Do., 27. Juli 2017
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » „In Vielfalt geeint“

„In Vielfalt geeint“

Europa-Union Alzey-Worms zeichnet Gewinner des Schülerwettbewerbs aus

 

Der Vorsitzende der Europa-Union Alzey-Worms, Landrat Ernst Walter Görisch (Mitte), gratulierte den beim Malwettbewerb erfolgreichen Schülerinnen und Schülern und überreichte Preise und Urkunden.

Der Vorsitzende der Europa-Union Alzey-Worms, Landrat Ernst Walter Görisch (Mitte), gratulierte den beim Malwettbewerb erfolgreichen Schülerinnen und Schülern und überreichte Preise und Urkunden.

 Mit dem Thema „In Vielfalt geeint“ haben sich in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis im Rahmen des 64. Europäischen Schülerwettbewerbs intensiv auseinander gesetzt. Die besten Bilder hat der Kreisverband Alzey-Worms der Europa-Union jetzt im Rahmen einer Ausstellungseröffnung in der Kundenhalle der Sparkasse Worms-Alzey-Ried in Alzey prämiert.

Insgesamt haben in diesem Jahr drei Schulen aus dem Landkreis insgesamt 107 Arbeiten eingereicht. Teilgenommen haben erneut die  Grundschulen aus Gundersheim und Albig sowie das Elisabeth-Langgässer-Gymnasium in Alzey. Joachim Maurer, Direktor Privatkunden Region Alzey-Wonnegau der Sparkasse Worms-Alzey-Ried, dankte den Schülerinnen und Schülern für ihre kreativen Werke sowie den Lehrerinnen und Lehrern für die Begleitung bei der Fertigung der Arbeiten. „Ihr habt viele Schätze gemalt“, freute sich Maurer mit Blick auf die bunte Bilderwand. Gerne biete die Sparkasse den jungen Nachwuchskünstlern ein Forum für die Ergebnisse ihres Schaffens. Die Bilder sind in der Kundenhalle in Alzey noch bis zum 26. Mai zu bewundern 

„Der Wettbewerb bietet eine sehr gute Möglichkeit, sich im Unterricht auf kreative Art und Weise mit europäischen Themen und Fragestellungen auseinander zu setzen und somit den Europagedanken zu stärken“, betonte der Vorsitzende der Europa-Union Alzey-Worms, Landrat Ernst Walter Görisch. Schließlich lebe Europa vom Mitmachen und die Zukunft des Kontinents liege vor allem in den Händen von jungen Menschen.

„Der Wettbewerb vermittelt einen künstlerischen Zugang zu abstrakten Themen. Europa bedeutet buntes Leben, an dem unterschiedliche  Kulturen teilnehmen“, erläuterte Kunstlehrer Ehrhard Hütz, der gemeinsam mit Ruth Emrich und Simone Walther (Kreisverwaltung) als Jury auf Kreisebene die schwierige Aufgabe übernommen hatte,  die Gewinner in den einzelnen Kategorien zu küren. Die Kinder und Jugendlichen  konnten bei der Bearbeitung der unterschiedlichen Themen ihrer Kreativität freien Lauf lassen und die Themen in Bildern, Comics, Collagen oder Ähnlichem zu Papier bringen.

Die Preisträger in den einzelnen Kategorien und Altersklassen sind:

 

Sieger auf  Kreisebene

3. Preis: Paul Gutzler, Grundschule Gundersheim, 3. Klasse

3. Preis: Lasse Schader, Grundschule Gundersheim, 1. Klasse

3. Preis: Joline Kiermeir, Grundschule Gundersheim, 4. Klasse

2. Preis: Lucy Zimmer, Elisabeth-Langgässer-Gymnasium, 10. Klasse

2. Preis: Lena Brack, Elisabeth-Langgässer-Gymnasium, 10. Klasse

2. Preis: Scarlett Tänzer, Grundschule Gundersheim, 1. Klasse

2. Preis: Sarah Schumnig, Grundschule Gundersheim, 3. Klasse

2. Preis: Dorothea Schmitz, Grundschule Albig, 3. Klasse

2. Preis: Anna-Lena Sudrow, Grundschule Albig, 3. Klasse

1. Preis: Larah Hottenbach, Elisabeth-Langgässer-Gymnasium, 10. Klasse

1. Preis: Laura Marie Emmel, Elisabeth-Langgässer-Gymnasium, 10. Klasse

1. Preis: Nike Josephine Angermayer, Grundschule Gundersheim, 2. Klasse

1. Preis: Sophia Eschenfelder, Grundschule Gundersheim, 4. Klasse

1. Preis: Joanna Henkel, Grundschule Gundersheim, 1. Klasse

 

Sieger auf  Landesebene (1. Bis 4. Klasse)

2. Preis: Edwin Rehan, Grundschule Gundersheim, 2. Klasse

2. Preis: Jakob Räder, Grundschule Gundersheim, 3. Klasse

2. Preis: Leon Gerlach, Grundschule Gundersheim, 4. Klasse

2. Preis: Philipp Räder, Grundschule Gundersheim, 1. Klasse

2. Preis: Anna Best, Grundschule Albig 3. Klasse

1. Preis: Nike Josephine Angermayer, Grundschule Gundersheim, 2. Klasse

1. Preis, Amelie Deibert, Grundschule Gundersheim, 4. Klasse

1. Preis, Joline Kiermeir, Grundschule Gundersheim, 4. Klasse

1. Peris, Chiara Kreis, Grundschule Albig, 3. Klasse

Teilgenommen am länderübergreifenden Wettbewerb haben Nike Josephine Angermayer, Amelie Deibert und Joline Kiermeir von der Grundschule Gundersheim und Chiara Kreis von der Grundschule Albig.

Alle ersten Preisträger auf Landesebene werden vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur am 12. Juni zu einer Feierstunde in Alzey eingeladen. Dort werden die jeweiligen Urkunden und Preise ausgehändigt.

 

Kommentare sind geschlossen