Mi., 22. November 2017
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Vom Erbe der Reformation bis zur Neurowissenschaft
Von: 7. Februar 2017 weiterlesen →

Vom Erbe der Reformation bis zur Neurowissenschaft

Vielfältige Vortragsreihen und Exkursionen im neuen Programm der Evangelischen Erwachsenenbildung

Für die Zeit von März bis August legt die Evangelische Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau ihr neues Frühjahrs- und Sommerprogramm vor, das im Zeichen des 500. Jubiläums der Reformation steht. So wird die vierteilige Vortragsreihe „Das bleibende Erbe der Reformation“ ab dem 5. Mai nach Einsichten und Impulsen der Reformation fragen, die für heutiges Glauben und Verstehen, Leben und Denken wegweisend sind.

Aber es wird im Jahr 2017 innerhalb der Evangelischen Erwachsenenbildung nicht nur um Luther und die Reformation gehen. Ein mindestens ebenso spannendes Thema ist das Verhältnis von Naturwissenschaft und christlichem Glauben, dem sich eine ebenfalls vierteilige Vortragsreihe bereits ab dem 17. März widmen wird. Im Fokus stehen hier das Wirklichkeitsverständnis der Quantentheorie und der Willensbegriff der modernen Hirnforschung.

Nicht zuletzt deshalb, weil viele Menschen aus dem Iran nach Deutschland kommen und Mitglieder der evangelischen Kirche werden wollen, wird sich die Evangelische Erwachsenenbildung am 16. und 23. Juni mit „Juden und Christen im Iran“ beschäftigen.

Anknüpfend an den Ökumenischen Studientag „Tiere als Mitgeschöpfe – Warum Umdenken notwendig ist“ am Buß- und Bettag des letzten Jahres, findet am 13. Mai eine Exkursion zum Hofgut Neumühle statt, einer Lehr- und Versuchsanstalt für artgerechte Tierhaltung.

Weiterhin bietet die Evangelische Erwachsenenbildung folgende drei Tagesfahrten an: (1) Orgelfahrt nach Mannheim und Speyer (mit Besuch der Ausstellung „Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt“) am 17. Juni, (2) „Auf den Spuren der Herrnhuter“: Exkursion auf die Ronneburg, den Herrnhag und nach Büdingen am 26. August, (3) „Kirchenunion und konfessionelle Differenz“: Exkursion nach Idstein und Limburg am 30. September. Detaillierte Programme für die Exkursionen stehen bereits zur Verfügung. Anmeldungen werden gerne entgegengenommen. Bei der Studienreise nach Halle an der Saale unter dem Thema „Händel, Pietismus und Aufklärung“ vom 27. Mai bis 1. Juni sind noch einige wenige Plätze frei.

Ein besonderes Erlebnis verspricht die Tagung zu werden: „‘Hier stehen wir – können wir auch anders?‘ Reformation und Aufklärung: Impulse für den Gottesdienst“ vom 22. bis 24. September in der St. Remberti-Gemeinde in Bremen. Diese Tagung stimmt nicht zuletzt ein auf die Gottesdienste und Veranstaltungen am 31. Oktober im Evangelischen Dekanat Worms-Wonnegau.

Schließlich enthält das neue Programmheft noch eine Vielzahl von interessanten Veranstaltungen des CVJM-YMCA Worms, des Senioren-Mittwochstreffs der Evangelischen Luthergemeinde und der Ökumenischen Erwachsenenbildung im Eisbachtal sowie Angebote für Eltern und Familien.

Das neue Programmheft der Evangelischen Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau liegt in den evangelischen Kirchengemeinden, in der Stadtbibliothek sowie bei verschiedenen Ämtern bereit und kann ab sofort auch in der Geschäftsstelle der Evangelischen Erwachsenenbildung, Römerstraße 76, Worms, während der Öffnungszeiten abgeholt werden: Montag, Dienstag, Donnerstag, jeweils von 8.30  bis 11.30 Uhr. Das Programm ist ab dem 1. März eingestellt in der Homepage der Evangelischen Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau: www.eeb-worms.de.

Kommentare sind geschlossen