Der SVH bedankt sich bei seinem Projektpartner „Anpfiff Jugendräume“ für das Zustandekommen dieses tollen Vormittags, bei dem Bildung, Bewegung und vor allem Teambuilding gestärkt werden konnten.
SV HORCHHEIM: E1 zu Besuch in Sinsheim in der KLIMA ARENA / Willkommene Abwechslung

Bildung, Bewegung & Team-Building im Fokus

Als Projektpartner von „Anpfiff Jugendräume“ der Dietmar-Hopp-Stiftung, bei dem der SV Horchheim als einer von 20 Vereinen ausgewählt wurde, ging es für die 13 Jungs und einem Mädchen der E 1 des SV Horchheim nach Sinsheim in die KLIMA ARENA. Nach Abfahrt pünktlich um 9 Uhr, ging es mit den zwei SVH-Bussen und kompletter Mannschaft ins badische Land. Nach Ankunft wurde die Mannschaft von den Mitarbeitern der Klima Arena herzlich empfangen. Um 10.30 Uhr startete eine Führung, bei der die Kinder und deren drei Trainer anschaulich mit vielen Zusammenhängen des Planeten Erde und des ihn und v.a. den Bewohnern betreffenden Klimawandels auf spannende Art und Weise sensibilisiert wurden. Alle hatten sichtlich Spaß, die verschiedenen Simulationen und durch digitale Technologien …

Nach einem abschließenden Kaffeetrinken trat die Abenheimer Besuchergruppe voller neuer Eindrücke die Heimfahrt an.
ABENHEIM: Seniorengruppe besichtigte Mainzer Landtag / Einladung der ehemaligen MdL Stephanie Lohr

Sehr viel Interessantes erfahren

101 Abgeordnete sitzen im Plenarsaal des rheinland-pfälzischen Landtags, die Originalfahne des Hambacher Festes steht ebenfalls in diesem Raum, der Fund einer Goldmünze aus der Byzantinerzeit – was gab es nicht alles Interessantes für die Abenheimer Seniorinnen und Senioren zu erfahren. Aber der Reihe nach: Die Einladung zur Besichtigung des rheinland-pfälzischen Landtags in der Landeshauptstadt Mainz sprach die heutige Wormser Bürgermeisterin Stephanie Lohr (CDU) noch zu ihren Zeiten als Landtagsabgeordnete an die Seniorinnen und Senioren ihres Heimatstadtteils aus. Corona machte diesem Ausflug zunächst einen Strich durch die Rechnung. Nun endlich, nach über zweijähriger Wartezeit, konnte der Einladung nachgekommen werden.  Bei Ankunft in Mainz wurde die Gruppe vom …

Nach dem Festgottesdienst fand ein Festakt im Haus am Dom statt: MdB Jan Metzler, OB Adolf Kessel, Nuntius Nikola Eterović, Bischof Peter Kohlgraf, Professor Paul Kirchhof und Propst Tobias Schäfer (von links). Foto:Bistum Mainz/Tobias Blum
DOM ZU WORMS: Festgottesdienst „900 Jahre Wormser Konkordat“ / Predigt von Nuntius Eterović / Vortrag von Professor Kirchhof

Verfassungskonzept als „Spätfolge des Wormser Konkordates“

Mit einem festlichen Pontifikalamt im Wormser Dom hat die Wormser Domgemeinde an das Jubiläum „900 Jahre Wormser Konkordat“ erinnert. Der Apostolische Nuntius für Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, würdigte in seiner Predigt am 25. September, die große Bedeutung, welche dem Konkordat bis heute zukomme. Es sei der Beginn einer langen Reihe von Vereinbarungen, die das Verhältnis von Staat und Kirche regeln. Als „wegweisendes Wort Jesu“ zum Verhältnis von Staats und Kirche verwies der Nuntius auf Matthäus 22,21, wo es heißt: „So gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört und Gott, was Gott gehört.“ In den gemeinsamen Angelegenheiten (res mixtae) wie dem Religionsunterricht, theologischen Fakultäten oder der Krankenhausseelsorge setzten sich Staat und Kirche für …

Langsam wird es Zeit, das Maximilian Mehring und Mario Cuc, die richtigen Worte finden und ihr verunsichertes Team wieder aufrichten. Foto: Felix Diehl
WORMATIA WORMS: 1:4 Niederlage beim Mitaufsteiger SC Barockstadt Fulda Lehnerz / Direkte Konkurrenten ebenfalls ohne Punkte

