Suche nach: "Veranstaltung"

Austausch zur Betrieblichen Eingliederung
WORMS: Veranstaltung des BGM-Netzwerks der Stadt Worms am 16. Februar

Austausch zur Betrieblichen Eingliederung

Das Ziel des Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) ist es, die Arbeitsunfähigkeit der Beschäftigten eines Betriebs oder einer Dienststelle zu überwinden. Das Netzwerk des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Worms (BGM) lädt zu diesem wichtigen Thema Verantwortliche Wormser Unternehmen zu einem Erfahrungsaustausch ein. Fragen rund um die Wiedereingliederung werden am Donnerstag, dem 16. Februar, 14 bis 17 Uhr, in der Tiergartenschule des Tiergartens Worms, Hammelsdamm 101, geklärt. Die Deutsche Rentenversicherung ist Mitveranstalter und informiert die Anwesenden über die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten für Arbeitnehmer. Anmeldung nimmt die BGM-Managerin, Christiane Brandt, unter bgm-netzwerk-worms@worms.de entgegen. Seit rund 20 Jahren verlangt der Gesetzgeber …

Arabisch auch digital lernen
VHS: Hybrider Sprachkurs der Volkshochschule Worms ab 8. Februar

Arabisch auch digital lernen

 Der Sprachkurs „Arabisch“ der Volkshochschule Worms startet am Mittwoch, 8. Februar, 20 Uhr, zum einen in der Neusatzschule, Willy-Brandt-Ring 5, und zum anderen digital in der „Cloud“ der Bildungseinrichtung. Wer an diesem hybriden Sprachkurs teilnehmen will, kann sich wie gewöhnlich bei der Volkhochschule unter www.vhs-worms.de, telefonisch unter 06241/853-4256, per E-Mail an vhs@worms.de und persönlich im Anmeldebüro, Willy-Brandt-Ring 5, anmelden. Die Teilnehmer entscheiden dann selbst, ob sie dem Kurs persönlich oder per Schalte beiwohnen wollen. Diese Entscheidung können Teilnehmer vor jedem Kurstermin kurzfristig treffen. Voraussetzung für eine digitale Teilnahme ist lediglich ein Computer mit Internetanschluss sowie Kopfhörer und ein Mikrofon. Im ersten …

14. Wormser Kulturnacht aktiv mitgestalten
Worms: Kulturnacht am 24. Juni / Bewerbungsfrist läuft ab sofort bis 10. März

14. Wormser Kulturnacht aktiv mitgestalten

Die Wormser Kulturnacht soll auch 2023 wieder für Vielfalt stehen: Ob Konzerte, Lesungen, Stadtführungen oder Ausstellungen – die Wormser Kulturlandschaft bietet zum 14. Mal die Chance zum Entdecken, Staunen und Mitmachen. Am 24. Juni können lokale und regionale Mitwirkende von 19 bis 0 Uhr in einem abwechslungsreichen Programm zu den verschiedensten Veranstaltungsarten und –orten einladen. Wer sich aktiv einbringen möchte, kann sich ab sofort bis einschließlich Freitag, 10. März, bei der Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG) um die Teilnahme bewerben. Die notwendigen Formulare stehen auf www.kulturnacht.worms.de zum Herunterladen bereit. Bei der Kulturnacht treffen etablierte Kunstformen auf Sub- und Nischenkultur, jeder hat die Möglichkeit, sich und seine Kunst zu …

Hilfe beim Helfen
WORMS: Schulung für Angehörige und ehrenamtliche Begleiter von Menschen mit Demenz / Ab 17. Februar in der Volkshochschule Worms

