Fr., 19. Januar 2018
Sie sind hier: Home » Reiten » Wormser Reitervereinigung darf sich doppelt freuen

Wormser Reitervereinigung darf sich doppelt freuen

Nele Dewald und Lara Eckhardt für Rheinhessenkader ernannt

Lara Eckhardt mit ihrer Stute "Saphir" und Nele Dewald mit "Dark Princess".

Lara Eckhardt mit ihrer Stute „Saphir“ und Nele Dewald mit „Dark Princess“.

Was für ein Erfolg! In diesem Jahr wurden gleich zwei junge Reiterinnnen der Wormser Reitervereinigung in den Rheinhessenkader berufen.

Nele und Lara erzielten in der zurückliegenden Saison zusammen über 40 Platzierungen und Siege in verschiedensten Prüfungen bis zur Dressurklasse L, womit sie die Qualifikationskriterien sicher erfüllen konnten.

„Das ist für die beiden und für unseren Verein natürlich eine tolle Sache. Sie sind beide Supermädels und haben es sich absolut verdient. Wir drücken die Daumen, dass sie 2018 wieder genauso erfolgreich sein werden“, resümiert Jugendwartin Miriam Haber mit einem unüberhörbaren Stolz in der Stimme.

„Überhaupt schickt die Wormser Reitervereinigung in diesem Jahr eine sehr starke Dressurmannschaft ins Rennen, die in diesem Jahr sicherlich einige Erfolge verzeichnen wird“. ergänzt Sportwartin Clarissa Schwarz.

Um ihre eigenen Worte gleich mit Taten zu untermauern, sorgte sie selbst beim ersten Dressurturnier des Jahres im baden-württembergischen Eppelheim mit einer vorderen Platzierung in einer Kandarenprüfung der Klasse L für ein erster Highlight.

Bei diesem Turnier hätte es beinahe sogar gleich für den ersten Wormser Turniererfolg des Jahres gereicht. Doch lange in Führung liegend, musste sich die 17-jährige Nele Dewald am Ende knapp geschlagen geben und mit Platz 2 vorlieb nehmen.

Aber es bleiben ja noch ein paar Turniere in diesem Jahr, um dies nachzuholen.

Geschrieben in: Reiten, Sport