Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » „Amt in jüngere Hände gelegt“

„Amt in jüngere Hände gelegt“

Neuer Vorstand im SPD-Ortsverein Wiesoppenheim / Verabschiedung von Kristin Daleiden

Der neue Vorstand von links: Daniela Adelfinger, Günther Eberle, Michael Iwanicki, Nadine Breuler, Silke Geppert, Nicole Linn, Alexander Sprinz, Markus Trapp, Timo Horst und Jens Guth.

In der Mitgliederversammlung am 29. Oktober wurde der Vorstand des SPD-Ortsvereines neu aufgestellt. Auf Grund ihres gewachsenen beruflichen Engagements verblieb der bisherigen Vereinsvorsitzenden Kristin Daleiden spürbar immer weniger Zeit für eine effektive Vereinsarbeit. Daher legte sie ihr Amt nun in jüngere Hände. Mit großer Zustimmung wurde als neue Vorsitzende Silke Geppert gewählt.
Stellvertreter sind Michael Iwanicki und Markus Trapp, Schriftführerin ist Daniela Adelfinger, Kassenwartin ist Nicole Linn, Beisitzer sind Günther Eberle, Nadine Breuler und Alexander Sprinz.
Insbesondere freuten sich die Mitglieder über den Zuwachs in ihren Reihen und begrüßten Markus Trapp herzlich. Er ist dieses Jahr nach Wiesoppenheim übergesiedelt und hatte bereits auf der Wiesoppenheimer Kerwe auf der Bühne unter breiter Zustimmung erklärt, er sei nun ein echter Wiesoppenheimer. In Worms ist Markus Trapp als „Bojemääschter vun de Fischerwääd“ weithin bekannt und steht fest in der Tradition als Brauchtumspfleger während des Backfischfestes und darüber hinaus seinen Mann.
Nach eingehenden Grußworten durch den Vorsitzenden des SPD-Unterbezirkes Jens Guth und seinem Bericht zur Landespolitik übernahm als Interim Timo Horst den Vorsitz und leitete die anschließende Vorstandswahlen.
Die bisherige Vorsitzende Kristin Daleiden wurde für ihre langjährige und engagierte Vereinsführung mit einer besonderen Dankesnote geehrt. In ihrer bewegten Abschiedsrede, in der sie die Stationen und Höhepunkte ihrer Vereinsarbeit noch einmal Revue passieren ließ, wünschte Kristin Daleiden dem Ortsverein alles Gute für die Zukunft und ein gutes Händchen beim Anpacken der anstehenden Probleme im liebes- und lebenswerten Wiesoppenheim. Auch die anwesenden Vorsitzenden des SPD Unterbezirks, Jens Guth und des Vorsitzenden der SPD Stadtratsfraktion, Timo Horst würdigten das Engagement von Kristin Daleiden. Hervorzuheben war ihre Kandidatur um die Position des Ortsvorstehers in Wiesoppenheim im vergangenen Jahr.

Von links: Silke Geppert, Nicole Linn, Kristin Daleiden, Timo Horst, Markus Trapp

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Schreiben Sie ein Kommentar

3 + 6 =
4 + 4 =
1 + 8 =

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung