Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Betrunkene Fahrzeugführer gestellt
10.37 Uhr | 14. Juli 2021

Betrunkene Fahrzeugführer gestellt

Aus dem Polizeibericht: Fahrer stürzt nach Unfall in Alsheim betrunken aus LKW / Rollerfahrer betrunken und ohne Führerschein

Fahrer stürzt nach Unfall betrunken aus LKW
Worms (ots) – Am Dienstagmorgen stürzte der Fahrer eines LKW alkoholisiert aus dem Führerhaus, nachdem er beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes eine Laterne umgefahren hatte. Der 59-Jährige hatte kurz nach 5 Uhr zunächst vergeblich versucht, rückwärts an die Laderampe des Marktes in Alsheim heranzufahren. Beim Rangieren prallte er mit seinem Sattelzug dann gegen einen Laternenmast und knickte diesen um.

Daraufhin habe der Mann aussteigen wollen und stürzte offenbar infolge seiner Alkoholisierung aus der Fahrerkabine. Durch den hinzugezogenen Rettungsdienst wurde der Fahrer mit einer Prellung am Kopf ins Klinikum gebracht. Ein Atemalkoholtest beim Fahrzeugführer ergab einen Wert von über 2 Promille, weswegen eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro beziffert.

 Der abgeknickte Mast auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes. Foto: Polizei

Der abgeknickte Mast auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes. Foto: PolizeiAus dem

 

Betrunkener Rollerfahrer ohne Führerschein
Worms (ots) – Am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr wurde eine Polizeistreife auf den Fahrer eines Rollers in der Dr.-Carl-Sonnenschein-Straße aufmerksam, der sein motorisiertes Zweirad in Schlangenlinien fahrend und schwankend bewegte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in seinem Atem wahr, woraufhin ein Alkoholtest durchgeführt wurde.

Mit einem Ergebnis von 2,28 Promille war die Fahrt für den 34-jährigen Wormser beendet. Er musste mit zur Dienststelle, wo eine Blutprobe entnommen wurde. Darüber hinaus wurde bekannt, dass er auch nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurden eingeleitet.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen