Suche nach: "aus aller welt"

stock.adobe.com @ Comofoto DATEI-NR.:  433523349

Urbanes Dasein: Was macht eine Stadt eigentlich lebenswert?

In fast allen Regionen der Welt nimmt der Trend der Urbanisierung zu. Auch in Deutschland zieht es die Menschen eher in die Städte als in die kleinen Dörfer auf dem Land. Warum ist das eigentlich so oder anders gefragt: Was macht eine Stadt lebenswert? Es gibt eine Reihe guter Gründe, die für das Leben im urbanen Raum sprechen. Die Menschen scheinen sich also durchaus rational zu verhalten und folgen nicht einfach ihrem subjektiven Empfinden. Medizinische Versorgung: höhere Dichte an Ärzten in der Stadt Ein oft unterschätzter Vorteil des Lebens in der Stadt ist die gute medizinische Versorgung. Sie ist in urbanen Räumen in der Regel deutlich besser als auf dem Land. Das liegt an der höheren Ärztedichte und insbesondere an der Tatsache, dass sich die meisten Krankenhäuser in …

„Kultur ist der Reichtum unserer Stadt!“
13. Wormser Kulturnacht: Breitgefächertes Angebot lockte zahlreiche Gäste an

„Kultur ist der Reichtum unserer Stadt!“

Von Rudolf Uhrig| Am Nachmittag präsentierten sich Sportler und Vereine im Rahmen des Sporterlebnistages an jenen Locations, wo dann am Abend unkompliziert und mit viel Freude und Humor zum Beispiel die Gruppe „Kamohelo“ auf dem Obermarkt aufspielte oder Heinz Balzer mit seiner Band „Altrheinpower“ Am Römischen Kaiser seine vier Basssaiten zupfte. Eine gute Idee sich die Infrastruktur zu teilen um somit Ressourcen zu sparen und Synergieeffekte zu schaffen, so würde man es „wirtschaftlich“ umschreiben. Mit vielen musikalischen Darbietungen schlug die 13. Wormser Kulturnacht einen breiten Bogen; Rock und Pop-Musik, Klassisches und Akustisches darzubieten. Aber auch Ausstellungen z.B. von Postkarten über das jüdische Worms im Festhaus fand sein Publikum wie auch Dan Novak. …

Gemeinsam traten alle anwesende Sportler und Sportlerinnen zusammen mit Sportdezernent Timo Horst zum Gruppenbild an. Foto: Felix Diehl
SPORTERLEBNISTAG: Nach zwei Jahren Pandemie meldete sich der Wormser Sport wieder zurück

Mit weltmeisterlichen Ehrungen

Eine ganz besondere Attraktion beim nach zwei Jahren Corona-Pandemie erstmals wieder stattgefundenem Sporterlebnistag der Wormser Sportvereine in der Wormser Fußgängerzone, war erstmals die Ehrung der erfolgreichen Wormser Sportler vor einer großen Kulisse auf der Bühne am Römischen Kaiser. Begrüßt von Joachim Decker, dem 1. Vorsitzenden des Wormser Stadtsportverbandes, sowie dem Wormser Sportdezernenten Timo Horst, konnten zwar nicht alle zu Ehrenden anwesend sein, weil viele Meisterschaften und das große Viertage-Sportfestival in Berlin anstanden. Dezernent Timo Horst fand es äußerst erfreulich, dass nach zwei Jahren Pandemie, worunter auch der Sport in den vielen Vereinen nicht unerheblich zu leiden hatte und viele Sporttreibende Männlein und Weiblein von den Jüngsten bis …

KISS in Frankfurt bei ihrem Bühnenabschied. Foto: Rudolf Uhrig
KISS: Abschied nach 50 Jahren von den Bühnen dieser Welt mit ihrer END OF THE ROAD World Tour in der Frankfurter Festhalle!

„Well the night’s begun and you want some fun“

VON RUDOLF UHRIG „Alright, Frankfurt!“ Und dann kommen sie, nein, nicht die berühmten „drei Worte“ von Andy Borg sondern jene kultigen, die vor jedem Kiss-Konzert in die Arenen und Hallen schallen: „You wanted the best, you got the best, the hottest band in the world: Kiss!“ Ein lauter Knall, der Vorhang mit dem bekannten und markanten KISS-Schriftzug fällt – dann schweben sie vom Hallenhimmel hinunter zum Volk: der Dämon, der Raumfahrer und das Sternenkind, like a puppet on a string. Feuerwerk regnet und die „Hymne“ erklingt „standardmäßig“ wie bei zig Konzerten zuvor: „Detroit Rock City“ Unmissverständlich, ja, fast ein Befehl Paul Stanleys Textzeile: „Get up, Everybody's gonna move their feet, Get down…“ Und „The Catman“ trommelt als ginge es …

Alice Cooper in Action: Foto: Rudolf Uhrig
FRANKFURT: Alice Cooper gab sich in der Jahrhunderthalle die Ehre!

