Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Alkoholisierter Radfahrer droht mit Messer
12.04 Uhr | 13. September 2021

Alkoholisierter Radfahrer droht mit Messer

Aus dem Polizeibericht: Mann aus der VG Wonnegau lag mit Fahrrad und 2,5 Promille im Straßengraben

Worms (ots) – Am Sonntagabend bedrohte ein betrunkener Radfahrer in Mettenheim Passanten mit einem Messer und verbrachte in der Folge die Nacht in Polizeigewahrsam. Um kurz nach 20.30 Uhr fanden zwei Jugendliche den 68-Jährigen, der neben seinem Fahrrad im Straßengraben an der L439 in Richtung Osthofen lag. Ein weiterer Radfahrer kam hinzu und sie erkundigten sich bei dem Mann nach seinem Befinden und fragten, ob er Hilfe benötige.

Daraufhin sei er aufgestanden, habe ein Messer gezückt und diese damit bedroht. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten das mitgeführte Küchenmesser sicher. Da der Alkoholtest knapp über 2,5 Promille anzeigte und die Zeugen berichteten, der Mann sei zuvor mit dem Rad gefahren, wurde eine Blutprobe angeordnet.

Aufgrund seiner Alkoholisierung war der 68-Jährige nicht mehr wegefähig und verbrachte die Nacht zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam. Gegen den Mann aus der VG Wonnegau wird wegen Trunkenheit im Verkehr und Bedrohung ermittelt.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen