Mo., 23. Oktober 2017
Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Nach Idstein und Limburg

Nach Idstein und Limburg

Exkursion der der Evangelischen Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau am 14. Oktober

Im Jahr 1817 wurde in der Idsteiner Stadtkirche – seit 1917 trägt sie den Namen „Unionskirche“ – ein besonderer Konfessionsfriede zwischen Lutheranern und Reformierten geschlossen. Unter dem politischen Druck von Herzog Wilhelm schlossen sich die beiden evangelischen Konfessionen im Herzogtum Nassau zur evangelischen Kirche der Union zusammen. Am 5. August 1817 traten dazu im Prüfungssaal des Pädagogiums in Idstein 38 Synodale beider Konfessionen zur Generalsynode zusammen und handelten die Vereinigung über mehrere Tage aus.

Streitpunkt war dabei insbesondere das Verständnis des Abendmahls. Am 11. August 1817 schließlich konnte der Herzog ein Edikt unterschreiben, das die Union der beiden Konfessionen in Nassau rechtlich regelte. Die „Nassauische Union“ bedeutet eine wichtige Station in der Weiterentwicklung des Protestantismus, weil sie die erste Union zwischen zwei Konfessionen in einem deutschen Flächenland war.

Zu den herausragenden Schätzen der Idsteiner Unionskirche zählen 38 Gemälde, die Szenen aus dem Neuen Testament sowie Darstellungen der zwölf Apostel zeigen. Sie wurden 1673 bis 1678 von Michel Angelo Immenraedt und Johann von Sandrart gemalt, die zur Rubensschule gehören, und in den vergangenen vier Jahren aufwendig restauriert.

Nach dem Besuch der Unionskirche in Idstein geht die Fahrt weiter nach Limburg an der Lahn, wo zuerst die Stadt im Rahmen eines Rundgangs erkundet wird. Am Nachmittag steht der Limburger Dom auf dem Programm. Dieser ist die Kathedralkirche des Bistums Limburg und thront oberhalb der Altstadt neben der Burg Limburg. Der Bau gilt als eine der vollendetsten Schöpfungen spätromanischer Baukunst. Neben dem Dom wird auch das Diözesanmuseum mit Domschatz, der Limburger Staurothek und dem Mariengarten besichtigt. Die Exkursion schließt ab mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken.

Der Preis dieser interessanten Fahrt unter der Reiseleitung von Prof. Dr. Werner Zager beträgt 29 Euro und beinhaltet alle laut Programm erforderlichen Eintritte und Führungskosten. Der Bus startet vom Parkplatz des Wormatia-Stadions in Worms am Samstag, dem 14. Oktober, um 7.30 Uhr, gegen 19 Uhr ist die Rückkehr geplant.

Genauere Informationen und Anmeldeunterlagen sind zu erhalten bei der Evangelischen Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau, Römerstraße 76, 67547 Worms, Telefon 06241/87970, E-Mail an ev.erwachsenenbildung@t-online.de.

Datum/Zeit
Datum - 14.10.2017
01:00

Kategorie(ien)

Karte nicht verfügbar