Hilfe beim Helfen

Die Alzheimerkrankheit ist die häufigste Ursache von Demenz. Sie stellt Betroffene und ihre Angehörigen vor große Aufgaben in der Lebens- und Krankheitsgestaltung. Größtenteils werden psychisch veränderte Menschen in ihrer häuslichen Umgebung betreut und versorgt. Die Sorge und Pflege in der eigenen Familie bedeuten große physische und vor allem psychische Belastungen für die Pflegenden. In Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. startet eine neue Schulung nach den Osterferien in der Volkshochschule Worms. An sieben Terminen jeweils freitags von 16 bis 18 Uhr werden Hilfen und Unterstützung für den häuslichen Alltag vermittelt. Neben den allgemeinen Informationen werden auch die regionalen Hilfsangebote in den Vordergrund gestellt. Start der Schulung …

Foto: Pixabay
WORMSER ERLEBNISGARTEN: Erster Termin am 18. Februar von 9 bis 12 Uhr im Umwelthaus

Schulung für Bieneninteressierte

Auch in diesem Jahr wird in Kooperation mit dem Wormser Erlebnisgarten eine Anfängerschulung für Bieneninteressierte im Umwelthaus, Hammelsdamm 105, angeboten. Die halbtägige Veranstaltung findet samstags von 9 bis 12 Uhr statt. Der Wormser Imker, Robert Lorenz, wird zum ersten Schulungstermin am Samstag, 18. Februar, das theoretische Grundwissen der Imkerei vorstellen. Die Teilnahmegebühr hierfür beträgt 20 Euro. Dieser Termin dient der Entscheidungsfindung, da mit einer verbindlichen Kursanmeldung nochmals 80 Euro zu entrichten sind. Im Kursverlauf werden weitere Themen behandelt, unter anderem die Anforderungen an den Imkernden, der richtige Bienenstandort und die rechtlichen Aspekte. Es ist sowohl das praktische Arbeiten am Bienenstand des Referenten, als auch ein gemeinsames …

Der nächste Seniorentreff findet am Donnerstag, dem 9. Februar, im kath. Pfarrzenturm, An der Kirche 2, um 15.11 Uhr statt.

Fastnacht bei den Abenheimer Senioren

Der nächste Seniorentreff findet am Donnerstag, dem 9. Februar, im kath. Pfarrzenturm, An der Kirche 2, statt. Das Senioren-Team lädt alle Senioren der Pfarrgemeinde zu einem närrischen Nachmittag ein. Beginn der Veranstaltung ist 15.11 …

Beim Neujahrsempfang der Pfeddersheimer SPD erörterte EWR-Vorstandssprecher Stephan Wilhelm als Gastredner im Schnelldurchlauf Energiekrise und Versorgungssicherheit.
PFEDDERSHEIM: EWR-Vorstandssprecher Stephan Wilhelm zur Energiekrise und zum Klimawandel

Wasserstoff und bessere Speichertechnik notwendig

„Schön, euch wieder zu seh’n.“ Damit trafen die Sänger von „dreimalrot“ mitten ins Herz im evangelischen Gemeindehaus. Beim Neujahrsempfang der Pfeddersheimer SPD freuten sich alle, dass solch eine Veranstaltung wieder möglich ist: mit spannendem Thema, guten Gesprächen und einem – besser zwei – guten Tropfen. EWR-Vorstandssprecher Stephan Wilhelm fasste als Gastredner im Schnelldurchlauf Energiekrise und Versorgungssicherheit anschaulich zusammen. Zusammen mit Vorsitzendem Marcel Beck war er der eindeutigen Meinung: „Nur zusammen schaffen wir es durch diese Zeit.“ Für Wilhelm gilt es, dafür alle aufs demokratische Spielfeld zu holen und sich nicht damit zufrieden zu geben, dass zu viele auf den Zuschauer-Rängen sitzen bleiben. Marcel Beck erinnerte daran, …

Existenzgründung – Mit Sicherheit selbstständig
Die nächste Veranstaltung der Agentur für Arbeit Mainz aus der Reihe Digit@ler Donnerstag findet am 2.Februar um 9 Uhr statt und dreht sich um die erfolgreiche Existenzgründung.