Der Fürst der Finsternis lud ein!

VON RUDOLF UHRIG Seit über 50 Jahren ist Alice Cooper (74) im Rock-Biz. Der seit 46 Jahren mit Sheryl Goddard verheiratete Familienvater, ist gläubiger Christ, (Priestersohn) zudem Filmschauspieler („Wayne’s World“, „Freddie’s Dead“, „Bigfoot“), Moderator der Radiosendung „Nights with Alice Cooper“ und begeisterter Golfer (Handicap 2, das ist Weltklasse!) In einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ sagte er im März 2021: „Qualität hält dich im Spiel. Man muss jede Show spielen, als sei es die letzte; jede Platte aufnehmen, als sei sie dein Vermächtnis. Wenn du diesem Leitsatz folgst, folgt dir auch dein Publikum.“ Tja und dann steht, Vincent Damon Furnier, so sein bürgerlicher Name als Alice Cooper (so der Name seiner ursprünglichen Band) als …

Das WOpen Air in der Alzeyer Straße in Worms bietet vom 22. Juli bis 7. August wieder entspanntes und witziges Freilufttheater sowie unterhaltsame Filmerlebnisse.
WOPEN AIR 2022: Tickets für das beliebte Sommer-Openair vom 22. Juli bis 7. August sind ab sofort erhältlich

Großartige Live-Aufführungen und unvergessliches Kinoerlebnis

Bereits als die Programmvorschau zum kommenden WOpen Air in den sozialen Medien veröffentlicht wurde, startete eine große Nachfrage auf die begehrten Tickets. Nun ist es soweit, der Vorverkauf zum schönsten Open Air-Kino der Stadt hat begonnen und in vier Wochen geht es endlich wieder los. Vom 22. Juli bis 7. August 2022 öffnet das beliebteste Sommer Openair der Nibelungenstadt, das WOpen Air erneut seine Pforten, mit Kino- und Liveprogramm zur mittlerweile dritten Eventreihe. Das heißt im Klartext: Die bunten Sommerschirmchen über dem Gelände der Alzeyer Straße 31a werden aufgespannt und die Besucher des WOpen Air mit bester Unterhaltung unter freiem Himmel verwöhnt. Abwechslungsreiches Programm zusammengestellt Die beiden WOpen Air-Macher, Patrick Mais und Christian Ruppel, …

Oberarzt Georg Crayen im Beratungsgespräch mit einer Patientin. Foto: Klinikum Worms
KLINIKUM WORMS: Kontinenzleiden in vielen Fällen sehr gut behandelbar / Beckenbodenschrittmachertherapie bereits seit 40 Jahren erfolgreich im Einsatz

Inkontinenz – raus aus der Tabuzone

Inkontinenz ist nach wie vor ein Tabuthema, über das niemand gerne spricht. Das soll sich ändern. Auch in diesem Jahr macht deshalb die Welt-Kontinenz-Woche, die vom 20. bis 26. Juni 2022 stattfindet, darauf aufmerksam, dass Inkontinenz nicht tabuisiert werden darf. Obwohl es in Deutschland rund zehn Millionen Menschen gibt, die unter Inkontinenz leiden, schweigen die Betroffenen in der Regel und sprechen mit niemandem darüber. Mehr als die Hälfte der Patienten vertraut sich nicht einmal einem Arzt an. Das hat mitunter fatale Folgen, was PD Dr. Markus Hirschburger, der das fachbereichsübergreifende Beckenbodenzentrum am Wormser Klinikum leitet, im klinischen Alltag immer wieder erlebt: „Leider ist es nach wie vor so, dass sich sehr viele Patienten schämen und hoffen, dass sich das …

Neil Tennant von den Pet Shop Boys. Foto: Rudolf Uhrig
JAHRHUNDERTHALLE: Konzert der Pet Shop Boys am Samstag in der Jahrhunderthalle / „It’s a world of music and memories”

Welthits im Heimspiel

Von Rudolf Uhrig Während andere Bands sich derzeit reihenweise auf ihren großen Fairwell-Konzerten verabschieden, scheinen die beiden Briten – ebenfalls im Rentenalter – ihrem Publikum eher ein munteres: „Ad multos annos“ zu zurufen… Neil Tennant (67) und Chris Lowe (64) – die Pet Shop Boys sind auf Tour und gastierten am Sonntagabend in der ausverkauften Jahrhunderthalle in Höchst. Gut, der Titel ihrer Tour „Dreamworld – Greatest Hits Live“ könnte solche Mutmaßungen anstellen, aber nur zu gut kennen die beiden das Rentensystem ihres Vereinten Königreichs, denn dort ist die Rente eher als eine Art Notgroschen aufgebaut, nicht wie in Deutschland, wo die Menschen vor Altersarmut geschützt und der Lebensstandard aufrecht erhalten bleiben sollen. „Heute Abend …

Das Wasserball-Team des 1. SC Poseidon fühlte sich nicht nur bei den Spielen im kühlenden Nass des Wasserball-Turniers pudelwohl. Auch an Land zeigten die Wormser Jünger Poseidons große Qualitäten beim Feiern des 2. Floßhafenfestes 2022.  Foto: Marcus Diehl
WORMS: SC Poseidon Worms feiert das 2. Wormser Floßhafenfest 2022 mit einem rundum gelungenen Wasserball-Turnier

Party zu Land, zu Wasser und in der Luft

VON JÜRGEN JAAP | „Ich schwanke noch“, trällert der kultige Song von Matthias Distel (Künstlername Ikke Hüftgold) über die Lautsprecher-Boxen auf dem Gelände des 1. SC Poseidon Worms durch den Wormser Floßhafen. Auf der Böschung der Landzunge am Rhein singen die zahlreichen Zuschauer und Teilnehmer des Wasserball-Turniers textsicher mit. Im leicht schwankenden Schiedsrichter-Boot des SSC Trappenberg wippt Schiedsrichter Torsten Weber, der 2. Vorsitzende des SC Poseidon Worms, zum Takt mit. Die Wasserballer des SV Saarbrücken und der Friedrichsthal Masters aus dem Saarland warten auf ihrer Seite des abgrenzten Spielfeldes im Wormser Floßhafen auf den Startschuss ins Wasserball-Turnier. Ein Pfiff zerschneidet die Luft. Los geht’s. Das in das 2. Wormser Floßhafenfest 2022 am …

Auf dem Gelände der Geschwister-Scholl-Schule in der Karl-Marx-Siedlung wird das alte Hausmeisterhaus abgerissen und eine Containeranlage als Zwischenlösung mit 6 Klassenräumen aufgestellt.  Foto: Steffen Heumann
AUS DEM STADTRAT: 6 Klassenräume als Ersatzbau bis zur Neubau-Fertigstellung in der Geschwister-Scholl-Schule / Keine Wormser zweiter Klasse

Weg frei für Abriss und Containeranlage

Von Steffen Heumann | Die Weiterführung der Planung zur Umsetzung des Abrisses des Hausmeisterhauses und Errichtung einer Containeranlage mit 6 Klassenräumen als Ersatzbau im Vorgriff auf die Errichtung eines Neubaus auf dem Grundstück der Geschwister-Scholl-Schule am Standort Karl-Marx-Siedlung ist unter Dach und Fach. Bei einer Enthaltung brachte der Stadtrat am Mittwoch den Beschlussantrag auf den Weg. Rund 3,8 Millionen Euro Gesamtkosten für Containermodule Die Schaffung einer Übergangslösung durch die Aufstellung weiterer Container am Standort Karl-Marx-Siedlung ist angesichts der akuten Raumnot von hoher Dringlichkeit. Im Haushalt wurden für dieses Jahr Mittel in Höhe von 500.000 Euro für dieses Objekt eingestellt. Die geschätzten Gesamtkosten für die Containermodule …

Mit einer beachtlichen Leistung konnte Jana Binninger an ihre Erfolge der letzten Ironman-Rennen anknüpfen. Gesamtplatz zwei, der dreizehnte Platz aller 260 Starter, den ersten Platz der AK 30-34 sowie den Rheinland-Pfalz-Titel inklusive  Alterklassentitel für die Vereinsmanagerin von stimmel-sports, war das Resultat eines gelungenen Rennens.
TRIATHLON: Traditionsrennen bei der Mitteldistanz mit drei stimmel-sports Athleten

Maxdorf-Triathlon mit Gesamtplatz zwei für Jana Binninger

Bei optimalen Triathlonbedingungen mit 18 Grad Außentemperatur und 22 Grad Wassertemperatur ging es mit deutlich kleinerem Startfeld – knapp 1/3 der vergangenen Jahre – nach zwei Jahren Pause beim Maxdorf Triathlon über die Mitteldistanz pünktlich um 9 Uhr in den Lambsheimer Badesee. Nach etwas mehr als 30 Minuten stieg Jana Binninger gemeinsam mit Trainingskollegin Doreen Simon (1. FC Kaiserslautern) nach gut zwei Kilometern im See aus dem Wasser. Damit führte sie das dreier Gespann der Wormser Athleten an. Binninger lag zu diesem Zeitpunkt auf Gesamtplatz vier der Damen. Knapp zwei Minuten vor ihr die führende Anna-Lena Best-Pohl, mit Profistatus-Lizenz, sowie gut 1:30 Minuten ebenfalls Profiathletin Jana Uderstadt. Nach gut 38 Minuten folgte der stimmel-sports Athlet Stefan …

AWO-Reisegruppe aus Leiselheim besuchte Heidelberg und Birkenau
ARBEITERWOHLFAHRT: Heidelberger Altstadt, Orchideen sowie exotische Papageien erlebt

AWO-Reisegruppe aus Leiselheim besuchte Heidelberg und Birkenau

Die Arbeiterwohlfahrt-Leiselheim konnte in ihrem 25-jährigen Jubiläumsjahr nach zweijähriger Corona-Pause endlich wieder auf Reisen gehen. Natürlich war die Freude darüber sehr groß und so startete frühmorgens ein vollbesetzter Bus mit fröhlichen Teilnehmern Richtung Heidelberg. Unterwegs wurde bei strahlendem Sonnenschein auf einem Parkplatz der beliebte AWO-Brunch eingenommen. Freudig überrascht wurde die Gruppe von fröhlichen „Kölner Jungs“, die unterwegs zum Fußballspiel nach Kaiserslautern waren. So wurde schon zum Frühstück zu Akkordeonklängen kräftig gesungen und mitgeschunkelt. Nach diesem tollen Erlebnis ging die Fahrt gestärkt und frohgelaunt weiter nach Heidelberg. Dort hatte jeder Teilnehmer genügend Zeit, die herrliche Universitätsstadt aus dem 14. …

Weixing Chen, einer der besten Abwehrspieler aller Zeiten, präsentiert sich in der neuen Saison am Trappenberg.
TISCHTENNIS: TV Leiselheim begrüßt Neuzugänge für die neue Saison

Verstärkung für die 2. Bundesliga

Mit Nicolas Burgos wechselt der frisch gebackene panamerikanische Mannschaftsmeister der Junioren zum TV Leiselheim. Der erst 21-jährige Chilene trug dabei maßgeblich zum Gewinn des Titels seines Heimatlandes Chile bei und konnte dabei eindrucksvoll zeigen, dass mit ihm zu rechnen ist. „Nicolas Burgos ist ein hoffnungsvoller junger Spieler, auf den wir bauen“, freut sich Abteilungsleiter Peter Dietrich über einen „entwicklungsfähigen Spieler“. Für Nicolas Burgos ist Deutschland bereits bestens bekannt, spielte der junge Chilene bereits im Alter von 12 Jahren in der Landesliga für Hannover 96. „Er hat sich stets weiterentwickelt“, weiß Trainer Andreas Cipu um den Sprung von Nicolas Burgos in die Regionalliga. „Zuletzt spielte er in der Oberliga beim Gießener SV, ehe …

KISS sagen Servus – aber ganz bestimmt nicht leise
Die „END OF THE ROAD TOUR“ läuft / Am 24. Juni rocken sie die Frankfurter Festhalle

KISS sagen Servus – aber ganz bestimmt nicht leise

 Eigentlich haben sich die Herren von Kiss schon vor gut zwanzig Jahren von ihren treuen Fans verabschiedet. 2000 spielten sie eine ausgiebige Welttournee und betitelten diese als die letzten Konzerte, die KISS spielen würden, ehe sie sich in ihren Ruhestand begeben. Tatsächlich waren die „farewell“-Konzerte seinerzeit die letzten in der damaligen Originalbesetzung. Paul Stanley, Gene Simmons, Peter Criss und Ace Frehley gründeten ihre Band 1973. Damals konnten sie bereits auf eine 27-jährige Karriere zurückblicken. Im Januar 2019 startete die Band ohne Criss und Frehley, dafür mit Gitarrist Tommy Thayer und Drummer Eric Singer, dann aber doch noch einmal durch. 2019 erlebte ausverkaufte KISS-Shows rund um den Globus und nicht weniger als das fulminanteste KISS-Spektakel …

1 2 3 70