So., 20. August 2017
Sie sind hier: Home » NK-Blog » Lichtermeere und große Hommagen
Von: 21. November 2016 weiterlesen →

Lichtermeere und große Hommagen

David Garrett rockte die SAP Arena Mannheim

Foto: Universal Music

Foto: Universal Music

Am vergangenen Samstagabend rockte der 36-jährige Geiger die SAP Arena. Vor gut 10.000 Menschen feierte er das dritte Konzert seiner aktuellen Tour „EXPLOSIVE“ mit frischen, wilden, aber auch stillen Tönen. Durch die 360-Grad-Bühne, tollen Tänzern und Tänzerinnen und jeder Menge Pyrotechnik hatte jeder Zuschauer ein Konzerterlebnis, welches unter die Haut ging. Gemeinsam mit der Neuen Philharmonie Frankfurt und dem Deutschen Fernsehballett sowie seiner internationalen, großartigen Band zog der Geiger das Publikum in seinen Bann. Songs, wie „Dangerous“, „Superstition“, „Let it go“ und „Purple Rain“, brachten die (leider) bestuhlte SAP Arena zu großen Gefühlen. Mit einem riesigen „The Stay Puft Marshmallow Man“, passend zum Titelsong der Ghostbusters, rockten die Zuschauer mit Garrett. David gab sich ruhig, nachdenklich, aber auch mit voller Hingabe zur Musik. Man spürte, welche Leidenschaft in seinem Herzen schlägt. Wertvoll mischte er klassische Musik mit modernen Beats. Ein Herzensanliegen bereitete ihm das Stück „Marathon“, geschrieben von seiner Schwester, gespielt von ihm – mit vollem Herzen, gesungen von der wunderbaren Editha. Garrett schafft den Spagat zwischen Klassik, Moderene und Elektro, von tiefem Gefühl und Rock. Er ist ein Weltstar – und das spürte man deutlich, denn als letzten Song vor der Pause performte er „Purple Rain“, geschrieben von und gewidmet dem unvergessenen PRINCE – intensiv, voller Herz und mit „Purple Rain“ in Form einer Lichtanimation. Mehr Emotion und Perfektion geht nicht.

Nach der Pause eröffnete er die 2. Runde mit dem „Vivaldi Summer“ – perfekt umgesetzt. Mit „You´re the inspiration“ brachte er die 10.000 Gäste in das wohl größte Gefühlsbad des Abends. Um ehrlich zu sein, waren es einige tiefe Momente, aber dieser wohl einer der Größten. Von den Zuschauern strahlten mindestens 4.000 Handylichter durch die komplette Arena. Ein wunderschönes Lichtermeer durch das Garrett dann auch ging.   U.a. beim Bach Preludium zeigten Garrett und die Neue Philharmonie Frankfurt seine Wurzeln. Eine sehr große Botschaft, die Garrett samt Band raushauten war, dass es keine Duelle im Leben gibt, bzw. der Gewinner immer die MUSIK ist. Er, die Band, die Neue Philharmonie Frankfurt, alle, die an diesem Abend beteiligt waren, trugen genau diese Message im Herzen – spürbar. Zum Ende ließen sie nochmal „die Bude brennen“, rockten so sehr, dass man tiefe Gefühle bei den Musikern bei „MUSIC“ sehen konnte. Tiefe Einblicke, wenn man genau hinschaute, großartige Leistungen, wenn man genau hinhörte und ein unfassbar großes Herz für die Musik – so kann man dieses Konzerterlebnis zusammenfassen. Das Publikum liebt ihn, das Publikum schätzt ihn. „Music was my first love, and it‘ll be my last. Music of the future and music of the past. To live without my music would be impossible to do. In this world of troubles my music pulls me through“. Thank you, Mr. David Garrett & all the other musicans!

Wer die Chance hat EXPLOSIVE – so der Titel der laufenden Tour – noch zu erleben: HINGEHEN!

Kommentare sind geschlossen