Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Älter werden in Worms-Neuhausen
23.21 Uhr | 1. Juni 2013

Älter werden in Worms-Neuhausen

„Älter werden in Worms-Neuhausen“ – Dieser Power-Point-Vortrag von Kristin Daleiden und Dirk Beyer war äußerst informativ und hilfreich, so der SPD Ortsvereinsvorsitzende von Neuhausen Uwe Merz.

Die anwesenden Neuhauser Bürger wurden mit den neuesten Informationen was Pflegestützpunkte, ambulante Dienste, teilstationäre Dienste und stationäre Dienste anbelangte versorgt.

Innerhalb der Stadt Worms wurden trägerneutrale Beratungsstellen eingerichtet, um die Bürgerinnen und Bürger kompetent zu unterstützen. Beispielhaft seien hier das Rote Kreuz und der Arbeitersamariterbund genannt.

Mit einem solchen Informationspool in der Stadt Worms lässt es sich gelassen älter werden, so Merz.

Wer diese Informationsveranstaltung der SPD Worms versäumt hat, kann im 2. Halbjahr, in einem anderen Wormser Vorort, die Gelegenheit wahrnehmen und sich rundherum informieren.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Aus dem Nibelungenland

Kommentare sind geschlossen