Do., 19. Oktober 2017
Sie sind hier: Home » Sport » Mit viel Routine zum Erfolg
Von: 25. September 2017 weiterlesen →

Mit viel Routine zum Erfolg

Tischtennis – Kreisklasse A Worms: TV Leiselheim VII startet mit drei Siegen aus vier Spielen ausgesprochen gut in die Saison 2017/2018

Ein Vorbild in Sachen Einsatz und Teamgeist für viele Generationen von Tischtennisspielern beim TV Leiselheim: Routinier Jürgen Hemer geht in der Saison 2017/2018 als Spitzenspieler der TVL-Siebten in der Kreisklasse A Worms auf Punktejagd.

Vier „gewiefte“ Tischtennis-Fachleute gespickt mit einem höchst talentierten Tischtennis-Jungfuchs: So lautet das Mischungsverhältnis der siebten Leiselheimer Herrenmannschaft für die Saison 2017/2018 in der Kreisklasse A des Tischtenniskreises Worms. Mario Rosato, der 17-jährige Youngster im Kader, kann sich dabei für seine weitere sportliche Karriere von gleich vier gestandenen Tischtennisspielern, nämlich Jürgen Hemer, Matthias Hasch, Dr. Dieter Drohmann und Mannschaftskapitän Klaus-Peter Schmidt, sicher so manchen Kniff und manche taktische Variante abschauen, schlugen doch alle Team-Kollegen des jungen Linkshänders in früheren Jahren schon höherklassig auf.

Routine pur also im Kader der Leiselheimer „Siebten“. Und die musste die Truppe um Kapitän Klaus-Peter Schmidt in den beiden ersten Saisonspielen bei der TG Osthofen II und gegen den TV Eich III auch gleich einmal auspacken, um zwei knappe 7:5-Siege zu landen. „Das ging Spitz auf Knopf zu“, schnaufte Jürgen Hemer erst einmal kräftig durch, als die ersten vier Punkte dieser Spielzeit für die Mannschaft eingetütet waren. Speziell in der Wonnegauhalle in Osthofen sah es lange ganz und gar nicht nach einem Auswärtssieg aus, führten die TGO’ler doch bereits mit 5:2, ehe Youngster Mario Rosato mit seinem zweiten Einzelsieg des Tages zur Aufholjagd blies. Fünf Siege am Stück bescherten der TVL-Siebten schließlich den hauchdünnen Erfolg. Zu Hause gegen die Eicher „Dritte“ wurde nachgelegt. Allerdings musste auch hier das Nervenkostüm der Leiselheimer Tischtenniscracks arg strapaziert werden, um in einer umkämpften Partie schließlich die Oberhand zu behalten.

Gut, im „Auswärtsmatch“ bei der eigenen achten Garnitur um Leiselheims Tischtennis-Abteilungsleiter Peter Dietrich konnten die Nervenenden bei den Männern der TVL-Siebten einmal etwas Entspannung genießen. Peter Dietrich und Co. hielten zwar in den einzelnen Matches gut mit, am Ende aber zogen Jürgen Hemer, Mario Rosato, Matthias Hasch und Dr. Dieter Drohmann einen sicheren 7:1-Erfolg an Land. Land unter dagegen für Klaus-Peter Schmidt und seine Mannen im Spitzenspiel gegen die junge Truppe des TTV Rheindürkheim II. „Die vier Jungs vom Altrhein haben mächtig drauflos gefeuert und verdient gewonnen“, staunte TVL-Oldie Jürgen Hemer nicht schlecht über die klasse Vorstellung der jungen Rheindürkheimer. „Es war insgesamt ein wirklich ansehnliches Spiel“, fand Jürgen Hemer. Und das ging mit 7:3 an den Gast. Da half auch – erstmals 2017/2018 – alle Routine der Spieler in der Leiselheimer „Siebten“ nichts.

Kreisklasse A Worms
TG Osthofen II vs. TV Leiselheim VII 5:7
Punkte TVL VII: Jürgen Hemer / Mario Rosato, Matthias Hasch / Klaus-Peter Schmidt (2), Mario Rosato (2), Matthias Hasch, Klaus-Peter Schmidt.
TV Leiselheim VII vs. TV Eich III 7:5
Punkte TVL VII: Jürgen Hemer / Mario Rosato, Jens Krolak / Raimund Ehses, Jürgen Hemer (2), Mario Rosato (2), Jens Krolak.
TV Leiselheim VIII vs. TV Leiselheim VII 1:7
Punkte TVL VII: Jürgen Hemer / Mario Rosato, Jürgen Hemer (2), Mario Rosato (2), Matthias Hasch, Dr. Dieter Drohmann.
Punkt TVL VIII: David Steger / Jens Krolak.
TV Leiselheim VII vs. TTV Rheindürkheim II 3:7
Punkte TVL VII: Matthias Hasch / Klaus-Peter Schmidt, Mario Rosato, Matthias Hasch.

Geschrieben in: Sport, Tischtennis

Kommentare sind geschlossen