Do., 24. August 2017
Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Naturwissenschaft und christlicher Glaube

Naturwissenschaft und christlicher Glaube


Neue Vortragsreihe der Evangelischen Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau startet am 17. März / Weitere Termine am 24. und 31. März sowie am 7. April

Naturwissenschaftliche Erkenntnisse bestimmen die Art und Weise, wie Menschen die Welt im Großen wie im Kleinen wahrnehmen. Das hat auch Konsequenzen für das Nachdenken und Reden über Gott und Welt. In der Vortragsreihe der Evangelischen Erwachsenenbildung unter dem Titel „Naturwissenschaft und christlicher Glaube“ werden jeweils in einem ersten Schritt neuere Erkenntnisse und Theorien der Naturwissenschaften in allgemein verständlicher Form vorgestellt. Darauf folgt dann in einem zweiten Schritt der Versuch, darauf aus Sicht des christlichen Glaubens zu antworten.

Insbesondere die Frage nach Gott stellt sich in drängender Weise neu: Wie kann von Gott gesprochen werden angesichts des heutigen naturwissenschaftlichen Wissens über den Kosmos, die Entstehung des Lebens und des menschlichen Gehirns? Dabei konzentriert sich die Vortragsreihe auf zwei Forschungsbereiche: zum einen auf die Quantenphysik mit ihrem immer weiter fortschreitenden Eindringen in die Struktur der Materie und zum anderen auf die Hirnforschung. Sie hat in den letzten Jahrzehnten zunehmend zu Anfragen an unser Verständnis von Menschsein und damit auch an die Theologie geführt, die längst nicht ausreichend beantwortet sind.

Der erste Vortrag findet statt am Freitag, dem 17. März, um 19.30 Uhr, im Luthersaal der Evangelische Luthergemeinde (Friedrich-Ebert-Straße 45, Worms). Der Ulmer Physiker Dr. Walter Hürster spricht über „Max Planck – seine Wissenschaft, sein Leben“. Neben einem Abriss des an Dramatik nicht gerade armen Lebens von Max Planck (zwei Weltkriege, private Tragödien) wird im Vortrag eine auch dem naturwissenschaftlichen Laien verständliche Darstellung von Planck’schem Strahlungsgesetz, Lichtquantenhypothese und Heisenberg’scher Unschärferelation geboten. Der Eintritt beträgt 3 Euro.

Die weiteren Termine und Themen:
Freitag, 24. März 2017: Das Wirklichkeitsverständnis der Quantentheorie und die theologischen Folgen (Prof. Dr. Ulrich Beuttler, Backnang/Erlangen)
Freitag, 31. März 2017: Gehirnströme und „freier Wille“ – eine kritische Betrachtung zu diversen Experimenten und ihrer Aussagekraft (Dr. Walter Hürster)
Freitag, 7. April 2017: Unfreier Wille? Theologische Überlegungen zum Willensbegriff der Hirnforschung (Prof. Dr. Ulrich Beuttler)

Datum/Zeit
Datum - 17.03.2017 - 07.04.2017
19:30

Ort
Luthersaal

Kategorie(ien)

Lade Karte ...