Mi., 27. September 2017
Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Erste Hilfe bei Kindernotfällen

Erste Hilfe bei Kindernotfällen

Spezielles Kursangebot von ASB und ZfG am 16. September von 9 bis 17 Uhr

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen! Kinder leben gefährlich! In Deutschland verunglücken jährlich rund eine Million Kinder so schwer, dass sie medizinisch versorgt werden müssen. Die meisten Unfälle passieren zu Hause.

Der Lehrgang Erste Hilfe bei Kindernotfällen soll den Besonderheiten bei der Versorgung von Säuglingen, Kleinkindern und Schulkindern durch Ersthelfer Sorge tragen. Neben typischen Erkrankungen, die nur im Kindesalter auftreten, werden die speziellen Methoden der Herz-Lungen-Wiederbelebung im Kindesalter gezeigt und geübt.

Alterstypische Not- und Unfälle im Fokus
Im Vordergrund stehen alterstypische Not- und Unfälle, aber auch Themenwünsche der Teilnehmer werden gerne aufgegriffen. Schwerpunkt ist vor allem die Unfallverhütung. Gefahrenquellen sollen beseitigt werden, Sicherheitsmaßnahmen werden aufgezeigt und praktische Tipps gegeben. Eine Altersstaffelung (Säugling, Kleinkind, Schulkind) gewährleistet, differenzierte, altersgerechte Handlungsweisen zu vermitteln. Der Lehrgang ist eine sinnvolle Ergänzung zum Erste Hilfe Kurs. Er wendet sich im Besonderen an alle, die häufig Umgang mit Kindern haben, wie Eltern, Großeltern usw.

Den Kurs „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ bietet der ASB in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Gesundheitsförderung des Klinikums Worms an. Aufgrund der hohen Nachfrage, gibt es einen kurzfristig angesetzten Zusatztermin. Am Samstag, den 16. September findet der nächste Kurs von 9 bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Zentrums für Gesundheitsförderung (ZfG) in der von-Steuben-Straße 17 in Worms statt.

Die Kosten betragen 33 Euro pro Teilnehmer. Weitere Infos und Anmeldungen beim ASB unter Telefon 06241/97879-0, im Internet unter www.asb-worms.de oder beim Zentrum für Gesundheitsförderung.

Lade Karte ...