Do., 17. August 2017
Sie sind hier: Home » Sport » Medaillenregen bei der TG 1846 Worms
Von: 29. März 2017 weiterlesen →

Medaillenregen bei der TG 1846 Worms

Gaumeisterschaft der Rhythmischen Sportgymnastik

 

Großartige Leistungen bei der TG 1846.

Großartige Leistungen bei der TG 1846.

Am letzten Sonntag, dem 26. März, fanden die diesjährigen Gaumeisterschaften der rhythmischen Sportgymnastik in der Jahnturnhalle in Worms statt. 29 Gymnastinnen gingen für die TG 1846 Worms an den Start.

Diana Lichtenberger startete in der Freien Wettkampfklasse und kam mit 27,1 Punkten auf das oberste Treppchen. Spannend war der Wettkampf in der Jugendwettkampfklasse Jahrgang 2002. Susana Gajdar gewann die Goldmedaille mit 32,1 Punkten, Nicole Klink erreichte Platz 2 mit nur 0,7 Punkten weniger. Beide Gymnastinnen präsentierten an diesem Tag eine tolle Leistung.
In der Jugendwettkampfklasse Jahrgang 2003 durfte Vanessa Sowka auf das oberste Treppchen. Sie gewann mit großem Punktabstand (32,6 Punkten). Melitta Lichtenberger kam mit 26,2 Punkten auf Platz 2, Charlotte Weinöhl erhielt mit 24,1 Punkten Platz 3.
Temperamentvoll turnte sich Leila Männl in der Jugendleistungsklasse 13 auf Platz 1.
In der Schülerleistungsklasse 12 starteten Melanie Dargel und Dana Moser. Beide Gymnastinnen zeigten Übungen auf höchstem Niveau. Melanie Dargel erreichte die beste Gesamtwertung mit 46,6 Punkten und bekam Gold, Dana Moser mit 37,7 Punkte Silber.
Melanie Hober überraschte die Jury mit einer ausdrucksstarken Übung ohne Handgerät. Sie konnte den Wettkampf gewinnen und kam auf Platz 1, knapp dahinter wurde Lucie Rauscher Zweite.
Sina Alberg erreichte die beste Gesamtwertung in der SWK 11 und konnte mit 31,2 Punkten auf das oberste Treppchen steigen. Zweite wurde Angelina Müller mit 26,7 Punkten und Dritte Emily Tschernych mit 14,7 Punkten.
In der Schülerleistungsklasse 11 präsentierte sich Vitalina Leongard mit Band, Reifen und ohne Handgerät und bekam mit 25,5 Punkten die Goldmedaille.
Souverän tanzte sich Emiliy Hober mit 28,2 Punkten auf den 1. Platz. Sila Nur-Karadag konnte mit 24,7 Punkten Platz 2 ergattern.
Charlotte Dargel präsentierte 4 wunderschöne Übungen in der KLK 9 – Level A. Sie wurde mit 38,3 Punkten die Erste.
In der KLK 9 – Level B gewann Elly Spieß mit 23,9 Punkten die Goldmedaille, Öykü Sayra Cimen bekam mit 21 Punkten Silber und Sena Corrado mit 20,2 Punkten Bronze.
Mit sehr hohem Punktvorsprung wurde Sophia Klören in der KLK 8 – Level B Erste, auf Platz 2 kam Viktoria Diener und knapp hinter auf Platz 3 Yaren Aras.
Evelyn Ritt verzauberte die Jury mit 4 hervorragend geturnten Übungen. Belohnt wurde sie mit Platz 1 und 36,3 Punkten. Berfin Kocer erhielt Platz 2 mit 29,4 Punkten.
Auch unsere Turnküken zeigten in der KLK 7 je 3 schöne Übungen. Emily Zang erreichte mit 24,7 Punkten den 1. Platz, Geren Cimen (22,6 Punkte) und Gece Karadag (21,6 Punkte) freuten sich über Platz 2 und 3.

Der Vereinsvorsitzende der TGW Georg Blockus führte die Siegerehrung durch und überreichte außerdem an Melanie Dargel den Ehrenpreis für die höchste Gesamtpunktzahl der diesjährigen Gaumeisterschaft. Die Trainerinnen Zofia Domagalski, Klaudia Gogolew und Agnieszka Klink freuten sich über die diesjährigen Ergebnisse.

Geschrieben in: Sport, Turnen

Kommentare sind geschlossen