Do., 14. Dezember 2017
Sie sind hier: Home » Sport » Zum Saisonabschluss knapp verloren
Von: 1. Oktober 2017 weiterlesen →

Zum Saisonabschluss knapp verloren

Cannibals verlieren letztes Spiel in der Verbandsliga knapp mit 10:11 Runs

Das TG Worms Cannibals Verbandsligateam. Foto: Jürgen Weidner

Zum Saisonabschluss ging es für die Wormser Baseballer der TGW zum Tabellenzweiten, genauer gesagt zu den Red Sappers aus dem luxemburgischen Dudelange. Wieder einmal mussten die Kannibalen beim letzten Ligaspiel in der Verbandsliga auf einige Stammspieler verzichten. Somit konnte man mit nur neun Mann antreten, aber dennoch bot man gegen die favorisierten Red Sappers eine sehr gute Leistung. Eigentlich war man laut Statistik sowohl am Schlag, als auch beim Pitching das bessere Team, trotzdem ging die Partie für die TGWler denkbar knapp verloren.

Am Anfang hatte der Wormser Pitcher Joachim Sonneberg den Gegner gut im Griff. Mit Hilfe seiner Verteidigung konnte dies auch die ersten fünf Innings so weitergeführt werden. In dieser Spielphase führten die Cannibals auch durchaus verdient mit 7:4 Runs. Im sechsten Durchgang konnten das Team aus Luxemburg allerdings 5 Punkte erzielen, die Cannibals hingegen schafften nur 2 Runs und nun stand es plötzlich 9:9. In den nächsten beiden Abschnitten gelangen beiden Teams jeweils ein erneuter Punkt und nun musste das letzte Inning entscheiden. Hier gelang es den Hausherren den entscheidenden Punkt zum 11:10 zu erzielen. Wieder einmal war es bitter für die Kannibalen eine erneute sehr knappe Niederlage hinzunehmen zu müssen.

Für die TG Worms Cannibals spielten Joachim Sonnenberg (2 Hits/1 Run), Alex Kubitzki (2 Hits/1 Run), Hendrik Breuler (1 Hit/3 Runs), Chris Klein (2 Hits/3 Runs), Davis Karkowski, Paul Elschner (3 Hits/1 Run), Marcel Horwart (1 Hit), Niclas Grüning (2 Hits/1 Run) und Alex Blöth (1 Run).

Weitere Trainingseinheiten in der Off-Season

Nach zehn Jahren Abwesenheit waren die Baseballer der TG Worms Cannibals wieder in der Verbandsliga des Südwestdeutschen Baseball Verbandes vertreten. Am Ende der Saison belegte man zwar mit 4 Siegen und 8 Niederlagen nur den vorletzten Platz, dennoch sind die Verantwortlichen nicht unzufrieden mit der erste Saison in der Verbandsliga. „Wir haben vier Spiele äußerst knapp verloren, das war äußerst bitter. Durchaus positiv ist jedoch das drei unsere Junioren als Stammspieler im Verbandsliga Team stehen. Außerdem konnten unsere Pitcher, die aus einer guten Mischung aus „Jung und Alt“ bestehen, in der Liga sehr gut mithalten. Mit Chris Klein haben wir einen der besten Hitter der Liga.

Die Juniorenspieler Jonas Breuler und Ennis Lashley zeigten in der Verteidigung in dieser Saison eine sehr starke Leistung, somit sind beide auch aus dem Wormser Infield nicht mehr wegzudenken“, so Trainer Sacha Elschner. Weiterhin wussten die Junioren Niclas Grüning als Pitcher und erneut Jonas Breuler, diesmal am Schlag, zu überzeugen. Co-Trainer Hendrik Breuler fügt an das man zwar mit Klein, Sonnenberg, Karkowski, Davis, Kubitzki und Martinovia solide Schlagmänner hätte, dennoch müsste man sich gerade hier in der Vorbereitung im gesamten Team für die nächste Saison noch deutlich verbessern. „Außerdem brauchen wir mehr Pitcher, hier müssen wir uns ebenfalls neue Werfer für unser Team heranziehen“, so Breuler weiter. Die Wormser Baseballer werden voraussichtlich ab November mit dem Wintertraining in der Halle beginnen. Baseballinteressierte können sich gerne auf der Homepage der Cannibals oder auf deren Facebook Seite informieren: www.worms-cannibals.de

Geschrieben in: Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen