Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Sie sind hier: Home » Fußball » Wormser verpassen Sensation knapp


Wormser verpassen Sensation knapp


Herren der TG Worms unterliegen TSG Neustadt

Die Herren der TG Worms kassieren mit 3:4 die 1. Heimniederlage der Oberliga-Saison gegen die mit ehemaligen Nationalspielern und Weltmeistern gespickte Mannschaft der TSG Neustadt. Ohne den verletzten Spielertrainer Matthias Krafczyck und Kapitän Christian Decker mussten die Nibelungenstädter personell geschwächt in die Partie gehen. Trotzdem erspielten sich die Wormser in der Anfangsphase sehr viele Torchancen, waren beim Torabschluss allerdings zu ungenau. Die Gäste aus Neustadt erzielten nach rund zehn Minuten den 1:0 Führungstreffer. Die Wormser Antwort ließ allerdings nicht lange auf sich warten und so war es Altmeister Sebastian Schledorn der mit einem sehenswerten Stecherball zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen konnte.

In der zweiten Halbzeit blieben die Wormser bei ihrer aggressiven und sehr gut strukturierten Manndeckung und stellten die Neustädter in ihrem Aufbauspiel vor große Herausforderungen. Durch einen Ballgewinn und einem starken Solo von Theo Schäfer war es Tobias Krafczyck der mit 2:1 für die zwischenzeitliche Führung sorgte. Der Offensivdruck der Gäste nahm mit fortlaufender Spielzeit enorm zu, sodass sie im Anschluss den Rückstand in ein 3:2 umwandeln konnten. Mitte der zweiten Halbzeit verletzte sich Stürmer Fabian Bentz am Bein und konnte die Partie leider nicht zu Ende spielen. Angetrieben von der lautstarken Unterstützung der Zuschauer, einer starken Defensivleistung und einem herausragenden Tim Bachmann im Tor blieben die Wormser allerdings weiterhin im Spiel. Nach einem schönen Angriff über die linke Seite traf Oliver Schnerch mit einem Rückhandschuss in die lange Ecke zum 3:3. In den letzten fünf Minuten war es ein offener Schlagabtausch der beiden Mannschaften. Leider wurde an diesem Tag die geschlossene Mannschaftsleistung der Wormser nicht belohnt. Die Neustädter kamen durch ihre individuelle Klasse und Erfahrung noch zu einer Schlussecke und konnten diese mit dem Abpfiff zum 4:3 Auswärtssieg verwandeln.

Die Wormser zeigten trotz der personellen Ausfälle ein hervorragendes Match gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Neustadt und stehen mit 12 Punkten nach sieben Partien kurz vor dem sicheren Klassenerhalt. Die Mannschaft zeigt eine enorme Entwicklung im taktischen und spielerischen Bereich und steht als Aufsteiger völlig zurecht im Mittelfeld der Oberligarunde.

Geschrieben in Fußball, Sport am 5. Februar 2018

Kommentare sind geschlossen