Existenzgründung – Mit Sicherheit selbstständig

Die nächste Veranstaltung der Agentur für Arbeit Mainz aus der Reihe Digit@ler Donnerstag findet am 2.Februar um 9 Uhr statt und dreht sich um die erfolgreiche Existenzgründung: Der erfolgreiche Start in die Selbstständigkeit gelingt, wenn der zündenden Geschäftsidee und persönlichen Motivation auch eine fundierte Planung voraus geht. Dies beinhaltet beispielsweise die Erstellung eines Businessplans, Kontaktaufnahme zu Beratungsstellen und Netzwerken, sowie ggf. die Beantragung von Leistungen zur Existenzgründung. Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Vorbereitung einer Existenzgründung, egal ob im Haupt- oder Nebenerwerb, ist die persönliche soziale Absicherung bei Krankheit, Unfall und im Alter. Weitere Infos zu diesem und anderen Vorträgen gibt es unter …

Dass die Beschäftigten die ver.di-Forderungen unterstützen, machte auch die Personalratsvorsitzende der Stadtverwaltung, Iris Matthieu (1. links) OB Kessel (Foto Mitte) gegenüber deutlich.
VER.DI: Gewerkschaft fordert 10,5 Prozent mehr Lohn / OB zeigt Verständnis für Forderung

Unterschriftenliste im Wormser Rathaus übergeben

Am 24. Januar fand die erste Verhandlungsrunde der Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes und der Verhandlungskommission der Gewerkschaft ver.di in Potsdam statt. ver.di fordert für die rund 2,4 Millionen Beschäftigten im Bereich der Kommunen und des Bundes 10,5 Prozent mehr Lohn, mindestens aber 500 Euro mehr. Im Vorfeld der Tarifverhandlungen hatte ver.di in einer bundesweiten Aktion die Beschäftigten befragt, ob sie hinter der Tarifforderung stehen und ob sie im Fall eines Streiks bereit wären, sich aktiv für die Durchsetzung der Forderung einzusetzen. Diese Umfrage wurde auch in den Wormser Betrieben, die unter den Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) fallen, durchgeführt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. In der Stadtverwaltung, im Klinikum, beim Entsorgungsbetrieb …

Christian Berkel lebt mit seiner Frau Andrea Sawatzki und den beiden Söhnen in Berlin. Foto: Gerald von Foris
WARMAISA: Christian Berkel liest am 29.Januar um 11 Uhr aus seinem Roman „Der Apfelbaum“ / Noch Restkarten erhältlich

Die Erzählung einer ungewöhnlichen Liebe

Für den Roman seiner Familie hat der Schauspieler Christian Berkel seinen Wurzeln nachgespürt. Er hat Archive besucht, Briefwechsel gelesen und Reisen unternommen. Entstanden ist ein großer Familienroman vor dem Hintergrund eines ganzen Jahrhunderts deutscher Geschichte, die Erzählung einer ungewöhnlichen Liebe. Berlin 1932: Sala und Otto sind dreizehn und siebzehn Jahre alt, als sie sich ineinander verlieben. Er stammt aus der Arbeiterklasse, sie aus einer intellektuellen jüdischen Familie. 1938 muss Sala ihre deutsche Heimat verlassen, kommt bei ihrer jüdischen Tante in Paris unter, bis die Deutschen in Frankreich einmarschieren. Während Otto als Sanitätsarzt mit der Wehrmacht in den Krieg zieht, wird Sala bei einem Fluchtversuch verraten und in einem Lager in den Pyrenäen …

In Gedenken an den Vorbesitzer Albert, ziert nun seine Gestalt die Wand des ehemaligen Café Affenhauses.
WORMS: Mehrtägiges Graffiti-Projekt mit Künstler Alexander Schmidt

