Sa., 23. September 2017
Sie sind hier: Home » Sport » Workshop Trommeln – Tanztheater – Kunst
Von: 19. April 2017 weiterlesen →

Workshop Trommeln – Tanztheater – Kunst

Ein Erlebnis für Groß und Klein: Indianergesänge und Trommeln erklingen im Ferienprogramm von ALISA Sport e.V.

Das Ferienprogramm von ALISA Sport e.V. war wieder für alle Beteiligten eine runde Sache.

Bereits zum 6. Mal erklingen im Ferienprogramm von ALISA Sport fremdartige Klänge. „Wendeyaho“ singen und stampfen 45 Kinder und ihre Betreuer – angeleitet von Simone de Picciotto, die selbst jahrelang in den Staaten lebte und die Cherokee und ihre Bräuche kennenlernte. Zum Auftakt des zweitägigen Workshops haben sich alle in der Aula der Pestalozzischule versammelt und stimmen sich gemeinsam auf den Tag ein.

Aufeinander hören und spielerisch die Wahrnehmung schulen, stand bei den Jüngeren ebenso wie bei den Älteren auf dem Programm. Sei es beim Lied der Cherokee-Indianer mit verschiedenen Percussion-Instrumenten wie Rasseln und Klanghölzern oder bei der Improvisation mit Gong, Regenmacher und Djembe.

Viel Phantasie bewiesen die jungen Tänzerinnen und Tänzer im Workshop von Schauspielerin Gela Gordon. Unterteilt in drei Altersgruppen studierten sie eine Choreografie ein, die viel Platz für Kreativität und Interpretation lies. Da standen sich zwei Gruppen gegenüber, die nach anfänglichem Kampf und Misstrauen Gemeinsamkeiten feststellten und zusammenfanden, bei den Größeren kam es darauf an in der Gruppe aufmerksam zu sein und sich aufeinander einzulassen, die Kleinen bewegten sich als Blume durch den Raum.

Bei Künstlerin Caro Krebietke wurden zunächst aus Moosgummi Stempel mit Adinkra-Symbolen angefertigt, die dann auf einen von jedem Kind selbst gestalteten Fisch in 3-D-Optik gestempelt wurden. Adinkra ist die Bezeichnung der in Ghana verwendeten Symbolsprache der Aschanti. Jeder Fisch war einzigartig und das Gesamtbild überwältigend.

Musik als nonverbale Kommunikation bringt Menschen zusammen. Dies erlebten auch Eltern und Interessierte, für die als Abschluss der Veranstaltung eine eineinhalbstündige Aufführung stattfand, die alle begeisterte. Auch für die Betreuer ist es immer wieder ein Erlebnis zu sehen, wieviel die Kinder nach einem zweitägigen Workshop gelernt haben und präsentieren.

Geschrieben in: Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen