Suche nach: "Veranstaltung"

Gary Fuhrmann, Karl-Heinz Deichelmann und Paul Streich widmen sich Arbeiten Gunter Heilands und der guten Sache. Foto: Waldemar Martens
Am 10. und 11. September begibt sich Karl-Heinz Deichelmann um 20 Uhr bzw. 11 und 16 Uhr im Foyer des WORMSERS mit den schönsten Gedichten, Geschichten und Büttenreden von Gunter Heiland auf eine musikalisch-literarische Zeitreise

„Die Wormser Republik“

„Wir wollen die Wormser Republik!“. Was wie ein revolutionärer Schlachtruf klingt ist der Titel einer amüsanten und kurzweiligen musikalisch-literarischen Veranstaltung, die am Samstag, dem 10. September, um 20 Uhr und am Sonntag, dem 11. September, (11 und 16 Uhr) im Theaterfoyer des Wormser über die Bühne geht. Der Wormser Schauspieler Karl-Heinz Deichelmann wird dann die schönsten Gedichte, Geschichten und Büttenreden von Gunter Heiland präsentieren. „Gunter Heiland, der langjährige Kulturdezernent und Beigeordnete unserer Stadt, ist 2018 gestorben und hat uns wunderbare Gedichte, Zeichnungen, Geschichten und Büttenreden hinterlassen. Mit seinen heiter-besinnlichen Texten möchte ich die Zuschauer auf eine kleine Zeitreise durch unsere Stadt mitnehmen. Es wird aber auch …

Zwei Vorträge am 18. August um 16 Uhr bzw. 18 Uhr thematisieren Azubis und Kompetenzen bzw. Ich brauche einen Plan B

Digit@ler Donnerstag

In der nächsten Woche bietet die Veranstaltungsreihe der Agentur für Arbeit Mainz im Rahmen des „Digit@len Donnerstag“ gleich zwei digitale Angebote: Um 16 Uhr:  Azubis und Kompetenzen Experten der Handwerkskammer beraten zur Frage: Welche Kompetenzen brauche ich für die Ausbildung? Und was sind eigentliche Kompetenzen und Soft Skills? Vorgestellt werden z.B. Fachkompetenz/Methodenkompetenz/etc. Zudem gibt es Lerntipps zum Aufbau von Lernkompetenzen. Um 17 Uhr: Ich brauche einen Plan B! Schule beendet, aber noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche? Was kann man 2022 noch klarmachen? Welche Alternativen oder Anschlussangebote gibt es? Weitere Infos zu diesen und anderen Vorträgen der Reihe digit@ler Donnerstag gibt es unter …

Kraftvoll und spektakulär präsentiert sich die Trommelsensation Tao Drum aus Japan im Februar 2023 im WORMSER. Foto: TAO-Entertainment-Ltd
WORMSER THEATER: Neue Abos für die Spielzeit 2022/23 ab sofort buchbar

Ballett, Shows und Schauspiel-Abende

Ein Blick in die Abonnenten-Zeitung des Wormser Theaters zeigt schon einen Ausschnitt des attraktiven Programms, welches für die Besucher der neuen Saison zusammengestellt wurde. Die vier Abonnements sind Rundum-Sorglos-Pakete, bei denen man keine Warteschlange an der Kasse hat, seinen festen Sitzplatz bei einer Auswahl der schönsten Veranstaltungen genießen kann und dabei auch noch bares Geld spart. Besucher können sich auf klassische Höhepunkte aus Oper oder Ballett, Musicals und mitreißende Shows sowie unterhaltsame und spannende Schauspiel-Abende unter anderem mit Alexandra Kamp, Nora von Collande, Herbert Herrmann oder „Tatort-Kommissar“ Mark Waschke freuen. Kulturbegeisterte haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Theater-Paketen, welche jeweils sechs unterschiedliche …

Die 1. Vorsitzende Sabine Teigland überreichte auch dem 2. Vorsitzenden (Bau) Stefan Künstler für seinen Jahrzehnte langen unermüdlichen Einsatz die Ehrennadel mit gekreuzten Skulls. Foto: Martin Teigland
WRC: Stimmungsvolles Sommerpicknick an der Seehalle in Lampertheim mit Jubilarenehrung

