Di., 12. Dezember 2017
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Ganz im Zeichen des Patenprojektes
Von: 28. Juni 2017 weiterlesen →

Ganz im Zeichen des Patenprojektes

Ereignisreicher Stammestag der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg in Bobenheim-Roxheim

Die musikalische Gestaltung war einer der Höhepunkte es Stammestages.

Die musikalische Gestaltung war einer der Höhepunkte es Stammestages.

Ganz im Zeichen des Patenprojektes für Straßenkinder und Aidswaisen in Nairobi/Kenia stand der Stammestag der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) in Bobenheim-Roxheim am vergangenen Sonntag. Der Familiengottesdienst, den die Roverrunde des Stammes vorbereitete, befasste sich mit dem Thema „Ich werde stets mein Bestes geben“. Der Gottesdienst wurde, in der bis auf den letzten Platz gefüllten Laurentiuskirche, von Stammeskurat Pfr. Andreas Rubel zelebriert und vom Familiensingkreis musikalisch mitgestaltet.

Aus den Händen von Michael Müller erholt Norbert Uhl die Hose Auszeichnung (von rechts

Aus den Händen von Michael Müller erholt Norbert Uhl die Hose Auszeichnung (von rechts

Im Rahmen des Gottesdienstes erhielt Stammesvorsitzender Norbert Uhl, aus den Händen vom Bobenheim-Roxheimer Bürgermeister Michael Müller, die Carolus-Magnus-Medaille, für seine über 30-jährige Tätigkeit als Stammesvorsitzender. Die Medaille ist die höchste Auszeichnung der Gemeinde, die für ehrenamtliche Tätigkeit vergeben wird. Norbert Uhl widmete die Auszeichnung den Leiterrunden, die ihm in seiner Vorstandszeit zur Seite standen und immer hervorragende Arbeit leisteten.

Eine weitere Ehrung gab es durch den DPSG Bezirksvorsitzenden Stefan Deobald, der Uhl mit dem „Georgspin“ auszeichnete und als Geschenk noch ein handgefertigtes Fahrtenmesser überreichte. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es ein Grillfest mit reichhaltigem Spieleprogramm, rund um die Kirche. Der Rekorderlös des Tages, in Höhe von 2.250 Euro, kommt wieder dem Kinderpatenprojekt der Pfadfinder in Kenia zugute. Die Pfadfinder unterstützen dort seit 1995 eine Missionsstation in Nairobi und konnten bisher rund 170.000 Euro an Spendengeldern sammeln. Die Pfadfinder freuten sich über einen rundum gelungener Tag, zu dem auch das passende Wetter beitrug.

Weitere Informationen zu den Pfadfindern und dem Patenprojekt gibt es auch unter www.dpsg-bobenheim-roxheim.de und der Facebookseite der Pfadfinder.

.

Kommentare sind geschlossen