Sie sind hier: Home » Eishockey » Adler geben Talenten eine Chance

Adler geben Talenten eine Chance

Der Mannheimer Eishockeyclub verstärkt sich mit zwei gestandenen Cracks und zwei Nachwuchsakteure

Das Adler-Team für die Spielzeit 2018/19 nimmt immer konkretere Formen an. Foto: Gernot Kirch

Das Adler-Team für die Spielzeit 2018/19 nimmt immer konkretere Formen an. Foto: Gernot Kirch

Von Gernot Kirch Nachdem die Mannheimer Adler den Zugang der zwei finnischen Spieler Joonas Lehtivuori und Tommi Huhtala bekannt gaben, folgen nun die nächsten Personalentscheidungen. So schließen sich Cody Lampl und Nico Krämmer zur neuen Saison den Badenern an. Mit Moritz Seider konnten die Kurpfälzer einen talentierten Youngster an den Club binden. Zudem sicherten sie sich bis 2022 die Rechte an Yannik Valenti.

Nico Krämmer

Nationalspieler Nico Krämmer wechselt vom den Kölner Haien nach Mannheim. Der gebürtige Landshuter ging zwei Jahre für die Raubfische auf Torejagd. Zuvor stand der 1,84 Meter große und 81 Kilo schwere Linksschütze vier Jahre bei den Hamburg Freezers unter Vertrag. Insgesamt verbuchte Krämmer in bislang 325 DEL-Partien 46 Tore und 57 Vorlagen. „Nico besticht durch sein ausgezeichnetes Zwei-Wege-Spiel. Wir sind überzeugt, dass Nico die ihm zugedachte Rolle sehr gut ausfüllen und unserem Spiel zusätzlich Robustheit verleihen wird“, so Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp. Der 25-jährige Flügelstürmer erhält bei den Adlern einen Zweijahresvertrag.

Cody Lampl

Verteidiger Cody Lampl wechselt aus Bremerhaven nach Mannheim. Die vergangenen drei Jahre stand der 31-Jährige, der bei den Adlern ebenfalls einen Kontrakt bis 2020 erhält, für Bremerhaven auf dem Eis, zwei davon im deutschen Oberhaus. Die Fischtown Pinguins waren die erste Europastation des 1,80 Meter großen und 81 Kilo schweren Rechtsschützen. Bis 2015 spielte der Deutsch-Amerikaner in Übersee und dort überwiegend in der ECHL. „Seitdem ich in Deutschland bin, wollte ich für die Adler spielen. Der Club hat eine lange Tradition und es ist eine Ehre, das Adler-Trikot tragen zu dürfen“, äußert sich Lampl selbst.

Zwei Talente für die Zukunft

Mit Moritz Seider konnten die Adler eines der hoffnungsvollsten deutschen Nachwuchstalente für die nächsten drei Jahre an den Club binden. Der 17 jährige Verteidiger war zuletzt für die Jungadler in der DNL aktiv, sammelte in der abgelaufenen Saison aber auch erste Erfahrungen für Mannheim in der DEL. Der 1,92 Meter große und 83 Kilo schwere Rechtsschütze wird in den kommenden zwei Jahren sein Abitur in Mannheim machen und ist für diese Zeit als fester Bestandteil der Adler eingeplant. Anfang April vertrat Seider Deutschland bei der U18-Weltmeisterschaft. Ende 2017 gehörte er bereits als jüngster Spieler der U20-Auswahl an. „Moritz gehört zweifelsohne zu den größten Talenten im deutschen Eishockey“, sagt Hopp über den gebürtigen Zeller.

Daneben sicherten sich die Adler bis 2022 die Rechte an Yannik Valenti. Der 17 Jahre alte Angreifer gehörte wie Seider zuletzt den Jungadlern an. In der zurückliegenden Spielzeit gab der mit einer Förderlizenz ausgestattete Rechtsschütze sein DEL-Debüt für die Adler. Zur kommenden Saison wird sich der gebürtige Bad Tölzer zunächst den Vancouver Giants aus der nordamerikanischen WHL anschließen, um in Übersee

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Eishockey, Sport

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung