So., 21. Januar 2018
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Für eine effiziente und organisierte Arbeitsweise
Von: 6. Dezember 2017 weiterlesen →
PR-Anzeige

Für eine effiziente und organisierte Arbeitsweise

Mobile Möbel und Werkzeuge mit Systemkoffer für die eigene Werkstatt / Projektschau vom 1. Dezember bis zum 6. Januar 2018 bei Hornbach

Ein einer optimal eingerichteten Werkstatt arbeitet es sich einfacher und mit mehr Spaß! Foto: Hornbach

Ein einer optimal eingerichteten Werkstatt arbeitet es sich einfacher und mit mehr Spaß! Foto: Hornbach

In eine professionelle Werkstatt gehören allerlei Werkstattmöbel, Maschinen und Werkzeuge. In Kombination sorgen sie für eine effiziente und organisierte Arbeitsweise. Doch welche Geräte sind für die eigenen Projekte geeignet? Wie kann sie organisiert sein, damit mobiles Arbeiten an verschiedenen Projekten gelingt und Spaß macht? Die Antworten erhalten Interessierte bei der kostenlosen ProjektSchau vom 30. November 2017 bis 30. Dezember 2017 in allen teilnehmenden Hornbach Bau- und Gartenmärkten.

Die unverzichtbare Basis: Werkstatt einrichten
Die richtige Einrichtung für eine Werkstatt ist die Voraussetzung für ergonomisches und sicheres Arbeiten. Eine Arbeitsplatte in richtiger Höhe und eine gute Ausleuchtung sind für das Sägen, Bohren und Hämmern unerlässlich. Durch das übersichtliche Unterbringen aller nötigen Werkzeuge und Materialien wird das Arbeiten zudem erleichtert. Vor allem die Aufbewahrung von Kleinteilen wie Schrauben, Dübeln und Nägeln ist häufig eine Herausforderung. Mobile Werkstattwagen bieten dabei höchsten Komfort, denn sie sind schnell und einfach mit den richtigen Materialien und Werkzeugen zu bestücken und können mühelos an den Einsatzort gerollt werden. Maschinen können mithilfe von Systemkoffern sicher und platzsparend verstaut werden.

Akkubetriebene Kleingeräte für jedes Projekt
Schrauber, Bohrer und Sägen gibt es seit einigen Jahren auch akkubetrieben. Leistungsstarke Geräte, die problemlos überall eingesetzt werden können, erobern mittlerweile die Werkstätten. Besonders von Vorteil sind sie dann, wenn die Akkus der Geräte untereinander kompatibel sind und im Nu ausgetauscht werden können. Beispielsweise WORX PowerShare ermöglicht es mit nur einem Akku zahlreiche Geräte gleichzeitig zu bedienen. Selbst testen können Heimwerkerinnen und Heimwerker die WORX-Geräte während der ProjektSchau „Werkstatt einrichten“ beim Bau eines Weinregals aus Europaletten.

Vom 1. Dezember bis 6. Januar 2018 haben Interessierte außerdem die Möglichkeit alte Elektrokleingeräte in teilnehmenden Hornbach Bau- und Gartenmärkten zurückzugeben und dafür einen Nachlass von 25 Euro beim Kauf eines neuen WORX Starter-Kits zu erhalten.

Weitere Informationen zur ProjektSchau finden Interessierte unter www.hornbach.de/projektschau Hier gibt es auch direkten Zugriff auf die notwendigen Sortimente für das Projekt.

ProjektSchau „Werkstatt einrichten“
Während der ProjektSchau „Werkstatt einrichten“ vom 30. November bis 30. Dezember in allen teilnehmenden Hornbach Bau- und Gartenmärkten können Interessierte auf einer Ausstellungsfläche und während spezieller Vorführungen mehr zum Thema erfahren. Kostenlose Live-Vorführungen finden immer freitags ab 17 Uhr und samstags ab 10 Uhr sowie ab 14 Uhr statt. Während der Vorführungen können Heimwerker Fragen stellen, selbst Hand anlegen und clevere Tipps erhalten.

 

Geschrieben in: Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen