Do., 17. August 2017
Sie sind hier: Home » Sport » Stärken in allen Klassen unter Beweis gestellt
Von: 14. Mai 2017 weiterlesen →

Stärken in allen Klassen unter Beweis gestellt

Kreismeisterschaft in Oppenheim: BSC Worms Pfeddersheim erneut auf dem Treppchen

Belegte bei den Schüler A den 1. Platz: Samouel Henrich.

Nach den sehr guten Ergebnissen der Vereinsmeisterschaft ging es am Sonntag in die zweite Runde. Es wurden die Kreismeisterschaft 2017 Bogenschießen FITA in Oppenheim ausgetragen. Insgesamt gingen 11 Schützen und Schützinnen des Vereins an den Start. Sie traten gegen 9 weitere Vereine des Kreises 2500 an. Bei zunächst sehr schönen Wetter begann das Turnier pünktlich mit der Bogenkontrolle. Nun hatten die Schützen die besten Aussichten ihre Stärke in allen Klassen zu zeigen. Alle Klassen konnten durch Schützen und Schützinnen belegt werden. Insgesamt standen 61 Schützen und Schützinnen an der Schießlinen und gaben ihr Bestes, denn jeder einzelnen möchte allzu gerne zur diesjährigen Landesmeisterschaft fahren.

Nach einem sehr schönen Turnier mit Sonnenschein, guter Verpflegung, viel Sportgeist und Können standen gegen 16 Uhr die Gewinner fest. Wer davon zur Landesmeisterschaft fahren darf, ist bei dem einen oder anderen noch ungewiss, das werden die Schützen erst später erfahren, wenn alle Ringzahlen aus allen Kreisen vorliegen.

Die Gewinner sind:

Herren Recurve: 1. Platz, Paul Melnik mit 577 Ringen, 3. Platz, Carsten Henrich mit 490 Ringen auf 70m
Schüler A: 1. Platz, Samouel Henrich mit 617 Ringen auf 40m
Schüler B weiblich: 2.  Platz, Kathrine Peppard mit 412 Ringe auf 25m
Schüler C: 1. Platz, Niklas Zahn mit 414 Ringe auf 18m
Recurve Jugend: 1. Platz, Felix Fernow mit 508 Ringe auf 60m
Senioren: 2. Platz, Karl Flur mit 532 Ringe auf 50m                                          
Compound Herren: 5. Platz, Sven Latzke mit 581 Ringe auf 50m
Compound Altersklasse Herren: 4. Platz, Ralf Bittermann mit 561 Ringe auf 50m
Blankbogen Herren: 1. Platz, Ralf Schäfer mit 547 Ringen, 2. Platz, Dieter Milles mit 497 Ringen, 4. Platz, Norbert Jäger mit 386 Ringen und 6. Platz, Dennis Milles mit 327 Ringen auf 40m.
Blankbogen weiblich: 1. Platz, Katrin Wels mit 406 Ringen auf 40m.

In der Mannschaftswertung waren die Blankbogenschützen unschlagbar und belegten mit insgesamt 1.430 Ringen den ersten Platz. Ralf Schäfer, Dieter Milles und Norbert Jäger sind die Schützen. Insgesamt war dieser Tag ein ausgezeichneter Einstieg in die kommenden Wettkämpfe. Der Verein ist sehr stolz auf seine aktiven Schützen und unterstützt diese, wo immer es geht. Betreut werden die Schützen von den Trainern Joshua Gramlich und Sven Latzke, die regelmäßig in den Trainingszeiten auf dem neuen Gelände vor Ort sind.

Joshua Junga mit ausgezeichneter Leistung

An diesem Wochenende ist Joshua Junga in der Jugendklasse zum Mastercup des Deutschen Schützenbundes in Pfreimd angetreten. Dies ist eine eigenständige Veranstaltung zum Vergleich der innerdeutschen Landesverbände über Waffensorten hinaus. Hier zählen Pistole, Gewehr und Bogen. Startberechtig sind hier nur Teilnehmer aus dem Landes-Kader. Joshua Junga ging hier ins Rennen und meistere Sache sehr gut. Er erzielte in der Einzelwertung den 7. Platz und in der Verbandswertung den 5. Platz. Das ist eine ausgezeichnete Leistung.

Geschrieben in: Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen