Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Aus dem Polizeibericht
11.44 Uhr | 24. Mai 2013

Aus dem Polizeibericht

Jugendlicher zusammengeschlagen
Ein 15-jähriger Jugendlicher wurde gestern Abend, 23.05.2013, 19:40 Uhr, von vier unbekannten männlichen Jugendlichen auf dem Pfingstmarkt so schwer verletzt, dass er ins Klinikum eingeliefert werden und dort über Nacht zur Beobachtung verbleiben musste.

Die vier Täter sollen ihn gemeinsam zunächst zu Boden geworfen haben und dann soll einer dem Opfer ins Gesicht getreten haben. Als sich die Freunde des 15-Jährigen näherten, rannte die Gruppe in Richtung Strandbar weg.
Von den unbekannten Tätern gibt es nur eine vage Beschreibung. Sie sollen zwischen 13 und 16 Jahren alt sein und südosteuropäisch ausgesehen haben. Eine sofort durchgeführte Fahndung brachte keinen Erfolg. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefonnummer 06241/8520.

A61 Gundersheim: Sattelzug verunglückt
SatteEin umgestürzter Sattelzug behindert zur Zeit den Verkehr in der Autobahnbaustelle auf der A61 zwischen Gundersheim und Worms-Mörstadt. Der Fahrer, ein 42-jähriger Litauer, erlitt während der Fahrt in Richtung Süden einen Schwächeanfall. Dadurch kam sein mit 25 Tonnen Papier beladener Lkw nach links von der Fahrbahn ab. Eine Stahlschutzgleitwand verhinderte, dass der Lastzug dabei in den Gegenverkehr geriet.

Der Lkw schlingerte zurück, prallte gegen die Leitplanken auf der rechten Seite und kippte um. Weitere Fahrzeuge kamen nicht zu Schaden. Der Verkehr musste wegen der Landung des Rettungshubschraubers kurzfristig in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Zur Zeit läuft der Verkehr in beide Fahrtrichtungen einspurig an der Unfallstelle vorbei. Die Bergungsarbeiten dauern an.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Aus dem Nibelungenland

Kommentare sind geschlossen