Fr., 22. September 2017
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Sinnesfreuden für Gaumen und Geist
Von: 13. Juli 2017 weiterlesen →
PR-Anzeige

Sinnesfreuden für Gaumen und Geist

Neues Programm für die 19. Spielzeit von Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo vorgestellt

Von links: Rolf Balschbach, Klaus Schmidt und Gregor Spachmann  während der Pressekonferenz zum aktuellen Programm für die 19. Spielzeit. Foto: Vera Beiersdörfer

Wo der Gaumen einen Salto schlägt, sorgen seit 19 Jahren mehr als 100 Mitarbeiter allabendlich für ein entspanntes Ambiente und laden die rund 500 Gäste dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. Unter dem Motto “Baby, keep smiling!“ versprüht der Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo ab dem 25. Oktober auf dem Mannheimer Europaplatz all den schlechten Nachrichten in der Welt zum Trotz eine ordentliche Portion Lebensfreude, Humor und Glamour. Bei der heutigen Pressekonferenz in der Mannheimer BMW Niederlassung stellte Rolf Balschbach, Palazzo Produzent und Geschäftsführer Palazzo Varieté, gemeinsam mit Gregor Spachmann, Palazzo Produzent und Geschäftsführer Radio Regenbogen, die neue Show der kommenden Spielzeit vor.

In seiner Begrüßung unterstrich Gastgeber Klaus Schmidt, Leiter der BMW Niederlassung Mannheim, dass Ästhetik, Weltklasseniveau und Eleganz die verbindenden Attribute von BMW und Palazzo seien und man sich daher dazu entschlossen habe, die Partnerschaft für weitere drei Jahre zu verlängern.

Gregor Spachmann erläuterte im Anschluss kurz ein paar räumliche Veränderungen. Für ein noch besseres  Erlebnis von Show und Menü würden die Emporen derzeit neu gestaltet. „Zwar müssen hierfür einige Parkplätze weichen und wir können dadurch nicht mehr Gäste bewirten, aber die neuen Emporen ermöglichen ein ganz besonderes Feeling“. Hoch erfreut war der Palazzo Produzent über den „spitzenmäßig“ laufenden Vorverkauf. „Am Ende dieser Saison werden wird eine Besucherzahl von 600.000 erreicht haben – das spricht für sich“. 

„Golden Dream“ nennt sich die Performance der beiden Modellathleten Ambra Faggioni aus Italien und Yves Nicols aus Spanien, die mit ihrer sinnlich-starken Tuchakrobatik zu den Legenden der Luftkunst zählen.

„Golden Dream“ nennt sich die Performance der beiden Modellathleten Ambra Faggioni aus Italien und Yves Nicols aus Spanien, die mit ihrer sinnlich-starken Tuchakrobatik zu den Legenden der Luftkunst zählen.

Schließlich unterbreitete Rolf Balschbach das Programm für die 19. Saison. „Dieses Mal präsentieren wir in unserer Manege wieder spektakuläre neue Nummern sowie – auf vielfachen Wunsch – einen alten Bekannten.“

Nicht nur sehr charmant, sondern auch beachtlich extravagant wird Chris Kolonko durch traumhafte dreieinhalb Stunden Programm führen. Kapriziöse Verstärkung erhält die verführerische Diva von Joy Peters, der Stimme der Travestie. Zusammen schlüpfen sie in die Rolle von „Herta & Berta“, zwei Extremseniorinnen, denen im Lauf der Jahre so manches Haar auf der Zunge gewachsen ist. Unglaubliche Kunststücke in Perfektion und ästhetischer Anmut präsentieren die mehr als 20 Artisten aus aller Herren Länder.

Erneut dabei ist die rasante Recknummer von Pavel Voladas, der zwischen vier Reckstangen hautnah über den Tischen rotieren und den Gästen den Atem stocken lassen wird.

 Aus St. Petersburg kommt erstmals die Truppe Skokov. Die acht jungen Damen werden sich mit der doppelten russischen Schaukel bis unter das Dach des Spiegelpalasts katapultieren. Ihre Vor- und Rückwärts- sowie doppelte und dreifache Salti sind atemberaubend und wurden in Monte Carlo mit dem Brozenen Clown belohnt. 

Fliegen wird auch Professor Wacko – allerdings hat er nicht nur mit der Landung so seine Probleme. Mit seiner von Salti und Schrauben gespickten Slapstick-Nummer, bei der sich im Publikum Staunen und Lachen in hohem Tempo abwechseln, hat der Russe 2015 die Jury von „Britains got Talent“ regelrecht vom Hocker gehauen.

Fliegen wird auch Professor Wacko – allerdings hat er nicht nur mit der Landung so seine Probleme. Mit seiner von Salti und Schrauben gespickten Slapstick-Nummer, bei der sich im Publikum Staunen und Lachen in hohem Tempo abwechseln, hat der Russe 2015 die Jury von „Britains got Talent“ regelrecht vom Hocker gehauen.

Die Truppe Kung Fu Boy aus China stehen nicht nur Hand auf Hand sondern auch Kopf auf Kopf. Die Tom Brothers aus Äthiopien fliegen aus eigenen Stücken so schwerelos durch den Spiegelpalast wie Ikarus es sich gewünscht hätte.

Fürs Auge präsentiert sich das bezaubernde Palazzo Revue-Ensemble in opulenten Kostümen und versprüht so den Esprit der großen Pariser Tanzpaläste.

Die musikalische Untermalung liegt in den professionellen Klavierhänden von Rick Coleman, der seit über zehn Jahren das Palazzo-Publikum in die Welt unvergesslicher Songs und traumhafter Balladen entführt.

Mit Dorothea Lorene kommt eine starke Stimme in den Spiegelpalast. Die US-Amerikanerin steht gesanglich einer Whitney Houston oder Mariah Carey in nichts nach und versteht es, ihr Publikum mit einfühlsamen Balladen genauso in ihren Bann zu ziehen wie mit mitreißenden Soulklassikern.

Jetzt Tickets sichern
Weitere Info findet man unter www.palazzo-mannheim.de. Tickets für Show und Menü sind ab 69 Euro unter der Hotline 01805/60 90 30 sowie unter www.palazzo-mannheim.de erhältlich. 

Geschrieben in: Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen