Mi., 18. Oktober 2017
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Mit WC-Stein gegen Pflanzbewuchs
Von: 15. August 2017 weiterlesen →

Mit WC-Stein gegen Pflanzbewuchs

Aus dem Polizeibericht: Zwist in der Nachbarschaft

(ots) – Zu einem Zwist in der Nachbarschaft kam es in  Westhofen zwischen zwei 53jährigen Männern, Ursache war die Bepflanzung an der Grundstücksgrenze. Einer der Männer störte sich am Überwuchs des nachbarschaftlichen Grüns und schnitt ohne Zustimmung  die Hecke des Nachbarn zurecht. Zusätzlich verteilte er acht runde
WC-Steine, wie man sie in Urinalen zur Duftverbesserung auslegt und welche sich nach gewisser Zeit auflösen. Der Verursacher war  geständig und erklärte, er habe mit den chemischen Inhaltsstoffen der WC-Steine eine weitere Entwicklung der Hecke reduzieren wollen. Nach  Abklärung mit der Unteren Wasserbehörde wurde festgestellt, dass die chemische Zusammensetzung der Steine keine Gefahr für Grundwasser undPflanzen darstellt. Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wurde
dennoch gefertigt.

Kommentare sind geschlossen