Jugendtreff Innenstadt erstrahlt in neuem Glanz

Seit April 2022 befindet sich der neu eingerichtete Jugendtreff in den kleinen aber gemütlichen Räumlichkeiten des ehemaligen Café Affenhauses in der Wormser Innenstadt. Um den Treff für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ab 12 Jahren noch attraktiver zu gestalten, gab es ein mehrtägiges Graffiti-Projekt, an dem die Jugendlichen die Graffitidosen selbst in die Hand nehmen konnten. Die langweiligen Wände des Treffs erstrahlen nun in hellen, bunten Farben. An vier Tagen haben insgesamt 6 Jugendliche gemeinsam mit dem Wormser Graffiti-Künstler Alexander Schmidt, alias Hightower (Instagram: @hightower.designz), ihre eigenen Ideen an die Wand gebracht. Neben einer durchbrochenen Mauer, auf der der Name „Jugendtreff! Worms City“ steht, blickt man in die bekannte …

Die Fanes-Alm in den Dolomiten. Foto: Steffen Hoppe
Deutscher Alpenverein Worms: Reportage von Steffen Hoppe am 25. Februar um 19 Uhr im LincolnTheater

Bergfieber – Alpen

Am Samstag, dem 25. Februar, um 19 Uhr, findet die Veranstaltung „Bergfieber – Alpen" vom Deutschen Alpenverein, Sektion Worms, mit Referent Steffen Hoppe im LincolnTheater Worms statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Zur Veranstaltung Heute noch, am frühen Morgen und späten Nachmittag, schimmern rot-golden die Gletscher der Ötztaler Alpen. Prominente Gipfel - wie die Hoch Wilde, Wildspitze und der Hintere Brochkogel -  werden vorgestellt. In der Zeit der Rauhnächte erleben wir in den Tälern des Salzburger Landes farbenprächtige, uralte Riten, z.B. den Gasteiner Perchtenlauf sowie die kauzigen Schnabelperchten in Rauris und die Stampftänze der Tresterer in Stuhlfelden. Auf atemberaubend schönen Routen wandern und klettern wir durch den Rosengarten und die …

Der Weg ins Dritte Reich
Wormser Bündnis gegen Naziaufmärsche: Dr. Ulrich Schneider Historiker zu Gast am 1. Februar um 19 Uhr im Tagungsraum der AWO

Der Weg ins Dritte Reich

Das Wormser Bündnis gegen Naziaufmärsche, die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten Kreisverband Worms-Alzey, der DGB Stadtverband Worms, die Arbeitsgemeinschaft für Arbeit in der SPD laden zu einer Veranstaltung, die die „Machtübergabe“ am 30. Januar 1933 an Hitler und somit letztendlich an die Faschisten thematisiert. Am Mittwoch, dem 1. Februar, um 19 Uhr, wird Dr. Ulrich Schneider Historiker, Buchautor, Bundessprecher der VVN-BdA als Referent zur Verfügung stehen. Ulrich Schneider benutzt in seinem aktuellen Buch: „Der Weg ins Dritte Reich“ den Begriff der „Machtübertragung“. Er beleuchtet wie es dazu kam, dass Reichspräsident Hindenburg am 30. Januar 1933 Hitler zum Reichskanzler ernannte. Er benennt konsequenterweise, wer davon …

Mit interessanten Exkursionen
NABU Worms-Wonnegau: Heft „Predix" kann ab sofort angefordert werden

Mit interessanten Exkursionen

Der Naturschutzbund NABU Worms-Wonnegau schickt Interessierten wieder sein Jahresprogramm zu, in dem zahlreiche Exkursionen aufgelistet sind. So führen Touren zu den Steinkäuzen nach Bechtheim, durch die Hohlwege von Mettenheim und zur Vogelwelt an den Roxheimer Altrhein. Wanderfalken und Mauerseglern wird am Wormser Dom ein Besuch abgestattet und der Vogellehrpfad in Monsheim begangen. Junge Naturforscher können die Familienveranstaltungen beim NAJU-Frühlingsfest im Erlebnisgarten erkunden. Wer Naturschutz praktisch anwenden möchte, der darf zum Beispiel in der Sandgrube Monsheim und am Bordsberg Mörstadt mit anpacken. Darüber hinaus bietet das Heft interessante Artikel zu den Projekten des Naturschutzverbandes. Der NABU schickt Interessierten das Jahresheft „Perdix“ gerne …