Ein Spiel zum Vergessen

Nach dem dritten Spieltag lagen der SC Barockstadt Fulda Lehnerz und der der VFR Wormatia Worms mit jeweils drei Punkten in der Tabelle noch gleichauf. Sechs Spieltage später sieht man ein total verändertes Bild: Während sich die Gastgeber mittlerweile in einen Rausch spielen konnten, herrscht bei der Wormatia pure Tristesse. In diesem Zeitraum erreichte der VFR gerade einmal vier Punkte, gegenüber 14 Punkte von Fulda Lehnerz. Über das warum muss aus Wormser Sicht diskutiert werden. Fehlendes Spielglück, naives Spielverhalten, keine Durchschlagskraft in der Offensive oder der Hauptkritikpunkt der Wormser Zuschauer: Der Kader wurde viel zu spät zusammengestellt. Alles Punkte, die eine Rolle spielen könnten. Oder sind es die vielen Fehler der Mannschaft, die Trainer Maximilian …

Wurde in Darmstadt schmerzlich vermisst. Ohne den Abwehrchef Johannes Steuer hatten die Herren keine Chance. Archivfoto: Felix Diehl
HOCKEY: Wormser Krummstockcracks unterliegen dem Absteiger TEC Darmstadt mit deutlichem 0:4

TGWler mit deutlicher Niederlage

Vor der Partie hatten sich die Wormser eigentlich Chancen auf einen Punktgewinn gegen den Absteiger aus der 1. Regionalliga TEC Darmstadt ausgerechnet, doch nach einem komplett gebrauchten Tag kamen die TGWler mit einer 4:0 Niederlage unter die Räder.   Die Partie konnte schlechter nicht beginnen, bereits in der ersten Minute konnte der TEC die 1:0 Führung erzielen. Die Wormser kamen daraufhin eigentlich gut in die Partie und erspielten sich in der ersten Halbzeit mehrere gute Chancen, doch wie schon so oft trafen die TGWler einfach nicht ins gegnerische Tor. Im Gegensatz zu den Gastgebern, die gerade im Angriff viel zielstrebiger agierten und fast jede ihrer Chancen auch nutzen konnten. So stand es zur Halbzeit bereits 3:0 für die Gastgeber.   Die Wormser wollten im zweiten …

Die Teilnehmenden und Helfenden des Zielrutschwettbewerbs 2022.
LUFTSPORTVEREIN OSTHOFEN: Segelflieger verabschieden Flugsaison mit traditionellem Wettbewerb

Um die Wette gerutscht

Zum traditionellen Zielrutschwettbewerb als Abschluss der Segelflugsaison hoben 15 Piloten des Luftsportvereins Osthofen am Flugplatz Worms ab. Geflogen wurden zwei Durchgänge. Cheffluglehrer und Geschäftsführer des Vereins, Herbert Wersching, landete mit 5,25 Metern auf Platz 1. Dichtgefolgt von Christoph Tecklenburg auf Platz 2, der nur 25 Zentimeter weiter rutschte sowie Julian Jung auf Rang 3. Ziel des Wettbewerbes ist es, mit dem einsitzigen Schulungsflugzeug „Ka 8b“ denkbarst genau an einer Ziellinie zum Stehen zu kommen. Die Schwierigkeit besteht darin, den Landepunkt so zu wählen, dass das Flugzeug auf seiner Kufe möglichst genau zur Linie rutscht und dabei die trichterförmig zulaufende Seitenbegrenzung der Zielgasse auch nicht überrollt. Eine Radbremse, mit der der …

Die Geehrten bei dem Jubiläumsempfang.
SÄNGERJUBILÄUM: 10 Jahre Chorgemeinschaft Horchheim wurde mit Empfang und zahlreichen Ehrungen gefeiert

Vereinschronik mit Höhepunkten vorgestellt

Eigentlich – dieses Wort fiel relativ oft beim Empfang der Chorgemeinschaft 2012 Worms-Horchheim e.V., mit dem das 10-jährige Bestehen des Vereins gefeiert wurde. Im Juni 2012 unterzeichneten die damaligen Vorsitzenden Johann Seider (MGV 1855) und Hans Denschlag (Sängerbund 1880) die Vereinbarung, die aus zwei ehemals selbständigen Vereinen einen neuen Verein machte. Eigentlich, so Thomas Scholz, der Vorsitzende der Chorgemeinschaft, habe man ja zehn Veranstaltungen im Jubiläumsjahr geplant, aber so sei man froh, dass zumindest eine kleine Feier stattfinden konnte. Ihre Premiere feierte eine Vereinschronik, in der der Presse- und Öffentlichkeitsbeauftragte Markus Holzmann auf 60 Seiten auf die zahllosen Höhepunkte der vergangenen zehn Jahre zurückblickte. Dazu hatte Holzmann auch …

PR-Anzeige
AKTIONSTAG: Autofreier Samstag bei ROSSMANN mit großer Resonanz

Geldbeutel und Umwelt geschont

Einen Tag lang das Auto stehen lassen – dazu ruft der internationale Aktionstag am 22. September auf. Leider ohne bundesweite Resonanz. Nur vereinzelt zeigen sich Städte mit individuellen Konzepten und Angeboten wie beispielsweise Berlin. Und das trotz Energie- und Klimanotstand. Bei ROSSMANN konnten Kunden, die autofrei einkauften, am vergangenen Samstag kräftig sparen – und viele nutzten dieses Angebot. „Wir wollten einen attraktiven Anreiz schaffen, das Auto – wo es möglich ist – stehen zu lassen“, so Petra Czora, Geschäftsleitung Marketing. „Kunden, die am 17. September ohne Auto zu ROSSMANN kamen und vor dem Bezahlen das Stichwort ‚autofrei‘ nannten, konnten sich über einen Rabatt in Höhe von zehn Prozent auf den gesamten Einkauf freuen. Noch mehr sparen …

Die Trainer und Betreuer sind zufrieden mit den gezeigten Leistungen und freuen sich mit den Athleten auf die anstehenden Deutschen Einzelmeisterschaften.
1. JUDO CLUB WORMS: Erfolgreiche Teilnahme an den Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften in Elz

Tickets zur Deutschen Einzelmeisterschaft gelöst

Am Wochenende fanden im hessischen Elz die Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften der U18 statt. Der 1. Judo Club Worms ging mit 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Start. In der niedrigsten Gewichtsklasse -46Kg konnte sich Egor Koptel die Bronzemedaille erkämpfen. Bis 48 Kg ging Lea Bender an den Start. Sie konnte sich ebenfalls nach siegreichen Kämpfen Platz 3 sichern. Bis 55 Kg hatte Aaron Schwarz einiges zu tun. Er hatte insgesamt fünf Kämpfe. Er konnte drei Kämpfe für sich entscheiden und sich somit auch das Ticket zu DEM lösen. Bis 63 Kg startet Helen Werling. Nach einer Auftaktniederlage ließ sie ihren Gegnerinnen keine Chance und konnte die nächsten drei Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden, was ebenfalls die Teilnahme an der Deutschen Einzelmeisterschaft …

PR-Anzeige
SPENDE: XXXLutz überreicht 61.900 Euro an die „Bülent Ceylan für Kinder Stiftung“

Strahlende Gesichter am Weltkindertag

Comedian Bülent Ceylan und die XXXLutz Möbelhäuser hatten mit einer bundesweiten Aktion Kinder in ganz Deutschland dazu aufgerufen, ihr eigenes Bild zu malen, wie sie auf dem Roten Stuhl wohnen. Für jedes eingesandte Werk spendete XXXLutz 100 Euro an die „Bülent Ceylan für Kinder Stiftung“ – eine bis dato einmalige Aktion, denn die Spendensumme war nach oben hin offen. Herausgekommen ist die beeindruckende Spendensumme von sage und schreibe 61.900 Euro! Zum Weltkindertag erhiellt Bülent Ceylan für seine Stiftung aus den Händen von Alois Kobler, CEO Deutschland bei XXXLutz, den großen Spendenscheck bei XXXLutz Mann Mobilia in Mannheim in der Kinderzimmerausstellung. Dort gabt Bülent Ceylan außerdem bekannt, dass Hanna aus Unterfranken für ihr Bild ein nach eigenen …

Speziell für die „Nimmersatten“
ADFC WORMS: Auch im Herbst und Winter werden besondere Fahrradtouren angeboten

