Do., 27. April 2017
Sie sind hier: Home » Sport » MKSC siegt im Saisonfinale
Von: 12. März 2017 weiterlesen →

MKSC siegt im Saisonfinale

Gimbsheimer Kegler gewinnen gegen Albig und hoffen auf den 2. Platz

Das MKSC-Team in blauem Dress freut sich bei der Absage über 2 Pluspunkte. Das Foto zeigt von vorn nach hinten Kai Rohrscheidt, Sebastian Jäger, Nico Marquardt, Jürgen Oswald und Georg Prokopp.

Das Kegelquartett des MKSC hatte sich vorgenommen, im Saisonfinale auf eigenen Bahnen gegen die Gäste vom TVK/KN Albig 2 zwei Tabellenpunkte einzusacken, um in der Abschlusstabelle der Rheinhessenliga 120 den 3. Platz zu sichern. Dieser Plan wurde im ersten Durchgang auch von Sebastian Jäger und Kai Rohrscheidt unangefochten in die Tat umgesetzt. Jäger holte für sein Team mit 3 Spielpunkten und 487:470 Kegel den ersten Mannschaftspunkt (MP). Rohrscheidt ließ sich ebenfalls nicht lumpen und sorgte mit 527:460 Holz für das beste Tagesergebnis und den zweiten MP. Er musste allerdings verletzungsbedingt nach dem 112. Wurf aufhören. Ersatzmann Georg Prokopp hatte keine Mühe, die restlichen 8 Würfe zu absolvieren. Im zweiten Spielabschnitt wurden die Gäste stärker und schafften es tatsächlich, gegen den schnittstärksten Gimbsheimer Kegler Nico Marquardt mit 470:471 denkbar knapp auf 2:1 Punkte heran zu kommen.

Auch Jürgen Oswald kegelte unglücklich und musste mit 489:497 Kegel seinem Kontrahenten den vierten zu vergebenden MP überlassen. Der Erfolg für die Hausherren war aber dennoch nicht in Gefahr, weil die Gastgeber durch das bessere Gesamtresultat von 1973:1898 Holz die beiden Kegelpunkte zugesprochen bekamen. Der Sieg für den MKSC mit 4:2 Punkten geht deshalb in Ordnung. Ob der dadurch erreichte 2. Tabellenplatz gehalten werden kann, wird sich entscheiden, wenn Verfolger TVK/KN Albig 2 am 26. März gegen GH 82 Ockenheim 3 sein 10. Rundenspiel absolvieren muss.

Geschrieben in: Sport, Sport-Mix, VG Eich

Kommentare sind geschlossen