So., 23. Juli 2017
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » „Rettet die Wahlen“
Von: 2. März 2017 weiterlesen →

„Rettet die Wahlen“

Workshop der Friedrich-Ebert-Stiftung für Jugendliche und Schulklassen / Anmeldung ab sofort

Wählen gehen ist auch und gerade im Bundestagswahljahr 2017 wichtiger denn je. Dafür möchte der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held sensibilisieren und ruft Jugendliche ab 16 Jahren bzw. Klassenstufe 10 sowie Berufsschulen und OSZs zur Teilnahme an einem besonderen Workshop unter dem Titel „Rettet die Wahlen“ der Friedrich-Ebert-Stiftung auf.

„Der Workshop ist ideal für Schulklassen, Kurse und Jugendgruppen geeignet, die ich hiermit herzlich zur Teilnahme aufrufe. Denn: Wer die Wahl hat, sollte gut vorbereitet sein“, berichtet Held.

Am 24. September 2017 wird ein neuer Bundestag gewählt. Präsent ist der Wahlkampf jetzt schon in Talkshows, in der Presse oder in den Parteien, wenn es um die Programme oder die Kandidatinnen und Kandidaten geht. Bald werden die Infotische in der Fußgängerzone, Plakate an Laternen und

Veranstaltungen folgen. „Wen oder was wählt man da nun aber konkret? Warum ist es eigentlich wichtig, in einer Demokratie das Wahlrecht zu nutzen? Wie sieht so ein Wahlzettel aus? Worüber entscheidet der Bundestag und was hat das mit mir und meinem Leben zu tun? Warum gehen gerade in letzter Zeit so viele Menschen nicht mehr zur Wahl? Das sind wichtige Fragen besonders für junge Menschen, die zum ersten Mal an die Urne treten“, skizziert der Bundespolitiker den Hintergrund des Workshops. Im Rahmen der Veranstaltung, die sechs Zeitstunden umfasst und bestens als Projekttag geeignet ist sollen diese und andere Fragen erörtert werden.

Die Referenten werden von der Friedrich-Ebert-Stiftung gestellt. Die Teilnehmerzahl sollte zwischen 15 und 25 Personen liegen. Die Gruppen, der Raum und Ähnliches müssen vor Ort organisiert werden.

Anmeldungen bitte an das Wahlkreisbüro Marcus Held, Bebelstraße 55a, 67549 Worms, Telefon 06241/30 52 49 oder per E-Mail an wahlkreis@heldmarcus.de.

Kommentare sind geschlossen