Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Abgestorben, morsch oder Pilzbefall
18.50 Uhr | 27. April 2021

Abgestorben, morsch oder Pilzbefall

UMWELT- UND AGRARAUSSCHUSS: Pflanz- und Fäll-Liste für Straßen- und Parkbäume zur Kenntnis genommen / Heiße Sommer und neue Baumkrankheiten als Ursachen

Rund um den Karl-Bittel-Park standen Scheinakazien auf der Fäll-Liste. Foto: Steffen Heumann

VON STEFFEN HEUMANN | In seiner Sitzung am Dienstag nahm der Umwelt- und Agrarausschuss die Pflanz- und Fäll-Liste 2020/2021 zur Kenntnis. Diese Liste ist das Ergebnis der regelmäßigen Baumkontrolle durch Fachpersonal der Abteilung 6.7 – Grünflächen und Gewässer, sowie einer gesonderten Begutachtung durch die Baumkommission. Bäume müssen insbesondere dann gefällt werden, wenn ihre Stand- und/oder Bruchsicherheit nicht mehr gegeben ist und durch baumpflegerische Maßnahmen nicht mehr hergestellt werden kann (Verkehrssicherungspflicht). Daneben finden Fällungen im Rahmen der Bestandsentwicklung statt (zu dichter Stand, Bekämpfung invasiver Arten). Bedingt durch die trocken-heißen Sommer der letzten Jahre und neue Baumkrankheiten, wie das Eschentriebsterben und die Rußrindenkrankheit (Ahorn), sei die Zahl der Fäll-Bäume auch in diesem Jahr erheblich höher als sonst, so die Abteilung Grünflächen und Gewässer. Den etwa 240 Fällungen, darunter mehrheitlich die Gemeine Esche im Bereich Am Hammelsdamm/Stadtpark, stehen rund 130 Nachpflanzen gegenüber.

Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek erläuterte zum Tagesordnungspunkt, dass der Ausschuss nicht beschließen oder entscheiden könne. Es handele sich um eine reine Kenntnisnahme der Fällungen, die durch die Baumkommission legitimiert seien. Toni Ras, AfD, mahnte den Zustand von Pappeln am Horchheimer Sportplatz an. Falls die nicht schon auf der Liste aufgeführt wären, sollte die schnellstens gefällt werden, da sich die Bäume in einem erbärmlichen Zustand präsentieren würden.

INFO: Bis zuletzt können Bäume, die von Baumkrankheiten befallen sind, gesund aussehen. Praktisch jedoch können diese innen bereits hohl oder morsch sein oder etwaig geschädigte Wurzeln können den Baum kaum noch halten. Baumkontrolleure erkennen für die Standsicherheit relevante Schäden, die ein Laie nicht einordnen kann.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen