Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Aus dem Polizeibericht

Aus dem Polizeibericht

Kind bei Unfall am Bahnhof in Monsheim schwer verletzt

Foto: Jannik Reinecke/Die Knipser

Foto: Jannik Reinecke/Die Knipser

Monsheim (ots) – Ein 51-jähriger Fahrzeugführer befuhr am Montag, gegen 16.30 Uhr, am Bahnhof in Monsheim an zwei, am rechten Fahrbahnrand stehenden Bussen vorbei, als der 9-jährige Junge, auf dem Rückweg von der Schule, plötzlich zwischen den Bussen hindurch zu seiner auf dem gegenüberliegenden Parkplatz wartenden Mutter laufen wollte. Der Junge wurde vom Kastenwagen des 51-Jährigen gestreift und trägt Hautabschürfung an beiden Knien, sowie Prellungen im unteren Bauchbereich sowie am Hinterkopf davon. Er wurde zur Versorgung und Beobachtung ins Klinikum Ludwigshafen verbracht. Am Kastenwagen entstand kein Sachschaden. Zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalls herrschte Starkregen wodurch Sicht- und Bremsbedingungen erheblich beeinträchtigt waren.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland, VG Monsheim am 13. Juni 2018

Schreiben Sie ein Kommentar

5 + 7 =
10 + 8 =
3 + 4 =