Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Gemeinsam gegen Kinderarmut
21.18 Uhr | 1. Juni 2021 | PR-Anzeige

Gemeinsam gegen Kinderarmut

Netto Marken Discount: Fußballstar Steffi Jones war an der Netto-Kasse! 

Der internationale Kindertag am 1. Juni machte auf die Bedürfnisse, Rechte und Probleme der Kleinsten aufmerksam. Mit seinem Spendenkonzept setzt sich Netto Marken-Discount aktiv gegen Kinderarmut ein. Am Kindertag erhielt Netto prominente Unterstützung von Steffi Jones: Die ehemalige Fußball-Nationalspielerin und Fußballtrainerin machte mit ihrem ehrenamtlichen Kasseneinsatz in Düsseldorf auf das Thema Kinderarmut aufmerksam. Bis zum 26. Juni wird die Peter Maffay Stiftung mit den Kundenspenden an den Kassen und Pfandautomaten unterstützt. Extra Hilfe: Netto verdoppelte am 1. Juni zusätzlich alle bundesweiten Kundenspenden. 

Steffi Jones, Fußball-Legende und derzeitiges Testimonial der Netto Europameisterschaft-Kampagne, engagiert sich gerne für soziale Projekte und machte mit ihrem ehrenamtlichen, einstündigen Kasseneinsatz auf die Bedürfnisse und Probleme benachteiligter Kinder aufmerksam: „Durch die Pandemie ist soziales Engagement nun wichtiger denn je. Die Spendenaktion von Netto ist eine tolle Sache, denn man sieht, wie jeder mit kleinen Geldbeträgen dazu beitragen kann, Großes für benachteiligte Kinder zu erreichen. Deshalb freue ich mich sehr, hier in Düsseldorf ein Teil der Netto-Spendenaktion zu sein und die Projekte der Peter Maffay Stiftung unterstützen zu können“. 

Ob mit einem schnellen Knopfdruck am Pfandautomaten oder dem Aufrunden an der Kasse – Netto Marken-Discount ermöglicht seinen Kundinnen und Kunden bundesweit sozial benachteiligte Kinder zu unterstützen. Bis zum 26. Juni gehen diese Spenden komplett an die Peter Maffay-Stiftung: In den Tabalugahäusern ermöglicht die Stiftung traumatisierten Kindern und Jugendlichen naturnahe Schutzräume und eine Auszeit. 

„Gemeinsam soziale Verantwortung übernehmen – das ist das Ziel unseres Spendenkonzepts. So haben wenige Cents je Einkauf eine große Wirkung und jede(r) kann dabei mithelfen, sich gegen Kinderarmut einzusetzen“, so Christina Stylianou, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Netto Marken-Discount. 

Netto-Spendenkonzept
Mit seinem Spendenkonzept bietet Netto seinen Kundinnen und Kunden die Chance, wechselnde Spendenpartner zu unterstützen: Mit den beiden Worten „Einfach aufrunden“ an der Kasse wird der Einkaufsbeitrag auf den nächsten Zehn-Cent-Betrag aufgerundet und der Differenzwert wird komplett gespendet. Zusätzlich kann für soziale Projekte mit dem Kassenbon-Wert an aktuell über 3.400 Netto-Leergutautomaten gespendet werden. 

Mehr Informationen zum Netto-Spendenkonzept unter netto-online.de/spenden

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen