Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » „Klimabäume für den deutschen Wald“
12.05 Uhr | 2. Dezember 2020 | PR-Anzeige

„Klimabäume für den deutschen Wald“

BAUSHAUS: Unternehmen will bundesweit eine Million Bäume pflanzen / EGRO übernimmt Patenschaft für 1.000 Bäume

Volker Markert, regionaler Geschäftsführer bei BAUHAUS (links), und Bernd Maas, geschäftsführender Gesellschafter der EGRO Direktwerbung, bei der Urkundenübergabe und Pflanzung der Setzlinge. Foto: GW

BAUHAUS, Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, feiert 60-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass hat das Unternehmen die Aktion „Klimabäume für den deutschen Wald“ ins Leben gerufen. 1960 hat in Mannheim der erste BAUHAUS-Markt eröffnet. 60 Jahre später gibt es mehr als 150 Fachzentren in Deutschland. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben. Unter dem Motto: „Weil es richtig wichtig ist“, pflanzt BAUHAUS seit dem 11. Oktober zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) eine Million Bäume in ganz Deutschland. Die Schutzgemeinschaft ist eine der ältesten deutschen Umweltschutz- Organisationen. Unterstützt wird die BAUHAUS-Aktion durch Klimabaum-Patenschaften. Sowohl Privatkunden als auch Unternehmen können mitmachen. Durch diese Patenschaften sind bisher mehr als 64.000 Bäume gepflanzt worden. Die EGRO Direktwerbung mit Sitz in Obertshausen hat jetzt 1.000 Klimabäume gespendet. Mehr Bäume hat bislang noch kein Unternehmen beigesteuert. Diese 1.000 Bäume sind zusammen mit insgesamt 10.000 anderen in den Boden von Wehrheim im Taunus gesetzt worden.

11.000 Setzlinge verteilt
Auf zwei Flächen verteilt wurden – betreut vom zuständigen Forstrevier – 11.000 Setzlinge wie Winterlinde, Roterle, Esskastanie und Küstentanne gepflanzt. Als symbolischen Akt haben BAUHAUS-Geschäftsführer Volker Markert und Bernd Maas von der EGRO gemeinsam zehn Bäume gepflanzt, um die Patenschaft zu besiegeln. Dabei wurde auch die offizielle Klima-Urkunde übergeben. „Gerade in der heutigen Zeit wird es immer bedeutsamer, gemeinsam Zukunft zu gestalten“, sagte Volker Markert, regionaler Geschäftsführer bei BAUHAUS, bei dem Treffen. „Umso mehr freut uns, dass wir unseren langjährigen Partner, die EGRO Direktwerbung, für einen aktiven und wertvollen Zusatzbeitrag ganz im Sinne unserer bundesweiten Baumpflanzaktion gewinnen konnten“, freute sich Markert.

Auch Bernd Maas, Geschäftsführer der EGRO Direktwerbung GmbH, war ganz begeistert von der Idee, die Nachhaltigkeit im Rahmen dieser Aktion zu unterstützen. „Die Idee hat mich sofort überzeugt. Ich war Feuer und Flamme. Natürlich wollen auch wir einen Beitrag für Deutschland leisten. Der für den Klimawandel wichtigen Effekt, dass Bäume CO2 binden, macht die Aktion mit BAUHAUS doppelt sinnvoll. BAUHAUS geht mit gutem Beispiel voran und leistet mit der Aktion einen wichtigen Beitrag für den Erhalt und Schutz des deutschen Waldes. Aus diesem Grund sind wir stolz darauf, auch ein Teil dieser gelungenen Aktion zu sein“, freute sich Bernd Maas bei der Urkundenübergabe. Die EGRO ist das größte Verteilunternehmen im Rhein-Main-Gebiet mit über 55 Jahren Erfahrung und ein führendes Unternehmen im Bereich der unadressierten Haushaltswerbung regional und bundesweit.

Spürbare Folgen des Klimawandels
Im Taunus hat der Klimawandel spürbare Folgen. Dort ist der Großteil des Waldvermögens vernichtet worden. Die Trockenjahre 2018/19 und 2020 haben zusammen mit hohen Temperaturen auch im Revier Wehrheim zu einer Massenvermehrung von Fichtenborkenkäfern geführt. Dies hatte das teilweise flächige Absterben von Fichtenbeständen zur Folge. Aber auch viele andere Baumarten sind durch Trockenheit geschädigt worden und konnten so gar nicht oder kaum gegen die Insekten und Pilze ankommen. Der Landesbetrieb HessenForst hat sich als Ziel gesetzt, ein Mischgebiet mit vier bis fünf Baumarten in einer 400 bis 600 Meter Freifläche zu pflanzen. „Wir müssen uns um die Wiederbewaldung kümmern“, erklärte Thomas Gölz, ortsansässiger Revierförster des HessenForst, im Rahmen der Pflanzung. „Umso dankbarer sind wir BAUHAUS und der EGRO – auch im Namen der Kommunen, dem Nassauischen Zentralstudienfonds und der Gemeinde Wehrheim – für die Unterstützung dieser Klimaaktion.“ Jeder, der möchte, kann bei der Aktion mitmachen und Pate werden. Informationen gibt es dazu an den Kassen der BAUHAUS-Märkte und in dem Flyer „Sie kaufen – wir pflanzen!“.

Weitere Informationen zur Aktion und den Pflanzgebieten findet man unter: https://richtiggut.bauhaus.info/

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen