Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Aus dem Polizeibericht
13.57 Uhr | 30. April 2021

Aus dem Polizeibericht

WORMS: Verkehrsbehinderung wegen Unfall auf B9

Die B9 musste im Bereich der Unfallstelle für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden, weswegen es zu Verkehrsbehinderungen kam. Foto: Polizei

Die B9 musste im Bereich der Unfallstelle für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden, weswegen es zu Verkehrsbehinderungen kam. Foto: Polizei

POL-PDWO: Worms  (ots) – Gestern Nachmittag ereignete sich in der Mainzer Straße (B9), Höhe Dr.-Otto-Röhm-Straße, ein Auffahrunfall mit vier beteiligten PKW und vier
verletzten Personen. Aufgrund erhöhtem Verkehrsaufkommens kam der Verkehr in
Fahrtrichtung Mainz ins Stocken. Aus ungeklärter Ursache prallte gegen 15:00 Uhr
ein 48-Jähriger mit seinem PKW ungebremst auf den Vorausfahrenden und schob drei
PKW aufeinander. Er selbst wurde dabei schwer verletzt und mit dem
Rettungshubschrauber in die Unfallklinik geflogen. Die 37-, 39- und 45-jährigen
Fahrer der beteiligten Fahrzeuge kamen mit leichten Verletzungen davon. Der
Sachschaden wird auf über 10.000 Euro beziffert, zwei PKW mussten abgeschleppt
werden. Die B9 musste im Bereich der Unfallstelle für mehr als eine Stunde voll
gesperrt werden, weswegen es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Schreiben Sie einen Kommentar

7 + 4 =
1 + 9 =
3 + 4 =