Di., 12. Dezember 2017
Sie sind hier: Home » Fußball » SVG-Nachwuchs auf dem Vormarsch

SVG-Nachwuchs auf dem Vormarsch

U13 steigt in die Landesliga auf und sucht Neuzugänge – neu gemeldete U17 sucht weiteren Torhüter

Der SV Guntersblum blickt bereits jetzt auf eine gute Jugendsaison zurück. Zwar ist diese noch nicht beendet, dennoch ist drei Wochen vor der großen Jugendabschlussfeier die Zufriedenheit bei Jugendleiter Marcel Kaiser groß: „Wir haben mit allen Jugendmannschaften eine sehr gute Rückrunde gespielt, die auf die ordentliche Hinrunde aufgebaut hat.“

In der Doppelfunktion als Jugendleiter und C-Jugendtrainer attestiert Kaiser seiner Mannschaft „eine nicht in diesem Maße erwartet gute Rückrunde, die mit konstant hoher Trainingsbeteiligung durchgezogen wird.“

Der SVG steht mit der D1-Jugend auf dem zweiten Tabellenplatz und hat es in eigener Hand die Meisterschaft nach einer starken Saison für sich zu entscheiden. Der Aufstieg in die Landesliga ist bereits zum jetzigen Zeitpunkt sicher. „Wenn man sieht, welche Selbstverständlichkeit, Identifikation und Fähigkeiten die Kerle in diesem Alter schon mitbringen, ist das Wahnsinn. Mit diesen Jungs und der C-Jugend wächst eine neue 1. Mannschaft für den Verein heran.“, berichtet Timm Bocian, Mitglied des D-Jugendtrainerquartetts.

Die D2-Mannschaft belegt zwar den 11. Tabellenplatz in der Liga, „aber das wir hier um die Meisterschaft mitspielen war nicht zu erwarten.“, so Bocian, „Wichtig ist uns, dass wir hier – wie auch in jeder anderen Mannschaft – Spaß am Fußball vermitteln und eine Entwicklung sehen. Und diese ist klar erkennbar.“, freuen sich die Trainer.

Die E-Jugend spielt ebenfalls eine ordentliche Runde, auch wenn zu Saisonbeginn die Mannschaftsstärke etwas zu bedenken gab. Mit erfolgreichen Derbysiegen rückte man den etwas schleppenden Saisonstart zurecht und zeigt seitdem ansprechende Leistungen.

Die F-Junioren hingegen konnte mit zwei Teams gemeldet wurden. Beide Mannschaften qualifizierten sich nach der Vorrunde, für die Spielrunde der stärkeren Mannschaften. In dieser Liga zeigt sich die F1-Mannschaft sehr stark und selbstbewusst, was in sehr vielen Siegen mündet. „Die F2 haben wir auf Wunsch der Trainer aus dieser Liga abgemeldet, da das Leistungsspektrum zu groß wurde. Die Jungs spielen dennoch weiter. Freundschaftsspiele gegen ähnlich starke Gegner machen den Kids mehr Lust.“, erklärt Kaiser den sinnvollen Schritt.

Die Bambini trainieren samstags, ohne an einem Spielbetrieb teilzunehmen. Ein erstes Freundschaftsspiel wurde gespielt.

Die Jugendleitung berichtet: „Wir haben entschieden mit den älteren der Bambini nun in die Spiele und konkretes Fußballbewegungstraining überzugehen. Dafür installieren wir für die Kleinsten der kleinen Kicker einen Fußballkindergarten, sodass diese sehr behutsam an den Ball und die dazugehörige Grundmotorik gewöhnt werden.“

„Basis ist gelegt – Spieler werden gesucht“
Ein ersten Ausblick wurde bereits gemacht. Die erwähnte Qualifikation der D-Jugend für die Landesliga bringt auch harte Arbeit mit sich. „Wir wollen diesen Weg gehen. Mit einer guten D-Jugend zu versuchen dort mitzuhalten. Wir haben bereits einen Kern an Spielern, denen wir dieses Niveau sicherlich zutrauen.“, meldet Kaiser, der ab Sommer das Team betreut. „Allerdings ist es unabdingbar Neuzugänge auf diesem Level zu verzeichnen. Deshalb ist jeder Spieler aus den Jahrgängen 2005 und 2006 eingeladen sich uns anzuschließen.“

Hoffnungsvolle Neuzugänge, die der D-Jugend noch bevorstehen, hat die B-Jugend des SVG bereits inne. Die B-Jugend wird in diesem Sommer wieder neu aufgestellt. „Wir haben hier eine sehr junge, aber eine fußballerisch und vorallem charakterlich ganze feine Truppe zusammen. Meine Vorfreude ist riesig.“, macht Neu-Trainer Bocian klar. „Die Mannschaft steht zu 90%. Einziges Manko ist die Torhüterposition. Da haben wir einen, der allerdings nur – Stand jetzt – unregelmäßig anwesend sein kann.“ Einen zusätzlichen Torwart, der mit Sicherheit genügend Spielzeit und kompetentes Torwarttraining erhält, würde den Kader abrunden.

Der SV Guntersblum geht seinen Weg, den er vor fast genau einem Jahr so angekündigt hat. Das Jugendkonzept findet immer mehr Anwendung und fruchtet bereits dort, wo man es anwenden kann. Die Trainer aller Mannschaften stehen bereits fest und kennen den Verein.

Der SVG-Nachwuchs sucht dennoch Spieler für die U13-Landesliga und einen Torhüter für die U17.

Kontaktdaten und Trainingszeiten sind auf der Homepage www.svg1921.de zu finden.

Geschrieben in: Fußball, Sport

Kommentare sind geschlossen