Stefan Künstler erhält Ehrennadel mit gekreuzten Skulls

Nach zwei Coronabedingten Ausfällen der traditionellen Jubilarenehrungen 2020 und 2021 beschloss der Vorstand vom Wormser Ruderclub diese einschließlich der Jubilare 2022 bei einem Sommerpicknick auf dem Vereinsgelände an der Seehalle in Lampertheim nachzuholen. Bei sehr angenehmen Temperaturen und bester Stimmung wurde die Veranstaltung zu einem großen Erfolg. Als Gast freute sich der Verein auch Timo Horst, Beigeordneter der Stadt Worms, begrüßen zu dürfen. Nicht weniger als 35 Jubilare standen auf der Liste der zu Ehrenden, wobei naturgemäß nicht alle anwesend sein konnten. Vorsitzende Sabine Teigland führte noch eine besondere Vereinsehrung durch: Stefan Künstler, 2. Vorsitzender Bau, wurde für seinen Jahrzehnte langen unermüdlichen Einsatz für den Verein die …

„Drei Sommertage in der kleinen Residenz“
KIRCHHEIMBOLANDEN: 70. Residenzfest vom 13 bis 15. August

„Drei Sommertage in der kleinen Residenz“

Nach zweijähriger Pause ist es nun endlich soweit. Kirchheimbolanden darf das lang ersehnte 70. Residenzfest feiern. Zum „Schönsten Weinfest 2017“ gekürt, geht das Residenzfest unter dem Motto „Drei Sommertage in der kleinen Residenz“ in diesem Jahr in die Jubiläumsrunde. Kirchheimbolanden lädt voller Vorfreude zur Einkehr hinter historischen Mauern und Türmen, in idyllische Hoflauben ein. Genießen Sie beim überregional bekannten und beliebten Residenzfest in stimmungsvollem Flair und Ambiente, verschiedene Pfälzer Spezialitäten und Köstlichkeiten sowie eine umfangreiche Auswahl an regionalen und überregionalen Weinen. Musikalisch lockt an allen Veranstaltungstagen eine breite Musikpalette mit viel Live-Musik. Verschiedenste Bands, Entertainer, Musikduos und …

Zahlreiche historische Bauwerke
HEIMAT- UND KULTURVEREIN OBER-FLÖRSHEIM: Ausflug am 3. September nach Mettenheim

Zahlreiche historische Bauwerke

Mettenheim ist das Ziel des diesjährigen Ausflugs des Heimat- und Kulturverein Ober-Flörsheim. Er findet am Samstag, dem 3. September, statt. Die Abfahrt mit Privat-PKW erfolgt um 14 Uhr vor der Blücherhalle. Es wird darum gebeten, Fahrgemeinschaften zu bilden. In Mettenheim erhalten die Teilnehmer eine rund zweistündige Führung durch das Dorf mit seinen zahlreichen historischen Bauwerken. Sie erfahren u. a., warum Mettenheim sich zeitweise im Besitz eines Frankfurter Bankiers befand und warum 1958 eine der größten Brauereien der Welt die Weinbaugemeinde für ein von den internationalen Medien vielbeachtetes Bier-Volksfest auswählte. Abschließend findet eine gemütliche Schlussrast in Ober-Flörsheim statt. Alle interessierten Bürger aus Ober-Flörsheim und Umgebung sind zu …

Vor dem Rosenbeet versammelten sich Volker Janson, Ernst Holzmann, Angelika Möthrath und Wolfgang Zimmermann (von links). Foto:  Markus Holzmann
BRIEFMARKENSAMMLERVEREIN WORMS: Sommerempfang mit Ehrungen

Ein neues Rosenbeet

Zum ersten Sommerempfang hatte der Briefmarkensammlerverein Worms in den Innenhof der Alten Schule in Horchheim eingeladen. Vorsitzender Ernst Holzmann konnte in seinem Rückblick auf zweieinhalb Jahre Höhen und Tiefen in der Pandemiezeit erinnern, so mussten streckenweise die monatlichen Tauschtreffen ausgesetzt werden und wenn sie stattfanden, dann immer mit dem „Feind“ der Briefmarke – Flüssigkeiten zum Desinfizieren. Gleichzeitig fanden aber auch viele Höhepunkte, wie Ausstellungen zum Thema Martin Luther, historisches Gewerbe oder Nibelungen statt. Im Rahmen der Veranstaltung zeichnete der Verein verschiedene Mitglieder für langjährige Vereinstreue aus. Unter anderem erhielt Angelika Möthrath aus den Händen von Ernst Holzmann die Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft. …

In der Realschule Plus Eich sind die Abschlussklassen feierlich verabschiedet worden.
EICH: Abschlussfeier der Realschule Plus Eich mit Ehrungen und Gutscheinen

Schritt hin zu Berufsleben

„Elegant“ war das Motto der diesjährigen Abschlussklassen und elegant gekleidet erschienen die Schülerinnen und Schüler in Begleitung ihrer Familie und Freunde in der festlich geschmückten Altrheinhalle. Konrektor Felix Göttle eröffnete die Abendveranstaltung und regte mit seiner Rede zum Nachdenken an. Frau Rauschkolb, die neue Rektorin der Realschule Plus Eich, begrüßte zum ersten Mal die Schulgemeinschaft: „Der heutige Tag wird euch und mir noch lange in Erinnerung bleiben.“ Sie gratulierte den Abschlussschülern zum erreichten Abschluss, als Schritt hin zu einem erfüllten Berufsleben. Verbandsbürgemeister Maximilian Abstein ehrte die Klassenbesten Marvin Leist (Klasse  9a), Nico Bolinski (10a) und Mliha Becker (10b). Das abwechslungsreiche Programm der Klassen …

Foto: Mirco Metzler
OSTHOFEN: „Weintreiben" rund um die Türme am 7. August / Starterpakete ab 10 Uhr erhältlich

„Lass dich treiben“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste, das kulturelle Angebot der Stadt Osthofen ist in diesem Jahr besonders reichhaltig. So empfangen Sie am Sonntag, dem 7. August, Osthofener Winzer, Gastronomen und Vereine beim sogenannten "Weintreiben" rund um die Osthofener Türme. Damit erlebt der vor wenigen Jahren ins Leben gerufene "Tag der Türme" nach der Corona-Pause eine modifizierte Neuauflage. Die Stadt arbeitet erstmals mit der Agentur "Inmedia" zusammen, die auch das Rheinradeln und andere Weinwanderungen in Alsheim und Oppenheim organisiert. Los geht es ab 10.00 Uhr am Fuße des „Leckzapfens“, wo an der ehemaligen SEG-Trasse der Starterpaketverkauf (Glas, Wein, Karte für 8 €) stattfindet, der zur Teilnahme am Event berechtigt. Über den Glasverkauf werden die …

„(Nur) Ein Spiel?“
„Theater im Museumshof“: Neue Inszibierung des Ensembles am 2. und 3. September

„(Nur) Ein Spiel?“

Das Ensemble „Theater im Museumshof“ geht in seiner neuesten Inszenierung der Frage nach, welchen Einfluss klassische Theaterstücke heute noch auf uns Menschen haben. Gibt es noch immer einen Kampf um Macht? Wie steht es mit dem Glauben? Mit der Liebe? Oder gar der Reue? Auch in diesem Jahr verknüpft das „Theater im Museumshof“ die Geschichte des Ortes, der Stadt Worms, mit den eigenen Gedanken und Einordnungen in die Gegenwart. Die Besucher erwarten am Freitag, dem 2. September, und Samstag, dem 3. September, jeweils um 19 Uhr, im Innenhof des Museums der Stadt Worms im Andreasstift, Theaterklassiker in einem völlig neuen Licht. Tickets für zehn Euro gibt es an der Museumskasse oder online unter www.museum-andreasstift-tickets.de. Da es sich um eine ein Freilichttheaterstück …

Foto: Rudolf Uhrig
DREIFALTIGKEITSKIRCHE: Heitere Orgelmusik am 27. August

„Musik zur Marktzeit“

Am Samstag, dem 27. August, um 12.05 Uhr, laden das Ev. Stadtkantorat und die Ev. Dreifaltigkeitsgemeinde Worms zur nächsten „Musik zur Marktzeit" in die Dreifaltigkeitskirche, Marktplatz 12, ein. Zu hören ist betont heitere und schwungvolle Musik verschiedener Meister - von der italienischen Oper bis zu Johann Strauß. Solist an der großen Steinmeyer-Orgel ist Kantor Christian Schmitt. Die Dauer der Veranstaltung beträgt circa 35 Minuten. Es wird eine Kollekte am Ausgang …