Speziell für die „Nimmersatten“

Die Radtouren-Saison neigt sich langsam fast dem Ende, ganz beendet wird sie beim ADFC Worms aber nicht. Auch im Spätherbst und Winter gibt es einige Touren für die „Nimmersatten“. Am Sonntag, dem 2. Oktober, wird eine Rheinauen- und Rebentour nach Oppenheim mit einer Tourenlänge von ca. 60 km geboten. Die Tour führt den Rhein abwärts über Ibersheim und Hamm, an Gimbsheim vorbei bis nach Oppenheim. Dort wird eine Mittagspause eingelegt. Zurück geht es dann durch die Weinberge über Guntersblum, Alsheim, Mettenheim, Osthofen und Herrnsheim nach Worms. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Pegelhäuschen. Die Tourenleiterin ist Waltraud Barth, Telefon 06241/56879, E-Mail barth-waltraud@t-online.de Eine kleine Wormser Runde gibt es am Donnerstag, dem 6. Oktober. Treffpunkt ist um 18 Uhr am …

50 Bürgerinnen und Bürger, darunter 16 Weinmajestäten und „Kerwebursch“ aus dem Wahlkreis Worms/Alzey/Oppenheim sind der Einladung des Abgeordneten gefolgt.
MdB JAN METZLER: Bundestagsabgeordneter gewährt Einblicke in seine Arbeit in Berlin

Rheinhessen in Berlin

Erstmals seit Corona konnte der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler (CDU) wieder eine Besuchergruppe aus Rheinhessen in Berlin begrüßen. In einem zweistündigen Gespräch gab er den Teilnehmern der politischen Informationsfahrt sehr persönliche Einblicke in seine Arbeit als Bundestagsabgeordneten. „Ich bin Dienstleister der Wähler“, so Metzler über sein Selbstverständnis. Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Energiemarkt und die regionale Wirtschaft, führen zu vielen besorgten Anfragen aus dem Wahlkreis. „Ich bin lieber Teil der Lösung, als Teil des Problems“, so Metzler über sich an der Schnittstelle zwischen Rheinhessen und Berlin. Dazu braucht ein Angeordneter die Unterstützung aus seinem Wahlkreis, denn der …

Der Wingfield Court erfasst Aktivitäten während des Matches oder Trainings.
TC ROT-WEISS: Innovative Technik ermöglicht Analyse des Tennisspiels wie bei Wimbledon

„Hawk Eye“ in Pfeddersheimer Tennishalle des TC Rot-Weiß

Man kennt es aus dem Fernsehen. Ein hart gespielte Vorhand genau an die Seitenlinie, der Schiedsrichter schreit und gibt den Ball ‚Aus‘. War der aber wirklich im Aus? Challenge durch die Spielerin. Banges Warten und dann sagt die Technik, der Ball war doch drin! So kennt man es regelmäßig von den Grand Slam Turnieren in der Welt. Der Tennissport hinkt im Breitensport was das Thema Digitalisierung betrifft jedoch noch ziemlich hinterher. Das ändert sich ab Oktober beim TC Rot-Weiß. Ab der Wintersaison kommt ein System auf allen drei Hallenplätzen zum Einsatz, das eben jenes „Tracking“ des Tennisspielens ermöglicht. „Die Anschaffung des Systems wird bei unseren Mitgliedern Begeisterung wecken und außerdem können wir unser Training – besonders im Leistungsbereich – nun …

Gemeinsam möchten sie Worms und ihre eigene politische Agenda voranbringen.
WORMS: FWG-Bürgerforum benennt sich um und gründet sich neu als ‚Worms will weiter‘

„Der richtige Weg für die Politik vor der Haustür“

„Es ist der richtige Weg für die Politik vor der Haustür“, stellt Mathias Englert, alter Vorsitzender von FWG-Bürgerforum und neuer Vorsitzender von Worms will weiter klar. Worms will weiter e.V. unterscheidet sich von anderen Fraktionen im Wormser Stadtrat, da es sich um einen Verein handelt, der nur in Worms tätig ist und eben keine Partei. Auch eine Verwechslungsgefahr mit der Partei „Freie Wähler“ ist mit dem neuen Namen ausgeschlossen. „Wir haben weder etwas mit der Partei Freie Wähler, noch mit anderen Wählergemeinschaften aus der Region etwas zu tun“, macht der erste stellvertretende Vorsitzende Peter Englert deutlich. Als wichtigste Ziele stehen vor allem der Ausbau der Bildungs- und Betreuungsmöglichkeiten, die Stadtentwicklung und die Verbesserung des …