden zum Beispiel hunderte Zuckerwatten kostenlos an die begeisterten Kinder ausgegeben.

Ein Erfolgskonzept seien inzwischen die monatlichen öffentlichen Vorstandssitzungen, deren Termine immer auf der Homepage des Ortsvereins und im Amtsblatt der Verbandsgemeinde bekannt gemacht werden. So kamen bei verschiedenen Themen bis zu 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger zu den Sitzungen.

Bevölkerung direkt erreichen
Man wolle mit Aktivitäten wie den offenen Vorstandssitzungen die Bevölkerung direkt erreichen, um transparent über Themen aus der Gemeinde zu sprechen. Dadurch erhalten die Verantwortlichen im Rat und in den Gremien wichtige Hinweise direkt aus der Bevölkerung. Umgekehrt können sich Bürgerinnen und Bürger direkt aus erster Hand informieren.

Es werden auch im kommenden Jahr immer wieder verschiedene Themen auf der Tagesordnung der öffentlichen Vorstandssitzung stehen, die die Bürgerinnen und Bürger in Flörsheim-Dalsheim interessieren, so Rohrwick.

Höchst erfreut zeigten sich die Sozialdemokraten über den aktuellen Mitgliederzuwachs. Seit Ende des Sommers sind bisher sieben Frauen und Männer neu in die Partei eingetreten.

Drei von ihnen erhielten an diesem Abend ihre Parteibücher aus den Händen des Ortsvereinsvorsitzenden. Dies waren Katja Schulz, Christian Meloth und Bernd Hofmann – alle drei aus Flörsheim-Dalsheim und bisher nicht aktiv in der Kommunalpolitik.

Rohrwick zeigte sich sehr erfreut, dass einige neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter für den Ortsverein gewonnen werden konnten. Das zeige, dass die Arbeit der SPD in Flörsheim-Dalsheim wahrgenommen und auch geschätzt werde. Hierbei habe man auch die Kommunalwahl im Frühjahr 2019 bereits fest im Blick, so Tobias Rohrwick abschließend.

Die anwesenden Neumitglieder Christian Meloth, Bernd Hofmann und Katja Schulz (von links) erhielten vom Ortsvereinsvorsitzenden Tobias Rohrwick (Mitte) das SPD-Parteibuch. VG-Bürgermeister Ralph Bothe (rechts) freute sich gemeinsam mit den neuen Mitgliedern.

Die anwesenden Neumitglieder Christian Meloth, Bernd Hofmann und Katja Schulz (von links) erhielten vom Ortsvereinsvorsitzenden Tobias Rohrwick (Mitte) das SPD-Parteibuch. VG-Bürgermeister Ralph Bothe (rechts) freute sich gemeinsam mit den neuen Mitgliedern.