So., 19. November 2017
Sie sind hier: Home » Osthofen » Rauchentwicklung im Altenpflegezentrum

Rauchentwicklung im Altenpflegezentrum

Freiwillige Feuerwehr Stadt Osthofen absolvierte ihre Jahresabschlussübung erfolgreich

Rauchentwicklung im Altenpflegezentrum in der Rheinstraße – mit dieser Meldung wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Osthofen am Samstagnachmittag im Rahmen ihrer Jahresabschlussübung alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass im Maschinenraum des Aufzuges, der sich auf dem Dach des Gebäudes zur Dr.-Hans-Böckler-Straße hin befindet, ein Feuer ausgebrochen war.

Bedingt dadurch war das 2. Obergeschoss des Gebäudes total verraucht. Zwei Mitarbeiter konnten sich auf den Balkon retten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste der Zugang zum Maschinenraum durch Atemschutzgeräteträger erfolgen. Eine schwierige Aufgabe, denn nur eine schmale Ausziehleiter führte zu diesem. Zur Ermittlung des Brandherdes wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.

Die Personenrettung erfolgte unter Zuhilfenahme des Teleskopgelenkmastes von dem hinteren Teil des Gebäudes aus. Die Brandbekämpfung gleichzeitig wurde vom vorderen Teil des Gebäudes in der Rheinstraße aus vorgenommen. Nach der erfolgreichen Personenrettung diente der Ausleger des Teleskopgelenkmastes als zweiter Rettungsweg für die Einsatzkräfte. Dieser wurde in unmittelbarer Nähe des Maschinenraumes platziert.

Unterstützt wurde die Übung durch den Einsatzleitwagen der Feuerwehreinheit Westhofen, dessen Besatzung die Koordinierung vor Ort übernahm.

Die Altenheimbewohner waren zu keiner Zeit gefährdet. Sie befanden sich außerhalb des Übungsbereiches.

Die Altenheimbewohner waren zu keiner Zeit gefährdet. Sie befanden sich außerhalb des Übungsbereiches.

 

Geschrieben in: Osthofen, VG Wonnegau