Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » „Adlon“-Star gibt in Worms sein Theaterdebut

„Adlon“-Star gibt in Worms sein Theaterdebut

Umbesetzung bei den Nibelungen-Festspielen: Kai Malina spielt die Rolle des Giselher in dem Fantasy-Märchen „Hebbels Nibelungen – born to die“

Bei den Nibelungen-Festspielen in Worms gibt es eine Umbesetzung: Kai Malina wird anstelle von Ilja Roßbander die Rolle des Giselher in „Hebbels Nibelungen –born to die“ spielen. Die Umbesetzung ist nötig geworden, da Ilja Roßbander während der Proben erkrankte. Intendant und Regisseur Dieter Wedel konnte nun den Paderborner Kai Malina für die Nibelungen-Festspiele verpflichten. Er gehört zu den Schauspielern, die Anfang des Jahres von Dieter Wedel für die Festspiele zum Vorsprechen eingeladen wurden. Kai Malina erhielt erst vor kurzem für seine Darstellung in dem Nachkriegsdrama „Lore“ den Deutschen Schauspielerpreis in der Kategorie „Bester Schauspieler Nachwuchs“. Einem Millionenpublikum wurde er in der Rolle des jungen Friedrich Loewe in dem ZDF-Mehrteiler „Das Adlon. Eine Familiensaga“ (Regie: Uli Edel) bekannt.

Bei den Nibelungen-Festspielen in Worms wird Kai Malina sein Theaterdebut geben. „So kurzfristig einzuspringen, ist natürlich schon eine Herausforderung. Ich freue mich sehr darüber, dass ich mit Dieter Wedel arbeiten kann und bei den Nibelungen-Festspielen dabei bin“, sagt er.

Bekannt durch erfolgreiche Filmproduktionen
Der gebürtige Paderborner war schon in mehreren bekannten Filmproduktionen zu sehen. So spielte er auch 2008 in dem prämierten Film „Das weiße Band“ unter der Regie von Michael Haneke. Der Kinofilm erhielt den Golden Globe 2010, Goldene Palme 2009, Europäischer Filmpreis 2009.

Festspiel-Intendant Dieter Wedel inszeniert vom 5. bis 21. Juli 2013 den Klassiker von Friedrich Hebbel als Fantasy- Märchen mit vielen Stars. Durch Feuer- und Magie-Effekte, fantastische Kostüme und spektakuläre Bühnenbilder werden die Nibelungen am Originalschauplatz der großen deutschen Heldensage wieder lebendig. „Hebbels Nibelungen – born to die“ ist eine Geschichte voll bizarrer Komik, düsterer Poesie, voll imposanter Kämpfe und unstillbarer Leidenschaft. Namhafte Schauspieler wie Cosma Shiva Hagen als Kriemhild, Susanne Uhlen als Königin Ute, Bernd Michael Lade als Gunther, Markus Majowski als Volker, Vinzenz Kiefer als Siegfried, Lars Rudolph als Hagen und Kathrin von Steinburg als Brunhild gehören zum Ensemble der Nibelungen-Festspiele 2013. André Eisermann (Kaplan) und Roland Renner (Rüdiger von Bechelaren) sind auch in diesem Jahr wieder dabei.

„Hebbels Nibelungen – born to die“ werden vom 5. bis 21. Juli 2013 an 16 Abenden jeweils um 21 Uhr aufgeführt. Die Tribüne auf der Westseite des Wormser Kaiserdoms umfasst 1200 Plätze.

Karten gibt es u.a. beim Nibelungen Kurier, Prinz-Carl-Anlage 20, 67547 Worms sowie online unter www.nibelungenfestspiele.de. Ebenso bieten alle angeschlossenen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen die Karten an.

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Ein Kommentar für "„Adlon“-Star gibt in Worms sein Theaterdebut"

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung