Sie sind hier: Home » VG Eich » Aus dem Polizeibericht
10.56 Uhr | 5. Juli 2015

Aus dem Polizeibericht

Versuchter Einbruchsdiebstahl, Motorrad- und Rollerdiebstahl, Einbruch in Wohnmobil, Dachstuhlbrand, Tierquälerei und Bedrohung mit Schwert!

Foto: Mario Moschel/ddp

Foto: Mario Moschel/ddp

Versuchter Einbruchsdiebstahl
Am Sonntag, dem 5. Juli, gegen 0.30 Uhr, wird die Alarmanlage im Heinrich-Völker-Bad in der Alzeyer Straße in 67549 Worms, ausgelöst.

An einer Bistrotür auf der Terrasse werden Hebelspuren festgestellt.

Im Rahmen einer Fahndung kann in Tatortnähe ein 25-jähriger Mann aus Wiesbaden angetroffen und kontrolliert werden. Er führt Einbruchswerkzeug mit sich.

Weiterhin wird eine geringe Menge – vermutlich Betäubungsmittel – aufgefunden und, wie das Einbruchswerkzeug, sichergestellt.

 

Motorraddiebstahl
Am Samstag, dem 4. Juli, entwenden unbekannte Täter zwischen 04.00 Uhr und 11 Uhr ein Motorrad Aprilia 125 mit mehrfarbiger Lackierung von einem Stellplatz in der Samuelstraße in 67549 Worms. Das Motorrad war mittels Lenkradschloss gesichert.

 

Rollerdiebstahl
Unbekannte Täter entwenden einen Roller der Marke Peugeot Speedfight am Mittwoch, dem 1. Juli, gegen 01.00 Uhr. Der Roller war in der Kleinen Fischerweide in 67547 Worms geparkt und war ebenfalls per Lenkerschloss gesichert.

 

Einbruch in Wohnmobil
Am Donnerstag, dem 2 Juli, zwischen 04.30 und 16.00 Uhr, brechen unbekannte Täter in ein Wohnmobil der Marke Fiat ein, das in 67547 Worms, Parkplatz Gaustraße, vor Neuhauser Tunnel, zum Parken abgestellt ist. Der entstandene Schaden muss noch ermittelt werden.

Dachstuhlbrand
Am Samstag, dem 4. Juli  gegen 14 Uhr, kommt es zu einem Dachstuhlbrand in der Binger Straße in 67549 Worms. Der Brand kann schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden. Personen kommen nicht zu Schaden.

Der Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt. Ermittlungen zur Brandursache sind eingeleitet.

 

Tierquälerei
Am Sonntag, dem 5. Juli, gegen 00.30 Uhr, wird der Polizei Worms ein Fall von Tierquälerei auf dem Weinbrunnenfest in 67578 Gimbsheim gemeldet. Dort soll ein Mann eine Dobermannhündin mehrfach grundlos geschlagen und gewürgt haben.

Zeugen nehmen dem Mann den Hund weg um der Quälerei ein Ende zu setzen. Der Hund wird den Beamten vor Ort übergeben und von diesen in ein Tierheim verbracht.

Als Täter kann ein 33-jähriger Mann aus Guntersblum ermittelt werden. Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet.

Bedrohung
Im Rahmen einer Party im Garten eines Anwesens Am Holzhof in 67547 Worms, kommt es zu Streitigkeiten unter den Gästen. Dies gipfelt darin, dass ein 73-jähriger im Garten randaliert und sich dann in seine Wohnung begibt.

Von dort kehrt er mit einem Schwert zurück und droht den anderen Gästen, diese umzubringen.

Durch die verständigte Funkstreife kann der Mann angetroffen und in Gewahrsam genommen werden. Er ist deutlich alkoholisiert.

Da er weiterhin äußert, die anderen Anwesenden umbringen zu wollen, wird er zur Polizeiinspektion Worms verbracht und in einer Zelle ausgenüchert. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung können mehrere Waffen aufgefunden und sichergestellt werden.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in VG Eich, Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen