So., 24. September 2017
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Starken Zusammenhalt gezeigt
Von: 4. September 2017 weiterlesen →

Starken Zusammenhalt gezeigt

SPD Altrheinverband ehrt Mitglieder im Rahmen seines Jahresempfanges

Die Mitglieder sind der größte Schatz der Partei, stellte die SPD Unterbezirksvorsitzende und Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp bei ihrem Grußwort anlässlich des Jahresempfangs des SPD Altrheinverbandes fest. Die Genossen hatten nach Gimbsheim eingeladen um eine Zwischenbilanz des laufenden Jahres zu ziehen und langjährige Mitglieder zu ehren. Und so hatten sich neben Anklam-Trapp und dem Bundestagsabgeordneten Marcus Held zahlreiche Mitglieder und Freunde der Altrhein-SPD im Ernst-Johnson-Saal des Rathauses eingefunden um bei „Weck, Worscht un Woi“ ein paar gesellige Stunden zu verleben.

In seinem Bericht aus Berlin ging Marcus Held auf die aktuelle politische Situation in Land und Welt ein und machte in diesem Zusammenhang deutlich, dass zur Bewältigung der zahlreichen Krisen eine starke und verlässliche Außenpolitik wichtig sei. Hierfür stehe die SPD in der Bundesregierung durch die hervorragende Arbeit von Ex-Außenminister Frank-Walter Steinmeier und nun Sigmar Gabriel ein.

Ein weiterer Punkt seiner mit Spannung verfolgten Rede war natürlich der laufende Bundestagswahlkampf. Bei seinen Ausführungen widersprach Held den häufigen Behauptungen, es gebe keine inhaltlichen Unterschiede in den Programmen von SPD und Union. So seien insbesondere im Bereich der Sozial- und Gesundheitspolitik deutlich unterschiedliche Positionen vorhanden. In der Bildungspolitik steht die SPD, anders als die CDU, für gebührenfreie Bildung von der Kita bis zum Meister oder Master.

Ehrungen als Höhepunkt
Höhepunkt der Veranstaltung war aber, ganz im Zeichen von Kathrin Anklam-Trapps Grußwort, die Ehrung langjähriger Mitglieder. So wurde der Gimbsheimer Helmut Köhler für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Als weitere Jubilare, die auf eine 25-jährige Mitgliedschaft in der SPD zurückblicken können, waren Horst und Elvira Winkler, ebenfalls aus Gimbsheim, Horst Widder aus Eich anwesend, während Lothar Köhler aus Alsheim für seine 40-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde. Alle bekamen aus den Händen der jeweiligen Ortsvereinsvorsitzenden eine Ehrenurkunde sowie ein kleines Präsent überreicht. Der Vorsitzende des Altrheinverbandes, Heinz Reich sowie die Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat, Heike Reuper, schlossen sich den Glückwünschen an und verwiesen in ihren Grußworten auf den starken Zusammenhalt der Altrhein-SPD.

Heinz Reich, Amanda Wucher, Marcus Held, Helmut Köhler, Elvira Winkler, Horst Widder, Kathrin Anklam-Trapp, Horst Winkler, Lothar Köhler, Heike Reuper und Sabine Blaurock (von links)

Heinz Reich, Amanda Wucher, Marcus Held, Helmut Köhler, Elvira Winkler, Horst Widder, Kathrin Anklam-Trapp, Horst Winkler, Lothar Köhler, Heike Reuper und Sabine Blaurock (von links)

Geschrieben in: Aus dem Nibelungenland, VG Eich

Kommentare sind geschlossen