Ein Bild zu seinem Vortrag des Jahres 2019 zeigt Rolf Gradinger in arktischer Kälte.
ROLF GRADINGER: Pfeddersheimer Polareisforscher referierte beim Orden der Freunde des Pfeddersheimer Weins e.V.

Arktischer Frühling im Polareis

Man könnte annehmen, dass sich die Gäste im Pfeddersheimer Sängerheim angesichts der hochsommerlichen Temperaturen mit dem „eisigen Thema“ etwas Abkühlung versprochen hätten. Denn der Vorsitzende des Weinordens, Werner Gradinger, konnte im vollbesetzten Sängerheim ca. 160 Gäste, sowie seinen Vorgänger Günter Bleise und selbstverständlich seinen Bruder, einen echten „Pedderschmer Bub“, seines Zeichens Meeresbiologe und Polareisforscher Prof. Dr. Rolf Gradinger, begrüßen. Der Referent ist Autor verschiedener Polareispublikationen, lebt heute in Tromsö (Norwegen) und ist an der dortigen Universität als Professor tätig. Er war Organisator und Teilnehmer an verschiedenen Polarexpeditionen u. a. auf dem deutschen Forschungsschiff „Polarstern 1“. Nach dem …

 Walking Thementour auf dem Kloppberg in Dittelsheim-Heßloch mit viel GEH-FÜHL am 14. August um 11 Uhr

„Wellness für die Füße“

Am Sonntag, dem 14. August, um 11 Uhr führt die Tour führt über das Hochplateau Kloppberg zum Meditationspfad. Ruhe finden, den Gedanken freien Lauf lassen gelingt im Schutz der Bäume in dem kleinen Waldbereich.Herrliche Weitblicke bietet der weitere Verlauf der Tour. Vorbei an einigen Windrädern wird das  Highlight des Thementages erreicht: Der Barfußpfad in Hochborn. Dort erwartet die Teilnehmer eine Erfrischung und deren Füße eine sinnliche  Massage mit „viel Geh-fühl“. Zurück geht es über den Bohnerzweg mit Informationen zum Eisenerzabbau im 19. Jahrhundert. Zum Abschluss laden die Rheinhessen-Walker ins Turmlokal auf dem Kloppberg ein, wo es ein Glas Wein oder Saft und einen rheinhessischen Imbiss gibt. Bei der Walking/Nordic-Walking Veranstaltung der …

Die künftigen Dalsheimer Kerweborsch Paul Buchert, Lukas Hess und Marlon Wenzel (von links nach rechts) gemeinsam mit den noch amtierenden Kerwemädchen Jennifer Zachmann und Mandy Schroeder (von links nach rechts). Foto: Daniel Korst
FLÖRSHEIM-DALSHEIM: Kerwemädchen übergeben Amt an Nachfolger

Drei motivierte Kerweborsch

Die Dalsheimer Kerwemädchen Mandy Schroeder und Jennifer Zachmann repräsentieren gemeinsam seit 2018 die Dalsheimer Kerwe in Nah und Fern. Beide vertraten bei vielen Terminen und Veranstaltungen in den vergangenen Jahren die Dalsheimer Kerwe und somit auch ihre Heimatgemeinde. Auf der Suche nach potenziellen Nachfolgern wurde man glücklicherweise schnell fündig. Mit Lukas Hess, Paul Buchert und Marlon Wenzel stehen drei motivierte Kerweborsch in den sprichwörtlichen Startlöchern. Alle drei kommen aus Flörsheim-Dalsheim und wollen künftig Verantwortung für die Organisation der Kerwe übernehmen und zudem ihre Heimatgemeinde – gemeinsam mit dem künftigen Fräulein von Flörsheim, Marie Sophie I. – bei vielen verschiedenen Veranstaltungen vertreten. Ortsbürgermeister Tobias …